Kaffeesud

Brühe

Auch als Dünger für Tomaten und Paprika einsetzbar und wenn ja, wie viel und wie oft. An dieser Stelle erfahren Sie, wie Sie die Kaffeemaschine weiter verwenden können. Kaffeemehl (Kaffeebrühe) im Gemüsegarten als Düngemittel verwenden. Coffee drinkers watch out! Hier gibt es einige nützliche Reste aus der Wohnküche, die wir im Gemüsegarten nutzen können, wie z.

B. Kaffeebrühe / Mehl. Eine mehr oder weniger große Kaffeemenge wird pro Becher produziert, die leicht aufgefangen werden kann. Tee trinkende Hobby-Gärtner müssen nicht jeden Tag mit dem Kaffeetrinken beginnen, um etwas Kaffeemehl zu erhalten, Sie erhalten lediglich die erforderliche Anzahl von Ihren Mitmenschen, Ihrer Verwandten oder Bekannten.

Tipp: Da sich der feuchte Kaffee leicht formt, verteilen Sie ihn grossflächig auf einem Tablett oder so. Danach können Sie es in einen zusätzlichen Behälter (Dose, Schale mit Deckel) geben und gut lagern, bis Sie es brauchen oder eine genügende Anzahl gesammelt haben. Kaffeemehl / Kaffeebrühe enthalten viel Phospor, Pottasche und Nitrogen und sind daher ein guter Nachdünger.

Man schüttelt es entweder ins Wasser oder man legt es um die Pflanze und reibt es ein wenig. Sie sollten einen ziemlich säurehaltigen oder nicht zu empfindlichen Untergrund vorziehen. Insbesondere Beetpflanzen lieben den Kaffeegenuss. Bei der Verwendung von Kaffeepflanzen, die nicht gern in saurem Erdreich gedeihen, kann Quarzmehl mit Kaffeemehl vermischt werden.

Wer statt Torf lieber Kaffe epulver verwenden will, braucht den Kaffeesatz aus vielen, vielen Bechern. Sie sammeln lange Zeit zu Hause, bitten um Hilfe bei Freunden, Verwandten und Anwohnern oder - wenn Sie sich beeilen müssen - fragen Sie in einem nahe gelegenen Café, ob Sie dort eine Kaffeezubereitung haben.

Das Kaffeemehl wird im gleichen Verhältnis wie Torf in den Boden gemischt - das wurde mir gesagt und ich tue es nachempfunden. Danach immer wieder Kaffeepulver um die Anlage geben und evtl. mischen. Der Boden erhält dann mit der Zeit eine viel gröbere Konsistenz (gut für Tonböden geeignet) und behält auch das Niederschlagswasser besser (gut bei Sandböden).

Alle meine Hauspflanzen habe ich bereits mit Brauwasser bewässert und alle haben es überstanden. Oder ich habe keine empfindlichen Zierpflanzen. Wenn ich nach dem Aufenthalt ein wenig kalter Espresso in der Tasse finde, füge ich ihn dem Wasser hinzu. Das Kaffeemehl / Kaffeebrühe kommt entweder mit dem Kompott oder ich bring es um die Gartenpflanzen (Rosen, Hydrangeas, Rhododendron, Fuchsien, Engelstrompeten, Blaubeeren, Cranberries, Cranberries, Foxglove, Gräser, Gemüsebeet).

Ich habe festgestellt, dass es in den von mir gedüngten Beete äußerst viele Würmer gibt und es den Kräutern auch gut geht. Vermischt mit Edelsteinmehl wird der Kaffee auch in anderen Betten verwendet. In diesem Jahr mischte ich auch Kaffee unter dem Boden der Tomate und bis jetzt kann ich nichts Schlechtes miterleben.

Mehr zum Thema