Lebenshilfe Ausbildung Verdienst

Die Lebenshilfe Bildungsleistung

Vollzeiteinkommen nach TVöD-SuE. Gehalt & Verdienst: Was verdient ein Heilpädagoge in Ausbildung und Beruf?

Heilpädagoge - Gehälter & Einkommen

Ihr künftiges Einkommen ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Karriere. Als Heilpädagogin in Ausbildung und Berufsleben ist es nicht möglich, pauschal über das Einkommen Auskunft zu geben. Die Gehaltsabfrage erläutert warum und gibt Ihnen als Heilpädagoge Beispiel für ein mögliches Entgelt. Die Ausbildung zur Heilpädagogin ist eine Schulausbildung, die Sie an einer Fachschule absolvieren und für die Sie keinen gesetzlichen Anrecht haben.

Die Heilpädagogin oder der Heilpädagoge erhält in der Ausbildung in der Regel kein Einkommen. Nach der Ausbildung folgt in der Regel eine einjährige bezahlte Berufspraxis zur staatlich anerkannten Ausbildung. Als Heilpädagoge erhalten Sie je nach Unternehmen ein anderes Entgelt. Wenn Sie das Jahr der Auszeichnung im Öffentlichen Dienst, zum Beispiel in einem Gemeinschaftswohnheim für Menschen mit Behinderungen, absolvieren, erhalten Sie einen monatlichen Bruttobetrag von ca. 1.700 EUR.

Sie haben unter gewissen Bedingungen ein Anrecht auf Bafög-Unterstützung während Ihrer Ausbildung zur Heilpädagogin. Die Anspruchsberechtigung und die Höhe der Unterstützung hängen unter anderem von Ihrem Gehalt und Ihrem Kapital, dem Gehalt Ihrer Familie und Ihrer Lebenssituation ab. Sie bewerben sich bei der für die Ausbildung verantwortlichen Stelle.

Viele andere Schulausbildungen sind ebenfalls unentgeltlich, wie der Krankengymnast und der Kinderbetreuer. Hinzu kommen jedoch eine Reihe von schulischen Ausbildungsgängen, die bundesweit vereinheitlicht sind und eine Ausbildungsgebühr einführen. Ihr Gehalt als Heilpädagoge ist von vielen unterschiedlichen Kriterien abhängig, wie z.B. Arbeitserfahrung, Arbeitsplatz und Industrie. Ist Ihr Unternehmen an einen Kollektivvertrag geknüpft, ist Ihr Gehalt als Heilpädagogin oder Heilpädagoge stark durchgesetzt.

Ihre tariflich vereinbarte Gehaltsgruppe bestimmt Ihr Anfangsgehalt, wodurch Sie als ausgebildeter Heilpädagoge voraussichtlich in die unterste Gehaltsgruppe für Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Ausbildung eingestuft werden. Abhängig vom Verantwortungsbereich sind auch andere Löhne möglich. So können Sie in einigen Gebieten mit einem Brutto-Startgehalt von 2.600 bis 2.800 EUR gerechnet werden. Das sind beispielhafte Dienstleistungen für Heilpädagogen in einigen Teilbereichen.

Je nach Land, Industrie und Kollektivvertrag kann Ihr Verdienst daher geringer oder größer sein. Die Einteilung in untere oder obere Lohngruppen ist je nach Ihren Qualifikationen möglich, wodurch die Löhne mit zunehmender Berufspraxis anwachsen.

Auch interessant

Mehr zum Thema