Lebenskrise wenn man nicht mehr weiter Weiß

Eine Lebenskrise, wenn man nicht mehr weiß.

Keine Ahnung, es ist so stark. Die Lebenskrise - Wenn es so nicht mehr weitergehen kann. Mit den bestehenden Strategien können keine Fortschritte erzielt werden. Genau das ist es, was uns hilft, die Lebenskrise zu überwinden. Das ist eine Stärke, sich einzugestehen, dass man alleine nicht weiterkommt.

Und wenn du mit deinem Verstand am Ende bist.

Ich kann also nicht von einer echten Krisensituation sprechen. Doch in der Wirtschaft des Alltags gibt es immer wieder Boom und Flaute. Die Börsenwirtschaft habe ich mir ganz bewußt ausgesucht, weil ich glaube, man kann das Dasein oder die Lebensstimmung gut miteinander verbinden.... Und dann geht es abwärts.

Es dauert natürlich seine Zeit, um allmählich wieder aufzusteigen, aber an einem bestimmten Ort ist der Zeitpunkt gekommen, an dem dies der Fall ist.... Es ist das Gleiche im ganzen Land. Sie versuchen, ein normales Dasein zu führen und natürlich das meiste aus Ihrem eigenen Alltag zu machen. Jeder sollte wissen, dass dies nicht immer funktioniert, weder durch sein eigenes noch durch das Fehlverhalten anderer....

Also wird jeder zu einem bestimmten Zeitpunkt in seinem ganzen Lebensweg vom Kurs abgewichen. Dann geht es natürlich mit dem Gesundheitszustand abwärts, aber an einem gewissen Punkt ist auch diese Krisensituation überstanden und etwas Neuartiges, vielleicht noch viel mehr. Früher hatte ich einen ganz anderen Kreis von Freunden und glaubte immer, es könnte nicht besser werden. Man hat sich einfach mal getrennt und geht mit dem Wissen herum, dass man nie wieder etwas so Geniales findet....

An einem gewissen Punkt gewinnt man neue Freundschaften, die vielleicht sogar das Bisherige übersteigen. Wer in jemanden verknallt ist und einen Körbchen bekommen hat.... natürlich ist man auf dem Boden (wer nicht?), weil man nicht für nichts in ihn verknallt ist.... Doch dann kommt jemand anderes (obwohl man es nie glaubt ) und man hat den richtigen Ansprechpartner für sich entdeckt....

Das er nicht unbedingt der absolute ist, zeigt sich dann meist im weiteren Lauf, aber das ist das Leben.... Ich glaube, ganz gleich, wie ernst eine Krisensituation auch sein mag. Sie können nicht einfach etwas anderes akzeptieren oder verändern und Sie müssen nur das Optimum aus der Lage machen.

Wer sich selbst töten will, sollte immer daran erinnern, dass das Schicksal selten nachlässt. Sie geht auch wieder nach oben..man sollte nicht nur im Eigenmitleid und damit immer mehr in das Zwickmühle verfallen. Die Lebenskrise mag etwas sehr Ernstes sein, aber ich glaube, man hat keine andere Möglichkeit, als einen Weg aus der Not zu suchen und sie nicht in eine Einbahnstrasse zu verwandeln....

Ich selbst habe, wie gesagt, noch keine Lebenskrise gehabt, die ich als Lebenskrise bezeichnen würde, so kann es sein, dass dies jetzt für einige frei gesprochen wird, das ist genau meine Auffassung der Sachen, wie ich sie aus meiner gegenwärtigen Praxis repräsentiere....

Mehr zum Thema