Jenseitsmedium Ausbildung

Über die mittlere Bildung hinaus

Die bekannte Afterlife-Medium Bettina Suvi Rode bildet in Essen als Afterlife-Medium aus. In der Regel hat ein Afterlife-Medium eine jahrelange qualifizierte Ausbildung durchlaufen, um eine sehr hohe Qualität der Afterlife-Kontakte liefern zu können. Die führenden Medien leiten das Training und teilen ihr Wissen und ihre Techniken mit denen, die lernen wollen. Das zweijährige Training als "spirituelles Nachlebensmedium" besteht aus acht Modulen und bietet folgende Ausbildungsinhalte:

Fundiertes Training als Afterlife-Medium in Deutschland

Bei der Ausbildung als Medium des Nachfolgenden geht es darum, einen zuverlässigen und zugänglichen Umgang mit dem Nachfolgenden herzustellen - unabhängig von den äusseren Umständen. Auch wenn wir die Menschen im Nachhinein nicht " beschwören " können, so können wir doch unser Können optimal trainieren und so optimale Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Welche Dauer hat eine Ausbildung zum Afterlife-Medium?

Zum Beispiel empfinden sie die spirituelle Lebenswelt sehr natürlich. Welches ist das Lernziel eines Trainings als Mittel des Jenseits? Das Jenseits muss so gut entwickelt sein, dass diese Möglichkeit auf Tastendruck abgerufen werden kann. Im Training lernen die Medien, wie es in die eigene Macht kommt, "Ankündigungen der geistigen Lebenswelt zu erhalten und trotz Lampenfieber unverändert an die Überlebenden weiterzugeben".

Wofür steht "nach englischer Norm"? In wenigen Sätzen ausgedrückt heißt das, dass das Afterlife-Medium "echte Beweise" nach dem englischen Sprachstandard nachvollziehen kann.

Ein Medium darüber hinaus werden - Training mit dem Preisträger

Ich bin ein Medium im Jenseits und ein Lehrer. Wenn ich sagen würde, dass ich vom Arthur Findlay Kolleg mit dem TOM HIBBS Preis geehrt wurde, hätten die meisten Medieninteressierten in Deutschland sicher etwas damit zu tun. Allerdings wäre es nicht richtig ausgedrückt, weil ich diese Ehrung vom Erziehungsausschuss der Spiritualists' Nation Union - der weltgrößten spiritistischen Organisation - erhielt, die das berühmte Arthur Findlay Kolleg der Bildungseinrichtungen unterhält.

Meine erste Begegnung mit dem Jenseits geschah aus dem Nichts. Die verstorbene Frau eines früheren Kollegen hat um 2 Uhr morgens mit mir gesprochen. Ich hatte jedoch keine Ahnung davon, und meine Mitarbeiterin Bianca und ich hatten das letzte Mal vor 13 Jahren in unserem Unternehmen Kontakte. Biancas' Vater sagte mir unter anderem den Titel "Felix".

So hieß der Hundewelpe, wie sich beim Morgenanruf mit Bianca zeigte, der zum Vergnügen an das Totenbett ihrer Mama geholt wurde. Zum Nachweis des Überlebens der Menschen benötigt sie oft keine Angaben in neuer Länge. Die Bezeichnung "Felix" war der eindeutige Beleg für Bianca. Wir wissen beide, dass wir uns seit 13 Jahren nicht wiedergesehen haben.

Auch Biancas Mutter nicht. Nichtsdestotrotz war mir bewusst, dass ich jetzt eine formale Ausbildung für meine Naturbegabung brauche. Schon nach drei Wochen konnte ich einen der gefragten Ausbildungsstellen am berühmten Arthur Findlay Kolleg erobern. Auch wenn ich später in anderen Jenseits-Schulen zu sehen war, muss ich feststellen, dass das Arthur Findlay Kolleg in Stansted, England, für meine weitere Karriere entscheidend war.

Ich bin auch Übersetzer bei einwöchigen Kursen am Arthur Findlay Kolleg und SNU-Tutor für den SD1-Kurs, für Reden in der Öffentlichkeit und zur Demonstration von Afterlife-Kontakten. Ich bin als ordentliches Vollmitglied der Vereinigung der englischen Geistlichen (Spiritualists' Nation Union) und als Teilnehmer der International Section (SNUi) als sogenanntes "Platform Medium" (außerweltliches Podiums- und Bühnenmedium) ausgebildet worden und durfte die folgenden Lehrgänge mit Zertifikaten absolvieren:

Heilung mit Grad A für den Kurs für Heilpraktiker in der Ausbildung, mit allen Aspekten der Heilsamer. Es gibt über 2000 freikirchliche Gemeinden, hier ist es Teil des Alltagslebens, dass ein Medium des Jenseits Nachrichten von den geliebten Mitgliedern der spirituellen Jenseitswelt vermittelt. um menschliche Persönlichkeiten vorzuführen.

Auch interessant

Mehr zum Thema