Horoskop für Fische

Fisch-Horoskop

Fisch als Sternzeichen: So tickt der Fisch Die Fischmarke steht für eine Macht, die die Dinge einfach macht. Es gibt die Möglichkeit, alles wegzulassen, was im Menschenleben so ungemein bedeutsam erscheint: Ich, Besessenheit, Wissen, Familien, Beruf, Beziehung, Zusammengehörigkeit und Stellung. Das heißt nicht zwangsläufig, dass Fischmenschen nicht reichen wollen und ein komfortables Dasein nicht lieben. "Fisch " heißt letztlich Glück, Befriedigung, Erleuchtung.

Fische sind hellseherisch und übernatürlich und besitzen die prophetischen, okkulten, übernatürlichen Eigenschaften. Echte Fische im Meer haben ein extrem empfindliches Sensor- und Radar-System. Ähnlich haben Fischgeborene eine gewisse sechste Bedeutung. Einige Fische gehen sogar noch weiter und nehmen unmittelbar einen Berufsstand an, in dem diese mittlere Begabung auf dem Spiel steht und werden hellseherisch oder mittelmäßig.

Von einer vergleichbaren Herkunft beziehen die Menschen die Fähigkeit, Erkrankungen und deren Ursache zu lokalisieren und zu behandeln. Es ist fast zweitrangig, mit welcher Technik Fischgeborene geheilt werden. Vom Standpunkt der Zeichenfische ist die Erkrankung immer die Konsequenz der Unabgeschlossenheit. Die Fische fühlen diese Unvollkommenheit, und sie können eine heilende Wirkung haben. Es gibt keine schmeichelnden Flecken in der Welt der Fischgeborenen, wenn man Geld verdient.

Sie sagen, sie sind nicht hart genug, um an das große Kapital heranzukommen. Wenn sie etwas krumm gemacht haben, könnten sie allenfalls zu etwas kommen. Names wie Gloria von Thurn und Taxi, Mayer Amschel Rothchild, Levi Strauss, Fritz Henkel oder Jakob Fugger der Reiche belegen, dass Fische satt werden. Es gibt noch weitere tausend andere vermögende Fischgeborene.

Diese Menschen sind jedoch nicht so von der Materie des Geldes besessen wie alle anderen. Möglicherweise ist es gerade diese Haltung, die sie oft zu viel einbringt. Die Fische sind in der Regel in guter Übereinstimmung mit ihrer Lebensweise. Möglicherweise hilft sie Ihnen deshalb mit dem Bargeld. Ihre Freundlichkeit.

Die Fische sind so liebevoll, freundlich und rücksichtsvoll, dass man sich wunderbar an ihrer Seite erholen kann. Sie sollten aber wissen, dass Sie sich immer wieder von Ihren Fischen verabschieden müssen: weil er allein sein will, weil er meditiert oder notwendigerweise allein reisen will. Doch und das ist die andere Hälfte, die weiß, wie man ihn an der "langen Leine" hält, kommt er immer wieder zu ihm zurück.

Wie kann ein Fische glücklich sein? Fische wissen es zu schätzen, wenn sie mitlaufen können und niemand sie kontrolliert. Fischpartner, die diese Begierde fehlinterpretieren, können sie vielleicht gar als Anzeichen von Unfreundlichkeit ansehen und ihre Fische zu beeinflußen suchen, haben sie sehr rasch ausgelöscht. Das andere bedeutet das genaue Gegenteil: Man muss ihn verführen, sich um ihn sorgen, ihn verwöhnen, sein Reiselust teilhaben lassen, seinen verrückten Thesen nachgehen und, und, und, und, und.

Mit anderen Worten, jeder Fischliebhaber muss zuerst selbstsicher sein. Andererseits benötigt er die geduldige Haltung eines Fischers, muss in der Lage sein, ohne sich zu beschweren, neue "Köder", d.h. Stimuli, auszulegen, um den Fang zu ködern, und dann, zum dritten, im rechten Augenblick - und zwar möglichst nicht zu zeitig und nicht zu zeitig - gleichzeitig behutsam und kräftig zu greifen.

