Kartenlesegerät Personalausweis Kostenlos

Personalausweis Kostenloser Kartenleser

Die Signaturfunktion sollte nur in geprüfte Kartenleser eingesteckt werden. Ausweis-App: Online-Ausweis ohne Kartenleser verwenden Im Jahr 2010 wurde der "neue" Personalausweis vorgestellt. Doch auch acht Jahre später benutzt kaum jemand die Online-ID-Funktion. Mit einer neuen Applikation könnte sich das nun verändern. der neuen Perso-Generation liegt auf der Hand.

3. Doch obwohl die Scheckkarte nach etwa acht Jahren in mehreren Mio. Portemonnaies aufbewahrt wird, macht kaum jemand von dem Vorteil Gebrauch.

Bisher war es nicht nur notwendig, Spezialsoftware auf den Computer herunterzuladen, sondern auch einen separaten und gar nicht so preiswerten Kartenleser zu kaufen. "ID card app 2" verwandelt jedes beliebige mobile Gerät mit NFC-Funktion in einen Kartenleser. Zu Beginn des neuen Geschäftsjahres wurde die Applikation so erweitert, dass das Handy nicht mehr nur die Online-ID-Funktion nutzt, sondern auch als Leser für alle anderen Geräte genutzt werden kann.

Geeignete NFC-fähige Smartphones können über WLAN mit anderen unter Windows, macOS, iPhone, iPod oder Android betriebenen Endgeräten verbunden werden.

AusstellungApp2

Um die Online-Identifikation nutzen zu können, brauchen Sie eine spezielle Anwendung (einen eID-Client), mit der Sie die von einem Service Provider benötigte Identifikation im Netz durchführt. Das Programm baut eine gesicherte Verknüpfung zwischen Ihrem Personalausweis auf dem Kartenleser und der Webseite des Dienstleisters auf. Dabei wird der Identitätsdatenaustausch zwischen dem Ausweischip und dem IT-System (eID-Server) des Dienstleisters chiffriert.

Je nach Ihrem Betriebsystem und Kartenleser müssen Sie zusätzlich zur eigentlichen Clientsoftware einen eigenen Grafiktreiber für den Kartenleser einspielen oder die Firmwaresoftware des Lesers aufrüsten. Weitere Auskünfte erteilen die Webseiten der Gerätehersteller oder der Kundendienst von eID-Clients. Die Bundesregierung bietet mit dem kostenfreien Personalausweis App2 eine komfortable Identifikationssoftware im Intranet an.

Der App2-Badge wird regelmässig vom BSI geprüft und bestätigt. Den Programm-Code können Sie selbst ansehen und prüfen (Open-Source-Software). Weitere Infos hier. Der Ausweis App2 ist einfach, sicher und zeitsparend. Es ist nach strengsten Standards auf Usability und Zugänglichkeit geprüft und wird für die gängigsten Betriebsysteme Windows und OS X sowie Kartenleser zur Verfügung gestellt.

Hier gibt es die Downloadmöglichkeit der Personalausweis-App2, detaillierte Infos zur Bundessoftware für die Online-Ausweisfunktion sowie Kontaktinformationen (z.B. für den telefonischen und E-Mail-Support) und ein Anwenderforum. Ab Android 4.3 kann die Online-Ausweisfunktion in vielen Bereichen auch ohne zusätzlichen Kartenleser eingesetzt werden.

Dafür benötigen Sie die Handyversion des App2-Badge, das Sie seit dem 27. März 2017 im Google Playstore haben. Nach dem Herunterladen des mobilen Ausweises wird geprüft, ob Sie Ihr Android Smartphone oder Tablet ohne Kartenleser zur Online-Identifikation auskommen. Bei positiver Überprüfung können Sie die Funktion des Online-Ausweises benutzen, indem Sie Ihren Ausweis hinter Ihr Handy stecken oder beibehalten.

Bei negativem Check brauchen Sie einen Bluetooth-Kartenleser, um die Online-Badge-Funktion auf Ihrem Handy mit der Handy-Badge-App2 verwenden zu können. Die App2-Anweisung kann aber in der Regel auch in diesen Ausnahmefällen verwendet werden. Das von einem staatlich finanzierten und vom BSI (Bundesamt für Sicherheit im Informationsbereich ) zertifizierten Projekt ist als Java-Programm plattformübergreifend.

Neben der Online-ID-Funktion soll die Anwendung auch die Funktion der Krankenversicherungskarte, der Signaturkarte und der eID-Karte anderer Länder unterstützt werden. Downloads und Informationsmaterial gibt es hier. Für die offene eCard App ist die Einrichtung einer Java-Laufzeitumgebung sowie zusätzlicher Security-Einstellungen und ggf. die Einrichtung eines Treiber für den Kartenleser erforderlich. Weitere Infos des BSI zur Java-Sicherheit hier.

Die Bundesregierung hat mit dem Open-Source-Projekt PersoApp die Entwicklung von Entwicklungssoftware für Java-basierte eID-Client-Software und die Integration von eID-Clients bis 2015 unterstützt. Die Software-Bibliotheken, das endgültige Major-Release und detaillierte Infos hier. Die PersoSim ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziertes Open-Source-Projekt mit dem Zweck, die Software-Entwicklung für die Online-Identifikation sfunktion zu fördern.

Mit PersoSim steht Software-Entwicklern ein kostenloser eID-Chipkartensimulator für Windows- und Linux-Systeme zur Verfugung, so dass zunächst auf die Erstellung und den Test von Test Cards und Kartenlesern komplett verzichten werden kann. Weitere Infos hier. Falls Sie eID-Client-Software besitzen oder nutzen, die hier noch nicht aufgelistet ist, würden wir uns über jede Information freuen. Unter den Kontaktdetails auf dieser Website findest du die E-Mail-Adresse.

Auch interessant

Mehr zum Thema