Kontaktaufnahme mit Verstorbenen

Mit dem Verstorbenen Kontakt aufnehmen

Das Medium hat Erfahrung in der Herstellung von Verbindungen mit den Geistern des Verstorbenen. Sternzeichen der Verstorbenen - die bedeutendsten Kennzeichen, dass sie bei Ihnen sind! Lieber Geist, wenn eine uns nahestehende Person stirbt, stürzt die bisher berühmte Menschheit ein. Nein, er geht aus unserem Alltag und holt ein Teil von uns mit sich. Ein allgemeines Statement der Beteiligten lautet: "Solange wir an ihn glauben, wird er durch unsere Überlegungen weiterleben.

Der Mensch verläßt den Leib und tritt in die spirituellen Bereiche ein. Nicht mehr in seine menschliche Schale eingelassen, sondern als Geist auf unsererseits. Oftmals bemüht sich die Seelenverzweiflung nach ihrem Übergang in das Geisteswesen, sich den Menschen wahrnehmbar zu machen. Ab jetzt als Eskorte, von der anderen Straßenseite.

Welch ein Frust für die Menschen, aber auch für die Hinterbliebenen, die sich natürlich die Frage stellen, was mit dem lieben Menschen passiert sein mag, der nicht mehr an ihrer irdischen Seite ist. lch möchte lhnen einen Eindruck von der Funktion einer Menschenseele vermitteln. Also schwebe aus deinem Leib und finde dich neben ihm und an der Seite deiner Familie wieder.

Du nimmst als Menschenseele ihre Überlegungen auf und kennst die ungeklärten Fragestellungen, die sich nach deinem Tod stellen. Aber niemand bemerkt dich! Es ist wie eine Menschenseele, die ihren Leib verlässt. Doch trotz der Traurigkeit und Enttäuschung beiderseits, der Menschen- und der Seelenseite, gibt es eine Verbindung.

In dieser energetischen Beziehung, die zwischen der menschlichen und der nun ätherischen menschlichen Natur des Verstorbenen existiert, fühlen die Verwandten dennoch, dass der Angehörige den Verstorbenen an ihrer Seite ist. Aber woher wissen Sie, dass ein verstorbenes Kind den Umgang mit uns anstrebt? Die 6 charakteristischen Erscheinungen verdeutlichen es Ihnen: Das häufigste Erscheinungsbild eines Kontaktversuchs der Seelen mit dem Liebsten ist die Spontanerfahrung der Anwesenheit des verstorbenen Verwandten.

Man spürt sofort das Gefühl von Verbundenheit und Präsenz. Im Regelfall erfolgt dies neben bereits vorhandenen Überlegungen zum Verstorbenen. Die eigene Person erkennt also die Seelen der Verstorbenen und überträgt dieses Wissen in unser Unterbewusstes. Das Unbewusste sendet uns Überlegungen über ihn oder sie, so dass unser Bewußtsein auch versteht, was wir Menschen im vernünftigen Sinne oft nicht zugeben wollen:

Zugleich fokussieren alle unsere Sinnesorgane auf die Existenz dieser Kraft und vermitteln uns das Empfinden der Existenz dieser Seel. In diesen Augenblicken gehen die Menschen oft dazu über, mit dem Verstorbenen zu sprechen. Dies ist ein erster, wundervoller Kontakt und die Annahme der Gegenwartsenergie.

Ein Geist ist eine subtile Kraft. Auf diese Weise kann die Psyche uns physisch fühlen und fühlen lassen, dass sie bei uns bleibt. Oft verändert sich auch die Umgebungstemperatur mit "prickelndem Kontakt" und wir nehmen einen gewissen Raum als besonders heiß oder auch als besonders kühl wahr.

Dabei ist Kälte nicht gleich "böse", sondern nur auf die Schnelligkeit der Seelenbewegung zurück zu führen. "Sehr oft erzählen mir Kunden von dieser Erfahrung, sobald sie die Gegenwart ihrer lieben Seelen angenommen haben. Wer ein sanftes Rauschen, ein Rauschen oder gar die Gesangsstimme als "Erinnerung" in seinen Erinnerungen an den Verstorbenen empfindet, kann fühlen, was die Menschenseele ihm sagen will.

Aus dem Nichts merkt man auf einmal den besonderen Parfüm, den Seifenduft, das Aftershave oder den Geschmack eines gewissen TABAK. Weil der Gestank ein Präsent für SIE ist und Ihnen mitteilen soll, dass diese Person, der Sie diesen Gestank zuordnen, unmittelbar an Ihrer Seite ist. Traumhafte Kontakte als Kennzeichen des Verstorbenen sind ungeheuer intensiv und von hoher Güte.

Diese besetzen unsere Erinnerung für eine lange Zeit und ließen unsere eigenen Ideen immer wieder um diesen einen Wunschtraum kreisen. Im Laufe der Zeit entstehen oft mehrere Berührungsträume, in denen unser Magen uns sagt, dass er oder sie da war, um uns etwas zu sagen. Oftmals wird durch die Berührungsträume eine extrasensorische Erlebniswelt und der eigene, ausgedehnte Bewußtseinszustand erfahrbar.

In der psychischen Auseinandersetzung sind Sie oft die Einzigen, die den Verstorbenen erkennen und mit ihm reden können. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Traumlandschaft abrupt verändert, wenn der Tote auftaucht. Sie sind fast allein mit einander, so dass Sie sich ganz auf die Seelenbotschaft konzentrieren können.

Berührungsträume sind nicht immer leicht zu interpretieren, denn die Seelen nutzen unsere Gefühle und unseren Wissensstand. Deshalb sind es oft Bruchstücke, Gebärden, Mimik, Plätze, Sachen, die der Tote in der eigenen Handfläche hat. In deinen kühnsten Träumen erscheint die Psyche einer verstorbenen Frau, bis du verstehst, was sie dir sagen will.

Das ist auch Ihr Verständnis. Der Funk schaltet sich entweder selbst aus oder wird automatisch wieder ein. Treten diese und viele andere Bewegungsphänomene häufiger bei Ihnen auf, so sind dies deutliche Anzeichen eines Verstorbenen. PPS: Wenn Sie mit Ihren Lieben selbständig und individuell in Verbindung treten wollen, können Sie dies mit meiner eigens dafür entwickelten meditativen "Soul Touch" sehr gut tun.

Mehr zum Thema