Lebenshilfe Ev Berlin

Die Lebenshilfe Ev Berlin

In ganz Berlin - unsere Standorte. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.; Berlin.

Volksolidarität - Betreuungseinrichtungen, Kindertagesstätten, Sozialangebote

Nach einer Bewertung der aktuellen Daten der Agentur für Arbeit durch die Fraktion der LINKE gibt es nach wie vor große Unterschiede bei den Gehältern zwischen den neuen und neuen Ländern. Das diesjährige Sommerfest der Volkssolidarno te Ratingen am vergangenen Sonnabend hatte den richtigen Zeitpunkt gewählt: Er flieht vor dem Hungertod, vor der Verbreitung von Verwüstungen, und er flieht, weil er auf ein schöneres Dasein hofft.

Dr. Wolfram Friedersdorff, Vorsitzender der Volksolidarität, und Steffen-Claudio Lemme, Vorstandsmitglied und Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Gesellschaftspolitik, diskutierten am Mittwoch, 24. Juni 2018, mit dem Bundesarbeitsminister Hubertus Heil die gesellschaftspolitischen Prioritäten für die kommenden Jahre. Die Solidarno??? bewertet in einer Erklärung an das Bundesarbeitsministerium vom 26. Juni 2018 den "Gesetzentwurf zur Leistungsverbesserung und Leistungsstabilisierung in der gesetzlichen Rentenversicherung".

Der Solidaritätsgedanke der Bevölkerung nutzt diese Gelegenheit, um seine Forderung nach Armutsbekämpfung bei älteren Menschen zu untermauern.

Stellenausschreibungen

Die armen Menschen konzentrieren sich immer mehr auf bestimmte Wohngebiete in Deutschland. Das Ergebnis zeigt, dass in vielen Großstädten Deutschlands die Vorstellung einer gesellschaftlich heterogenen städtischen Gesellschaft nicht mehr der Realität entsprich. Eine Broschüre über die politischen Aufgaben, die europäischen Vorstellungen und die Perspektive der Mitbürger. Herzlichen Glückwunsch, Anne Christine Holtmann, zum Deutschlandpreis 2018 der Körber-Stiftung!

Politische Demokratiestärke und wirtschaftliche Partizipation sind miteinander verbunden. Die Aiko Wagner hat neue Ergebnisse aus der Bundestagswahlstudie zusammengestellt. Die ethische Benachteiligung auf dem hiesigen Markt ist je nach Herkunftsland sehr unterschiedlich, auch bei den in Deutschland geborenen Antragstellern. So haben viele Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte, deren Familien aus Europa oder Ostasien kommen, kaum einen Nachteil.

Im Gegensatz dazu sind die Aussichten für Menschen mit afrikanischen oder moslemischen Wurzeln viel geringer. Die Verfasser führen die Kulturdistanz als Hauptursache für ethische Ausgrenzung an. Themenschwerpunkte sind Erziehung und Beruf, Zuwanderung, Demokratie und Selbstherrschaft, Weltpolitik und Recht.

Mehr zum Thema