Landesverband Lebenshilfe Nrw

Regionalverband Lebenshilfe Nrw

Informieren Sie sich, welche Vorteile die Lebenshilfe NRW als Arbeitgeber bietet. "Lebenshilfe verbindet" Dieser einprägsame Satz enthält eine wichtige Kernidee der Lebenshilfen in NRW: Verbundenheit. Die Lebenshilfe NRW als Arbeitgeberin Die Lebenshilfe hat zum Zweck, Menschen mit geistigen Behinderungen und ihre Angehörigen an unserer Gemeinschaft teilhaben zu lassen. Es hat sich zum Ziel gesetzt, dass jeder Mensch mit einer geistigen Beeinträchtigung so unabhängig wie möglich lebt und so viel wie möglich geschützt und unterstützt wird, wie er für sich selbst benötigt. Entscheidend sind die persönliche Person und die sich aus der Form und dem Schweregrad der Invalidität ergebenden Anforderungen.

Ziel der Lebenshilfe ist es, Menschen mit intellektuellen Einschränkungen und ihren Familienangehörigen eine lebenslange und umfassende Lebens- qualität zu gewährleisten. Schwerbehinderte Menschen sind unter dem speziellen Schutze der Lebenshilfe. Menschen mit intellektuellen Einschränkungen haben die gleichen Rechte wie Menschen ohne Erwerbsunfähigkeit; sie sind auch durch das Grundgesetz geschützt. Menschen mit intellektuellen Einschränkungen sind wie alle Bürgerinnen und Bürger in unserer gesellschaftlichen Ordnung berechtigt:

Die Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V. ist ein eingetragener Vereinszweck. 1964 von geistig behinderten Kindereltern und engagierten Experten, die sich in lokalen Lebenshilfe-Vereinen zusammengefunden hatten, ins Leben gerufen, hat die Lebenshilfe NRW heute über 25.000 Mitlieder. Mit individuellen Angeboten und über 400 verschiedenen Institutionen werden bundesweit rund 25.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterstützt.

Auf diese Weise kann die notwendige Unterstützung und Unterstützung für die Bedürfnisse der Menschen und ihrer Familie im ganzen Land sichergestellt werden. Unser Tätigkeitsfeld erstreckt sich im Kern auf vier Bereiche, nämlich die Lebenshilfe: für Menschen mit geistigen Behinderungen. Die Lebenshilfe NRW verfolgt bei allen Aktivitäten grundsätzlich das Anliegen, die Belange von Menschen mit geistigen Behinderungen und deren Angehörige zu repräsentieren.

"Die Lebenshilfe NRW engagiert sich nach diesem Leitspruch für soziale Wertschätzung und soziale Eingliederung und für ein größtmögliches Eigenleben aller Bewohner. Entscheidend sind die persönliche Person und die sich aus der Form und dem Schweregrad der Invalidität ergebenden Anforderungen.

Normalerweise unterscheidet man sich von anderen, hat andere Interesse und Fertigkeiten oder kann manche Sachen besser oder schlimmer machen als andere.

Mehr zum Thema