Kartenlegen mit Skatblatt

Lesung mit Skatblatt

Die folgenden Symbole werden im Skatblatt mit folgender Bedeutung verwendet:. Das App auf der Website Kartenlegen-Sofort.de. Vier Kartendecks stehen zur Auswahl: Das sind die verschiedenen Kartendecks. Die Befragung der Karten, um die eigene Zukunft zu erfahren, ist seit der ägyptischen Hochkultur überliefert.

Karten spielen im App Store

Vier Kartensätze sind verfügbar: Die beiden Seiten und die ganze Partnerschaft werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Was ist die gegenwärtige Situation und in welche Richtungen geht die Zeit? Vom Gegenwärtigen über den kommenden Zeitraum bis in die ferne Zeit. Der Wahrsagerin geht es um ihre eigene Persönlichkeit, die wichtigen Zielsetzungen und die Beziehungen zu anderen Menschen.

Basiskurs Kartomantik mit Skat-Karten

Schon seit meiner Jugend beschäftige benutze ich die Spiritualität und lese die Skatkarten. In der Zwischenzeit habe ich damit sehr gut in der Öffentlichkeit und auf einem großen Beraterportal gearbeitet. Für Für weitere Informationen über Verfügung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Weil es sich hierbei offensichtlich um ein gewerbliches und nicht um ein privates zu privates Produkt handelt, ist es hier besser aufgehoben. Bei uns sind Sie richtig.

All love, tut mir leid, das wußte ich nicht, aber jetzt hat es funktioniert und würde und ich bin froh, die Gleichgesinnten zu treffen. vielen Dank.

Wie werden die Karten gelesen?

Die Kartenlektüre - in der esoterischen ( "cartomancy" oder "chartomancy") geht es um die Wahrsagerei von Geschehnissen oder Menschen. Der Wahrsager oder derjenige, der Karten lesen lernt, benutzt dazu besondere Karten, wie z.B. "Engelskarten". Sie können auch ein normales Skatblatt verwenden, um Karten aufzustellen.

Die Wahrsagerin muss psychologisch gut ausgebildet sein und dem Informationssuchenden die richtige Frage gestellt haben, damit die Prognose konsistent ist. Eine professionelle Wahrsagerin kann erstaunliche Prognosen von präzise abgeben. Die Kartenlesung ist jedoch naturwissenschaftlich nicht bekannt, weshalb sie der Eskalation zuzuordnen ist. Wo kommt das Lesen der Karten her? Der Ursprung der Spielkarte liegt wahrscheinlich in China im siebten Jh., als der Holzschnitt die Herstellung von Karten ermöglichte.

Als Wahrsager der Reisenden Völker entstand im Europa des XVI. Jh. diese Art der Weissagung auf einführten. Doch erst im achtzehnten Jh. verbreitete sich die Kartomantie in der französischen Eskoterik. Die New-Age-Bewegung hat es im vergangenen Jahrzehnt geschafft, das Thema des Esoterismus und des Kartenlesens wieder auf Popularität zu bringen.

Wofür wird Kartomantie verwendet? Karten lesen heißt, Fotos und Zeichen in Wörter setzen oder schreiben. Die Wahrsagerin schaut sich das Foto an und denkt über die markanten Einzelheiten nach, die sich auf die Frage stellen. Häufig ist der Wahrsager auf der Suche nach Möglichkeiten, aber oft kann es auch sehr konkrete Aussagen über Wohlstand, Schicksalsschläge, Liebe aber auch den Sterblichkeitsgehalt geben.

Dump Cards und Gipsy Cards bieten dem Anfänger dank der ausdrucksstarken Fotos das Gefühl, dass das Kartenlesen zwar verhältnismäßig simpel ist, aber der geübte Kartenleser lieber nach dem Tarock griff. Weil hier Chalices, Swords, Münzen und Stäbe ausführliche Infos darüber liefern, wie esoterisch auf die Lebensfragen eingehen kann. Im esoterischen Sinne setzt sich das irdische Dasein aus vier Teilen zusammen:

Jeder Baustein steht für gewisse Merkmale und Verhaltensweisen. Normalerweise sind alle Bestandteile in jedem Individuum repräsentiert, aber einige Bestandteile entstehen in unterschiedlichen Graden stärker, andere zurück und formen so den ganz eigenen Buchstaben. Der Tarot, der aus 78 Spielkarten besteht, behandelt diese Aspekte der Wahrsagerei und bringt sie beim Kartenlegen in das rechte Verhältnis zueinander.

Angestrebt wird eine Ausgewogenheit des Wesens, so dass die ungünstigen Merkmale der Bestandteile auftauchen. Die einzelnen Tarotkarten zeigen, was geschieht, wenn ein Stück Estherik vorherrscht, mit dem Unterschied, dass der Zauberer und die hohe Priesterin ein Gegengewicht haben. Sie sind in zwei große Kartengruppen unterteilt, die von der Wahrsagerin müssen hervorragend gemeistert werden.

Die vier Aspekte der Eskoterik hat er unter Kontrolle und hält im richtigen Verhältnis. Der zweite Kreis, mit dem sich Wahrsagerinnen und Wahrsager zurechtfinden müssen, sind die 56 Little Arcana. The Little Secrets versinnbildlichen Alltagssituationen und sind wiederum in vier Subgruppen von 14 Landkarten aufgeteilt, die je die vier Bestandteile der esoterischen Kunst enthalten repräsentieren:

So steht z.B. die Königin von Münzen die Früchte, die unsere Arbeiten einbringt. Zeichnet der Wahrsager diese als Tagesticket, trifft der Fragende wahrscheinlich an diesem Tag eine Dame, die dem Grundelement Erde zugeordnet ist. Die Lektüre von Karten für Die esoterische in ihrer Tragweite hat im Lauf der Zeit immer weiter angewachsen und wird vielleicht eines Tage den Wert der Astrologe erlangen können.

Weiterführende Informationen zum Kartenlesen:

Mehr zum Thema