Kartenleser test

Lesegerät-Test

Denkpad P1 und P72: Lenovo präsentiert neue Arbeitsplätze Der ThinkPad P1 ist der leichte und flachste Arbeitsplatz von Lenovo mit einem Gesamtgewicht von (ab) 1,7kg. Der P1 ist für ISV-Anwendungen ausgelegt und arbeitet mit Intel Xeon und Core Prozessoren der achten Generation. 2. Beispielsweise kann Intels Core i9 installiert werden, der auch ECC-Speicher unterstützen kann und eine Taktfrequenz von bis zu 4,6 Gigahertz aufweist.

NVIDIAs Quadro P1000 und P2000 Grafikkarte kann auch die Performance verbessern. Die Arbeitsstation ist mit einem 15,6-Zoll-IPS-Panel ausgestattet, das je nach Ausstattung entweder FHD oder UHD-fähig ist. Entwickelt für die Bereiche Oil & Gas, Automotive und Finanzen, wiegt das ThinkPad P72 (ab) 3,4 kg und setzt wesentlich mehr auf Rechenleistung als das P1 und soll den herkömmlichen Desktop-PC abheben.

Intel Xeon und Core Prozessoren der achten Gerätegeneration werden ebenfalls unterstÃ?tzt und es werden NVIDIA Quadro P1000 oder P2000 Graphikkarten verwendet. Die beiden Geräte verfügen über ein IPS-Panel, wodurch das 4K-Modell wie das P1 den gesamten Adobe-Farbraum abarbeitet. Lenovo wird mit den beiden neuen Typen ThinkPad P1 und ThinkPad P72 voraussichtlich zwei erfolgreiche Arbeitsplätze auf den Markt holen.

Beide Geräte sind ab Ende September zu einem Gesamtpreis ab 1949 USD (ThinkPad P1) und ab 1799 USD (ThinkPad P72) erhältlich.

mw-headline" id="Merkmale">Merkmale="mw-editsection-bracket">[

Auch interessant

Mehr zum Thema