Hiv Heimtest

Heimtest Hiv

Wir beantworten alle Fragen zur Anwendung, Beschaffung und Beratung rund um den HIV-Selbsttest (auch HIV-Heimtest genannt) auf unserer Website. Aidsselbsttest 99,8% der nicht infizierten Individuen wurden durch diesen Test richtig als nicht angesteckt eingestuft. Die praktische Prüfung dieses Selbsttestes durch den Laie hat ergeben, dass mehr als 99,2% der Befragten mit dem Autotest ein interpretationsfähiges Resultat erzielen und dass mehr als 98,1% der ausgeführten Autotests eine richtige Ergebnisinterpretation erlauben.

In 100% der Fällen wurden die Tests richtig gedeutet. 503 (Sensitivität) und 2.501 (Spezifität) Probanden aus den USA und der EU.

HIV-Home-Test genehmigt

Eine Novelle der Verordnung über die Freigabe von Medizinprodukten ermöglicht die Durchführung von HIV-Selbsttests - sogenannte "Heimtests" - an die Betroffenen. 16. Juli 2018: Ab 16. Juli 2018 ist SYMTUZA für nur 950,64 /Monat* AVP** erhältlich, nachdem Janssen-Cilag die Gespräche mit dem GKV-Zentralverband nach AMNOG beendet hat. Oktober 2018: Sylvesterol - neue DAA gegen HEV? Oktober 2018: Durex erinnert sich an die einzelnen Artikel.

Der Zeitpunkt ist laut Bundesgesundheitsminister Spahn bereits in wenigen Wochen gekommen. 21. Juni 2018: Modellversuch in Bayern: Tests auf HIV und Venenerkrankungen per Briefpost. 17. Juni 2018: Die Online-Beratung zu HIV/AIDS und sexuellen Krankheiten wird in Kürze auch in englischer und französischer Sprache verfügbar sein. Das Robert-Koch-Institut hat einen Leitfaden zum HPV veröffentlicht. 1. Januar 2018: Die ersten Richtlinien sind veröffentlicht. 1. Juli 2018: Die Stiftung Leber hat auch in diesem Jahr wieder eine bahnbrechende Veröffentlichung zum Thema Hepatologie ausgezeichnet.

Selbsttest VIH

autonomer VIH® ist der erste und einzigste HIV-Schnelltest, der von der französischen Benannten Behörde (LNE/G-MED) CE-gekennzeichnet wurde. autonomer VIH ist in französischen Pharmazeuten (oder auf deren Websites) verfügbar und kann ohne Rezept erworben werden. autonomer VIH erkennt eine HIV-Infektion, die vor mehr als 3 Jahren auftrat, mit Hilfe einer Fingerkuppenblutprobe sicher und reproduzierbar.

Der Selbsttest VIH® ist für Menschen gedacht, die ihren HIV-Status wissen wollen. Für diese Personen werden regelmässige Untersuchungen empfohlen(2). Jedoch gibt es Therapien für eine angesteckte Personen, die das Übertragungsrisiko signifikant reduzieren. kann der Selbsttest VIH® als Zusatz zu den konventionellen Testmethoden dienen(1), wobei der Selbsttest VIH den Menschen eine praktische und vertrauliche Möglichkeit bietet, ihren HIV-Status nach einem eventuellen HIV-Kontakt, den sie vor mehr als 3 Monate hatten, zu überwachen.

Ist der Befund positiv, kann diese Testperson einen Facharzt aufsuchen und nach einem Bestätigungstest im Labor behandelt werden. Spezialisten, Ausgabe 2009, S. 52, Wie der Name schon sagt: Selbsttest VIH® ist ein immunochromatographischer Test. Der Selbsttest VIH® benötigt keine anderen als die im Lieferumfang enthaltenen Stoffe oder Hilfsmittel und kann sehr unauffällig zu Hause eingesetzt werden.

