Karten Lesen

Lesekarten

Die Karteninterpretation und Kartenlesung als wertvolle Hilfe in Krisensituationen. Wann und wie kann mir die Karteninterpretation helfen? Das ist ein Video zum Thema "Karten lesen". Ich wette, du hast schon mal Karten gesehen: Den Maßstab der Karte verstehen.

mw-headline" id="Tipps">Tips

Wer wissen will, wie man von hier nach dort kommt, ohne sich zu verlaufen (und das GPS hat seinen Sinn aufgegeben), muss nicht nach dem Weg fragen: Ziehen Sie die gewohnte (und vermutlich staubige) Landkarte heraus! Es ist nicht schwer, eine Visitenkarte zu lesen. Wählen Sie die passende Visitenkarte.

Für verschiedene Zwecke stehen eine Vielzahl von Karten zur Auswahl. So gibt es beispielsweise Karten für Autofahrer auf der Autobahn und Nebenstrassen. Topographische Karten für Spaziergänger und Überlandfahrer, mit Wegen und Zeltplätzen. Schnittkarten oder Karten für Lotsen, die Luftstraßen, Terminalbereiche, Sehenswürdigkeiten und alles, was ein Flugzeug besser unterdrückt. Es ist jedoch möglich, dass es nicht immer vorhanden ist, wenn Sie es brauchen, deshalb ist es notwendig zu wissen, wie man bedruckte Karten ausliest.

Überprüfen Sie die Kartenausrichtung. Der Großteil der Karten wird mit dem nördlichen Teil nach oben gezogen. Es steht nur in der Legende. Verstehen Sie den Kartenmaßstab. Die Skala stellt den Zusammenhang zwischen der Entfernung zur Landkarte und der Wirklichkeit dar. Sie variieren von Visitenkarte zu Visitenkarte. Suchen Sie nach dem Massstab, wie 1:100. 000, was heißt, dass 1 Gerät auf der Landkarte 100. 000 ist.

Um festzustellen, wie weit Ihr Messobjekt von A nach Z ist, verwenden Sie ein Messlineal und die Skala, um zu bestimmen, wie viele km es von A nach Z ist. Zum Beispiel, wenn der Massstab Ihrer Landkarte 1:250. 000 ist und die Distanz von Ort A zu Ort A 15cm ist, ist die Gesamtlänge 15 x 250. 000 = 3.750.000cm.

1 gefahrener Weg ist 100.000 cm, so dass die Distanz von A nach B 37,5 m ist. Die geographische Ausdehnung wird durch die Nummer auf der Seite der Landkarte wiedergegeben. Die Längengrade werden durch die Ziffern oben und unten auf der Landkarte angezeigt. Weite und Tiefe werden oft benutzt, wenn es keine prominenten Stellen oder Wege gibt, um einen Standort zu eruieren.

Konturen lesen lernen. Die Höhe oder Ebene des Landes wird mit Höhenlinien auf der Landkarte angezeigt. Sind die Konturen eng beieinander, heißt das, dass die Neigung stark ist (je enger zusammen, umso stärker die Neigung). Sind die Höhenlinien weiter weg, ist die Neigung ebener, also je weiter sie weg sind, umso ebener ist der Untergrund.

Überprüfen Sie die Beschriftung. Bei den meisten Karten befindet sich eine Beschriftung oder ein Symbol auf der Landkarte selbst. Machen Sie sich damit bekannt, wie Ihre Kreditkarte Informationen anzeigt - dies ist der entscheidende Faktor, um den Rest der Kreditkarte zu verstehen. In der Regel werden die Karten wie folgend dargestellt: Das Gebirge ist in der Regel in den Farben Braune oder Grüne gehalten und hängt von der Höhenlage ab: im unteren Bereich dunkel, im oberen Bereich hell oder wei?

In der Regel werden Wald, Parkanlagen, Golfplätze und andere große Grünflächen im Grünen angezeigt. Sie haben Ihre Visitenkarte und sind einsatzbereit. Sie können auch das, was Sie im wirklichen Leben sehen, mit dem vergleichen, was auf der Landkarte steht. Falls Sie einen Kompaß haben, richten Sie die Landkarte in die vom Kompaß angegebene Richtung. 2.

Sie können auch Sonnenstrahlen oder prominente Tupfen verwenden. Ein guter Weg, Ihren Ort zu bestimmen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ist die Suche nach zwei Punkten. Zum Beispiel, wenn Sie einen prominenten Tower vor sich sehen, und eine 45º nach links, achten Sie auf diese beiden Stellen auf der Landkarte. Halten Sie die Visitenkarte so, dass sich der vor Ihnen liegende Ort oben auf der Landkarte befindet und ziehen Sie eine gerade Strecke von diesem aus.

Zeichnen Sie dann eine Gerade vom Diagonalenpunkt, bis sie die Gerade vom ersten Knotenpunkt durchschneidet. Finden Sie nahe gelegene Stellen, um Ihren Aufenthaltsort zu ermitteln. Falls es mehrere Ausflugsziele gibt, müssen Sie möglicherweise Ihre Reiseroute so einplanen, dass Sie alles auf dem kürzestmöglichen Weg durchlaufen.

Um dies zu tun, können Sie zuerst die nächste Stadt, dann die weiter entfernten Städte aufsuchen. Benutzen Sie den Stadtplan. Einige Karten, wie z.B. Thomas Guide, haben einen Inhaltsverzeichnis, das die verschiedenen Standorte auf der Landkarte auflistet. Bei diesen Stellen sollte es sich um Rasternummern oder -blätter handeln. Notieren Sie sich den Kartenmaßstab, damit Sie Ihre Fahrzeit abschätzen können, und wenn Sie mehr Zeit benötigen als gedacht, können Sie Ihre Landkarte wieder aufschlagen.

Vergessen Sie nicht, die Kartenlegende zu überprüfen, damit Sie wissen, was Sie suchen. Sie können auch einen Stift benutzen, wenn Sie Ihre Karten nicht permanent beschriften wollen. Fahren Sie mit der Landkarte an den von Ihnen gewählten Ort.

Mehr zum Thema