Lebenshilfe Marburg

Die Lebenshilfe Marburg

Die Räumlichkeiten des Bundesamtes und des Lebenshilfe Landesverbandes Hessen werden von uns genutzt. Titelseite Zur Optimierung und kontinuierlichen Verbesserung unserer Website für setzen wir sogenannte Cookies ein. Kennenlernen â Wir teilen Ihnen hier über unsere Werkstätten mit, wie und wo Sie bei uns wohnen, wie Sie Ihre freie Zeit bei uns verbringen können und nicht zu letzt, welche Unterstützungsangebote wir für Sie bereit halten.

Ankunftal Federal Office Marburg - Federal association life assistance registered association.

Von Marburg Hbf und Sýdbahnhof gibt es Busverbindungen nach Cappel. Autofahrer: Von Westen (Gießen, Frankfurt, etc.) und Osten (Kassel, etc.) kommend über die vierspurige Autobahn (B 3 a) bis zur Ausfahrt Marburg-Süd. Dort auf die Ebsdorfer Strasse in Fahrtrichtung Beltershausen. Sie überqueren die erste Kreuzung (Cappeler Str. / Umgehungsstraße), passieren den "tegut"-Markt und gehen unmittelbar hinter dem Bezirksamt in die Strasse "Im Lichtenholz".

Unmittelbar danach biegen Sie unterhalb der Polizeistation rechts in die Riffeisenstraße ein. Parkplätze stehen in den Parkhäusern neben dem Ärztezentrum und unmittelbar nach der Linkskurve auf dem Grundstück des Bundesamtes zur Verfügung.

Gärtnerei -Möbel aus den Ateliers der Lebenshilfe Marburg

Praktisch und stabil werden hier in den Ateliers des Lebenshilfewerks Marburg-Biedenkopf in unserem Stadtteil Garten- und Gartenmöbel - wie die Sitzgruppe Flex im Bild inszeniert. Auf diese Weise können Menschen mit Behinderung durch Workshops und Wohnen am Gemeinschaftsleben teilnehmen. Werfen Sie einen Blick auf die Produktpalette (Übersicht), beginnen Sie eine Nachfrage und der Workshop wird sich mit Ihnen in Kontakt setzen.

Lifshilfewerk Marburg-Biedenkopf e.V. - Homepage

In Marburg nehmen die Marburger Werkstätten an einer Untersuchung über die Beteiligung von behinderten Menschen teil. In der heute in unserer Institution begonnenen Forschungsarbeit (Kooperation zwischen der Landeshauptstadt Marburg und der Protestantischen Universität Darmstadt) geht es unter anderem um die Fragen: Wie ist Ihr Marburger Stadtleben? Wie kann die Großstadt besser für behinderte Menschen sein?

Bildungseinrichtung in Form of the Federal Association Lebenshilfe e. V.

Diskussionsforum "Offene Hilfen" in Berlin vom 16. bis 17. November 2018 Das Diskussionsforum hat in der Lebenshilfe eine lange Geschichte. Sprechen Sie mit uns darüber, wie sich Open Aids entwickeln muss, um den Menschen nahe zu sein! Manager in der Berufsbildung und Weiterbildung brauchen einen speziellen Mix aus Managementkompetenz, pädagogischem und sozialrechtlichem Know-how sowie Führungskompetenz.

Mehr zum Thema