Hiv test wo

Hiv-Test, bei dem

Man kann auf verschiedene Arten auf HIV getestet werden. HI-Virus-Test, wo zu machen - HIV-Test Gesundheitsabteilung. Der Entschluss, einen HIV-Test zu machen, ist nicht ohne Folgen.

Schütze dich selbst: HIV Test | Getestet werden

Die Gesundheitsbehörden stellen den Test kostenfrei oder gegen eine kleine Pauschale zur Verfügung. Großer Vorteil: Sie können auch ohne Namensnennung auftauchen. Willst du den Test? Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, mit einem Beratungsgespräch abzuklären, ob, wann und wo man getestet werden möchte. Das Beratungsgespräch kann auch in anonymer Form ablaufen.

Schütze dich selbst: HIV Test | Wann sollte man einen HIV Test machen?

Wenn Sie sich von einer HIV-Infektion ausschliessen wollen, sollten Sie einen Laborversuch nicht vor sechs Wochen ab dem Zeitpunkt der letzen Gefahrensituation, z.B. bei den Gesundheitsbehörden, durchführen. Sie können sechs Monate nach einer eventuellen Ansteckung die Möglichkeit einer HIV-Infektion sicher ausklammern. Willst du den Test? Ein" negatives" Ergebnis kurz nach einem Ansteckungsrisiko muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass Sie nicht mit HIV angesteckt sind.

Infektionen können oft früher erkannt werden. Allerdings kann der Laborversuch eine Ansteckung nur für sechs Monate und ein Schnellversuch drei Monaten nach der zuletzt aufgetretenen Gefahrensituation auslösen.

klasse="accordion__toggle js-slide" data-slide-history="true" href="#acc-34174">1. Welche Vorteile hat der HIV-Test??

Wann macht ein Test Sinn? Es kann jedoch einige wenige Tage dauern, bis Antigene und/oder andere Antibiotika im Labor nachgewiesen werden können (="Diagnosefenster"). Wer also sicherstellen will, dass er nicht angesteckt ist, sollte nach einer Gefahrensituation mit einem Laborversuch wenigstens sechs Wochen Zeit haben. Für HIV-Schnelltests gibt es ein größeres Diagnosefenster (siehe Punkt 5): Hier müssen Sie spätestens drei Monaten nach einer Gefahrensituation abwarten, wenn Sie eine HIV-Infektion zuverlässig ausschliessen wollen.

Wie lange muss man auf das Resultat der Messung noch warten? Die Ergebnisse eines Labortests werden in der Regel nach zwei bis fünf Tagen erzielt. Ist der Test erfolgreich, wird in dieser Zeit auch ein Bestätigungs-Test mit einem anderen Vorgehen ausgeführt. Dadurch wird gewährleistet, dass der erste Test kein fehlerhaftes Resultat ergab, was in extrem wenigen Ausnahmen auftritt.

Gibt es einen schnelleren Weg zu Ihrem Resultat? Die HIV-Schnelltests zeigen das Resultat in etwa 30 min nach der Blutentnahme. Bei Schnelltests ist daher ein größeres "Diagnosefenster" gegeben: Eine HIV-Infektion kann nur mit einem schlechten Schnelltestergebnis drei Monaten nach Risiko-Kontakt zuverlässig ausgeschlossen werden. Bei positivem Befund eines HIV-Schnelltests muss man etwa zwei bis fünf Tage abwarten, bis das Resultat durch einen anderen Test als unbedenklich eingestuft werden kann (siehe Fragen 4).

Bei korrekter Verwendung wird er also keine HIV-Infektion "übersehen". Die Ergebnisse eines Labortestes (siehe Fragen 4) sagen Ihnen, ob Sie sechs Monate vor dem Test mit HIV angesteckt waren oder nicht. Die Ergebnisse eines HIV-Schnelltests (siehe Fragen 5) sagen Ihnen, ob Sie 12 Monate vor dem Test angesteckt wurden oder nicht.

Dies ist jedoch nur der Fall, wenn der Laborversuch erst sechs Monate nach dem letzen Ansteckungsrisiko oder der Schnellversuch erst zwölf Monate nach dem letzen Risiko durchgeführt wurde. Wie viel kosten die Tests? Es ist auch möglich festzustellen, ob die Zeit für den Test richtig ist (siehe Fragen 3) und welcher Test am besten genutzt wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema