Kartenlegen Kostenlos am Telefon

Kostenloses Kartenlesen am Telefon

Sie können die Kartenlesung auch telefonisch bei namhaften Anbietern wie uns kostenlos testen. Eine kostenlose Diskussion für z.B. das kostenlose Kartenlesen am Telefon sollte also alles umfassend kostenlos sein. Und das ohne versteckte Kosten und ohne Zusatzkosten.

Die Erstberatung durch einen unserer Berater ist kostenlos. Strassencafé im kartenlegenden Telefon kostenloser Maschinenraum und Vendetten vergessen psychische freie Konversation kostenloser Rebellencharakter.

? Warnhinweis! Vermutlich kostenloses Kartenlesen am Telefon....

Wer seine Karte gelegt bekommen will, findet im Netz unzählige Provider, bei denen man das tun kann. Sie können nicht nur die Karte direkt im Netz lesen, sondern auch auf vielen weiteren Webseiten einen Ratgeber rufen und sich die Karte per Telefon verlegen zu lassen. Manche Provider inserieren mit kostenlosem Kartenlesen am Telefon - aber das stimmt oft nicht.

Woher wissen Sie, mit welchen Belastungen Sie wirklich konfrontiert sind und wie ernst der Consultant wirklich ist? Kostenloses Kartenlesen am Telefon - Handy & Festnetz? Im Zeitalter der Beweglichkeit, vor allem in Bezug auf die Kommunikationskanäle, haben viele Menschen keinen festen Netzanschluss mehr oder Sie möchten ihre Karte während der Fahrt überprüfen.

Falls Sie einen Provider finden, sollten Sie auch einen ersten Eindruck gewinnen, ob die genannten Tarife oder das kostenfreie Telefonberatungsangebot auch für Gespräche von einer Mobilfunknummer gelten. In der Regel sind diese Gebühren nicht in einer Pauschale inbegriffen, sondern müssen separat bezahlt werden (gilt oft auch für Gespräche aus dem Festnetz).

Erkundigen Sie sich daher exakt über die Tarife aus dem Mobilfunknetz und beachten Sie, dass auch bei einem tatsächlich gebührenfreien Festnetzgespräch ein Gespräch aus dem Mobilfunknetz in vielen FÃ?llen nicht mehr kostenlos ist. 0900er-Nummern sind immer gebührenpflichtig und nicht kostenfrei! Der klarste Hinweis darauf, dass ein Provider falsche Informationen für das kostenlose Kartenlesen per Telefon bereitstellt, ist die Telefonnummer.

Das Anrufen einer 0900-Nummer ist immer gebührenpflichtig, auch bei einer Festnetz-Flatrate! Der Preis kann bis zu drei Euros pro Minuten oder zehn Euros pro Gespräch als einmalige Pauschale sein! Kommen Sie dann noch in eine Warteschleife, ist die höhere Rechnung einprogrammiert. Eine 0137er Rufnummer ist zudem immer gebührenpflichtig. Allerdings muss der Ruf einer solchen Rufnummer immer zusätzlich bezahlt werden.

Wenn Sie also eine 0900- oder 0137-Nummer verwenden, um für kostenfreie Gespräche zu werben, werden Sie getäuscht. Andererseits können Sie unter der Telefonnummer auch Verweise auf ernsthafte Offerten vorfinden. Ein 0800er ist eine kostenfreie Telefonnummer, auch aus dem Mobiltelefon. Provider mit einer solchen Telefonnummer stellen ihre Dienstleistungen kostenlos zur Verfügung - jedenfalls die Anbindung.

Sie sollten jedoch darauf achten, nicht auf eine andere Rufnummer umgeleitet zu werden. Wie ist der Standort des Anbieters? Ist Ihr Betreuer im Auslande, sollten Sie zunächst zweifelhaft sein. Zahlreiche Betrüger machen ihre Arbeit aus dem Ausland, um sich durch die Strafverfolgung besser zu verteidigen. Dies ist ein großes Hindernis, insbesondere bei Telefondiensten, wozu natürlich auch das Lesen von Karten und die damit verbundene Information gehören.

Handelt es sich bei der angegebenen Telefonnummer um eine Telefonnummer aus dem europäischen Raum - diese beginnt immer mit "00" - sollten Sie diesen Provider ausweichen. Sind Sie dann auch an eine kostspielige Auslandsservicenummer angeschlossen, können Ihre Telefongebühren fast ausufern. Die 00800 ist zwar prinzipiell auch eine kostenlose Servicetelefonnummer.

Vermeiden Sie Anrufe ins benachbarte Land. Unglücklicherweise kann es auch passieren, dass Telefonnummern gefälscht sind oder eine angeblich deutschsprachige Vorwahlnummer verwendet wird, aber der Consultant ist immer noch im Auslandeinsatz. Falls Sie sich nicht sicher sind und nach einer kurzen Untersuchung herausfinden, dass Ihr Betreuer nicht in Deutschland ist, dann lassen Sie Ihre Hände von ihm oder ihr.

Damit Sie sich auf Ihre Fragen auf die Karte fokussieren können und sie Ihnen eine Lösung aufzeigen. Auch die telefonische Beratung beim Kartenlesen benötigt dieses Selbstvertrauen. Sie sollten sich daher an Dienstleister wenden, die Ihnen deutliche Zeichen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit setzen. Grosse Provider wie Viversum und Questico sind seit vielen Jahren auf dem Weltmarkt und offerieren Kartenlesen und andere Dienstleistungen mit kompetenten Berater.

Sie sind bekannt und erprobt und haben oft einen permanenten Kundenkreis, den sie pflegen. Beide, sowohl Wiversum als auch Questico, verfügen über wenigstens freie Minuten, in der Regel über mehr als 0800 Nummern, die Sie zu einem der Consultants führen. So können Sie das Kartenlesen im Internet mit einer Telefonberatung ohne Risiko und ohne Zusatzkosten erproben.

Informieren Sie sich also über die Provider und beachten Sie die simplen Tipps für Gauner und Schwindler, die Ihnen nicht nur einen schlechten Rat geben, sondern auch zu hohen Preisen. Schauen Sie sich vielmehr einmal um, informieren Sie sich ausführlich auf den entsprechenden Internetseiten der Provider und werfen Sie einen kurzen Einblick in die einzelnen Consultants.

Mehr zum Thema