Das Gerät kann mit einem Blutstropfen aus der Fingerkuppe das Vorhandensein von HIV-1- und/oder HIV-2-Antikörpern feststellen und ist in ganz Frankreich in der Apotheke (und auf deren Websites) zu haben. Jedes Paket enthält: eine bebilderte Bedienungsanleitung eine Sicherheits-Lanzette, um Ihnen einen Blutstropfen zu geben ein Prüfgerät mit eingebautem Evaluator, der das Vorhandensein von HIV-1- und/oder HIV-2-Antikörpern anzeigt ein Aufnäher.

Sie können mit dem Selbsttest VIH® leicht ein klares Resultat auslesen. Bei Zweifeln am Resultat konsultieren Sie Ihren Hausarzt. Spezifizität*: 99,8% der HIV-negativen Individuen erhielten mit diesem Testverfahren ein richtiges Resultat. Verlässlichkeit: Eine Machbarkeitsstudie der Laienanwendung dieses Versuchs zeigte, dass mehr als 99,2% der Befragten ein interpretationsfähiges Resultat erreichten und mehr als 98,1% das Resultat richtig auslegten.

Störung: Bei der Untersuchung von Prüfmustern, die (z.B. auf bestimmte Krankheiten) Substanzen enthielten, die die Prüfergebnisse beeinträchtigen können, wurden keine störenden Überlagerungseffekte (Störungen) festgestellt. Da die Diagnoselücke (Serokonversion) des Autotest-VIH®-Tests drei Monaten lang sein kann, konnten HIV-Infektionen, die innerhalb der vergangenen drei Monaten aufgetreten sind, durch diesen Nachweis nicht nachgewiesen werden können, ist der Selbsttest VIH® nur für den Eigengebrauch als HIV-Selbsttest vorgesehen und darf unter keinen UmstÃ?

Behalten Sie das Gerät und sein Zubehoer ausserhalb der Reichweite der Kinder: die Komponenten des Testes koennen beim Schlucken gefaehrlich sein und zu Irritationen fuehren. Die Selbsttestung in der Verpackung an einem kühlen und trockenen Ort zwischen 8°C und 30°C aufbewahren. Nicht in der Sonne aufbewahren und nur für den Einmalgebrauch geeignet.

Bei geöffneter oder beschädigter Packung darf der VIH® nicht angewendet werden - der VIH® darf nur mit frisch gewonnenem Blut aus der Kapillare und nicht mit Blutplasma benutzt werden - Die nachfolgenden Fälle treten auf: - Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie einen Facharzt aufsuchen, wenn Sie in den vergangenen drei Lebensmonaten vor der Testdurchführung dem HIV-Virus ausgeliefert wurden (Diagnosefenster).

Eine erneute HIV-Infektion kann mit diesem Testverfahren nicht nachgewiesen werden. - bei HIV-positiven Personen, die eine anti-retrovirale Behandlungsmethode anwenden möchten und nicht zur Therapieüberwachung von Patientinnen und Patienten, die sich einer antiretroviralen Behandlungsmethode unterziehen. Bei einer HIV-Infektion (ART oder PEP) kann dieser Nachweis zu falschen Ergebnissen führen.

Vor der Konsultation mit dem behandelnden Arzt darf der Benutzer des Autotests VIH keine ärztliche Beurteilung vornehmen, ob das Resultat gut oder schlecht ist. Verwendungszweck: Autotestverfahren VIH ist für den Test auf HIV durch einen Amateur im Privatbereich vorgesehen. Korrekter Gebrauch: Dieser Test ist für den Nachweis einer HIV-Infektion, die vor 3 Monate aufgetreten ist, geeignet.

Im Falle von wiederkehrenden unklaren Untersuchungen konsultieren Sie Ihre Ärztin oder Ihren Ärztin. Hersteller und Vertrieb: Achtung: Bei Zweifeln an einem Prüfergebnis konsultieren Sie Ihre Ärztin oder Ihren Ärztin.

Mehr zum Thema