Außerdem benötigt ein Fischpartner ein tiefes psychologisches Gefühl, aber man darf nie zu viel anwenden, denn der Fische kann nicht "schrumpfen". Ich frage mich, ob das alles nicht ein bisschen viel von jemandem fordert, der zum Fischen umzieht. Fischpartner sollten sich daher immer vor Augen führen, dass es ihnen jeden Tag, an dem ihr Fische nicht wegschwimmen oder nicht eingesperrt sind, gelingt, ein kleines Meisterstück zu schaffen.

Weil der Fische nicht nur ein Enthusiast und Denker ist, sondern auch "ein ganz gewöhnlicher Mensch" mit ganz normalen Sehnsüchten, hier noch sein Lieblingsspielzeug: Schuhen (und viele, ein gewöhnlicher Fische hat nie genug davon, er holt sie), Speiseeis (viele Arten von Eis), Telekommunikationen (das Netz ist ganz klar das heutige Fischmeer), Saunen (Fische mögen es zu schwitzen), Lotosduft (sie mögen starke Düfte), Mystik ( "jeder Fische ist, verborgen oder offen, ein Mystiker), Miraculix (der Magier der Comic-Serie "Asterix und Obelix"), Comics, Bierbrauereien und Kellereien (Fisch trinkt gerne für ihr Leben);

Die Fische sind komplex, geheimnisvoll und ungesellig. Sie würden es vorziehen, sich unter einem magischen Mantel zu verbergen, der sie, wenn nicht sogar unbemerkt, zumindest seltsamer und mysteriöser macht, als sie sind. Ihre Fische gingen in den Untergrund. Kann Fische ein Geheimniss haben? Schließlich ist das ganze Fischleben ein großes Rätsel.

Da sie inmitten dieser wunderbaren Welt wohnen, sind sie bei ihnen natürlich in guten Händen. Da alles in gewisser Weise ein Geheimniss ist, kann es vorkommen, dass sie nur über das Geheimniss sprechen, das sie hätten bewahren sollen. Es ist geheimnisvoll und seufzt über die missverstandene Tiefe der Seele.... Das Verlangen ist fast ihr wichtigstes Empfinden, unbefriedigte Gefühle sind für sie viel schönere als die Monotonie eines flachen Zweiers.

So fängt sie mit jedem an, den sie mag, dem unendlichen Rundtanz von Wassernixen und Elfen, läßt sich erwischen, flieht, lacht und rennt dann wieder weg. Die Nachkommen sind meist ganz und gar ambivalent gegenüber Fischfrauen: Sie ist eine sensible Frau, die jedoch aus Furcht, ihrem Sohn zu nah zu kommen, dazu neigt, sich zu distanzieren und "hart" zu sein.

Ähnlich wie "echte" Fische widersteht der Mann, der dieses Tierkreiszeichen repräsentiert, jedem Fang. Temporäres Miteinander ist gerade genug. Man kann es aber auch nicht für reines Geld ausgeben. Und was seine Sexualität betrifft, hat er wahrscheinlich die einzige passende Mixtur aus Geschlecht, Herzen und Geist, ist sanft, ohne zu verkleben, und mag alle Vorführungen.

Selbst wenn er ab und zu den Machos nachahmt, fühlen sich empfindliche Damen gleich angesprochen: Dahinter versteckt sich ein ausgeprägter Weichling, der nur darauf warten muss, behutsam getäuscht zu werden. Ein festes Verhältnis zum Fischmann ist jedoch auf einer ganz anderen Hand und verlangt von der Frau seines Herzens fast überirdische Kräfte. Man tendiert mehr dazu, sich vom Subjekt abseilen.

Kleinfische sind empfindliche, empfindliche, sehr permeable Lebewesen. Im Regelfall hat sich herausgestellt, dass allein sein nicht allein sein heißt, sondern im Gegenteil, dass es viel einfacher ist, das Zusammengehörigkeitsgefühl zu haben. Wer mehr über sich selbst erfahren möchte, kann sich den Star-Astrologen Erich Bauer selbst aussuchen: Er erstellt für Sie folgende Informationen:

Mehr zum Thema