Kartenlegen Sucht

Cardreading Sucht

Die Kartenlesehotlines und die angeblichen Hellseher haben mir ein Vermögen gekostet. Aber auch das Lesen der Karten kann zur Sucht werden. Du willst immer die Karten für andere legen. Es ist nicht erforderlich, eine Kompetenz im Kartenlesen nachzuweisen.

Cardreading-Sucht

Es ist ein Zusammenleben mit einem Engel. Er hat immer über das Weltall gesprochen und dieses Los hat seinen eigenen Weg, ich sollte alles den Engel und dem Weltall geben und sie werden mich leiten. Mit 21 verließ ich die Gemeinde, weil ich überzeugt war, dass Gott sicher nicht wollte, dass wir für unseren Glaube besteuern.

Doch nach einer Abspaltung von einem Ehepartner und dem ständigen Besäuselung meiner Lebensgefährtin, begann ich, eine Wahrsagerin zu erreichen. Weil mein ehemaliger Mitarbeiter den Umgang mit mir nicht ganz abgebrochen hat und ich es auch nicht geschafft habe und mir immer wieder Hoffnung auf einen Neuanfang machte, habe ich immer öfter Kartenleser angerufen.

Inzwischen habe ich ein Vermögen in Kartenlegende Anrufe (mittlerweile mehrfach täglich) in Aurareadings, in Hellseher mit Partnerrückfà ¼hrung investiern können. Aber wo ist er, er ist emigriert, ist wohl auch dabei, ein anderes Zusammenleben mit einer anderen zu planen. Nur als ich vor 4 Monaten auf Rücken verspürte viel Schmerz hatte und immer noch glaubte, oh du sitzt nicht richtig oder so, wachte ich auf.

Schon bald folgte der Schmerz im Schritt mit Taubheitsgefühl und Prickeln. Noch ein Gespräch mit meinem ehemaligen Freund, der jetzt Tausende von Kilometern weit weg wohnt, der Schmerz begann unerträglich zu werden, ich lief die Tränen so schlecht es war. Auf Wiedersehen aus verschiedenen Gremien und jetzt besuchen Sie die Berlingruppe für Ehemalige -Esoteriker, um sich mit gleich gesinnten Menschen auszusprechen.

Ich habe in der Gemeinde zündete ein wenig Klarheit darüber geschaffen, was ich seit langem nicht mehr gemacht habe, und ich habe gebetet und um Hilfe ersucht. für Ich und meine Ehepartner. Ich habe nun im Gebete Jesus Christus als Herr in mein eigenes Herz geschlossen und um Verzeihung bittet für my esoteric Betätigung Ich habe die Karte aus dem Hause und bin jetzt mit der Schrift und dem Vertrauen in Jesus vertraut.

Beim Kartenlegen wird es zur Sucht! - Zeitvertreib und Freizeit - Ethnologie und Astrophysik

Ich habe schon lange und seit über einem Jahr selbst unentgeltlich in diversen Gremien oder Gesprächen aufgedeckt. Ich merke also viel Kundenverhalten und deshalb bin ich heute zu diesem Punkt gekommen: Es gibt Leute, die ihre Karte alle vierzehn Tage auf ein und dieselbe Fragestellung setzen ließen, wenn sich nichts noch öfter geändert hat.

Einige fragen die Karte nach jeder einzelnen Wahl oder vertrauen nur auf sie, können nicht mehr darauf verzichten; die Sucht nach ihnen wird immer größer! Das weiß man ja oft auch in schweren Lebenssituationen hat man gern einen Stopp und dann kommt man natürlich gern auf solche Prognosen zurück, nur darf man nicht schlicht das nötige Maß an Balance und Festhalten daran nicht mehr zu fällen, denn das ist oft das eigentliche Hindernis, von dem man glaubt, dass man nichts mehr zu tun hätte.

Sie können nur Neigungen zeigen, aber nicht ein ganzes Jahr lang steuern, Sie müssen es selbst tun! Am schlimmsten ist für mich, was mir auch schon einige Kundinnen und Kunden erzählt haben, dass die Menschen oft auch in eine Abhängigkeit, aber auch in eine wirtschaftliche Notsituation geraten, da viele fragen bei denen die Kosten für sie sehr aufwendig sind.

Dies wird nicht von jedem in âForen zum Übenâ angeboten oder da sich die Abhängigkeit in gleicher Weise entwickeln kann und nichts beschönigt werden sollte. Wieviele Lappings pro Jahr sind für Sie üblich und wann ist ein Limit bei Ihnen auch Kartographen sollten sich dazu äußern. Was tun, wenn man bemerkt, dass eine bestimmte Stelle immer wieder gefragt wird, z.B. im Laufe von nur vier Kalenderwochen usw.?

Etwas anderes von mir zu erzählen, ich bekomme die Karte zwei Mal im Jahr gelegt, aber gratis, meistens hier aus dem Diskussionsforum, sonst bekomme ich sie höchstens für Übungszwecke ausgelegt, wenn andere sich beim Dolmetschen ausprobieren wollen. Es war vor zwei Jahren anders, ich war in einer merkwürdigen Lage und fragte die ganze Zeit, aber ich erkannte selbst, dass es nichts nützt, zum Glück fand ich heute ein gesundheitsförderndes Mittel.

Mehr zum Thema