Kartenlegen Portale

Portale zum Kartenlesen

Top-Experten für Kartierung, Hellsehen und Astrologie sind rund um die Uhr für Sie da. Seit einigen Jahren sind immer mehr Online-Kartomantieportale entstanden. Erleben Sie auf unserem neuen Kartomantie-Portal in Echtzeit, welcher Experte derzeit für ein Telefonat mit Ihnen online zur Verfügung steht. Von meiner Tante, die eine ausgezeichnete Wahrsagerin war, habe ich gelernt, Karten zu lesen. Das Kartenlegen-Portal ?

Portal für Kartomantie, Hellsehen und Wahrsagerei.

Unser Beraterteam

Anspornend, warnend, tippend, tröstend, mit Liebe die selben Fragestellungen beantwortend, gibt sie ihr Beste aus dem Herz. All dies in Zusammenhang mit einem Hellsehen, das seinesgleichen suchen. Oracle Medien- und Astrologe Konkrete, wert- und voreingenommene Fachberatung seit über 15 Jahren. Zu viele Überlegungen im Sinn? Klarsichtige Ratschläge mit/ohne Kartenlesung.

20-jährige weltweite Erfahrungen und Zusammenarbeit mit den besten Kartenleselinien in Europa und Neuseeland. Bei angeborenem Hellsehen und Hellsehen, bei der Kanalisierung und Übertragung von Energie sowie bei der Lenormand-Kartierung stehe ich Ihnen gern zur Verfügung, um Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Fragestellungen zu helfen. Du bringst Klarheit******* Mit meinem angeborenem Hellsehen und Hellsehen, Mitgefühl, als Kanal, Jenseits, Tier und Medium bin ich für dich da.

Interessiert an Hellseherei, Kartenlesen, Verlegemethoden und den unterschiedlichen Kartensätzen? Jeder, der Zukunft und Verborgenes aus praktischen Grußkarten lesen kann, kennt die traditionelle Kartenlesekunst. Die Technik ist zumindest so zahlreich und verschieden wie die verwendeten Ausweisspiele. Die beliebtesten Wahrsagungskarten im deutschen Sprachraum sind Tarot-, Skat-, Lenormand- und Dump-Karten.

Woher die Kartenlegende stammt, ist noch unklar. Manche Experten sagen, dass die Pfarrer des antiken Ägypten das Kartenlesen erdacht haben. Aber eines ist sicher: Europa sagt die Zukunft mit handbemalten oder gedruckten Landkarten vor. Waehrend sowohl das gemeine Volke als auch der Hochadel die Wahrsagerei genossen, mochte der mittelalterliche Geistliche nicht, dass es oft nicht Pfarrer, sondern Weissager waren, die um Beratung bei der Entscheidungsfindung ersucht wurden.

Daraus resultierten mehrere Versuche, das Kartenlesen per Dekret zu unterlassen. War die Kartomantie bis ins neunzehnte Jh. weitläufig, wurde sie aber heimlich ausgeübt, so kam sie im zwanzigsten Jh. mehr und mehr ins Blickfeld der Allgemeinheit. Das liegt nicht zuletzt daran, dass das Kartenlesen weit mehr kann, als die Prognose der zukünftigen Entwicklung.

Die Karte wird heute immer häufiger als Werkzeug der Selbstkenntnis und der Persönlichkeitsbildung eingesetzt und dient damit auch dem Bedarf vieler Menschen nach geistiger Ausrichtung, Leben und Entscheidung. Das Kartenlesen ist heute, ähnlich wie die astrologische Forschung, ein von der Gesellschaft immer mehr akzeptiertes Thema. Durch das Zeichnen und Interpretieren von Grußkarten erhalten viele Menschen Anregungen für ihren Lebensalltag oder suchen Rat bei Wahrsagern zu allen Aspekten des Daseins.

Auch interessant

Mehr zum Thema