Helseher

Helsinki

Psychics & Co: So funktioniert die Abzockerei mit Zukunftsängsten Mitten in den fünfziger Jahren schaut die Frau gespannt in ihren Fernseher, wo er gerade liegt. Mit einem wissenden Lächeln kauert er hinter seiner Glaskugel. Auf euphorische Weise grüßt er seinen Anruf. Sie brauchte weniger als drei Mal, um ihr eigenes Bild im TV zu sehen. "Großartig, was?

" fragte er. Er wird nachsehen: In der Regel glänzen er und seine Mitarbeiter durch das emotionale Chaos der überwiegend fraulichen Anrufer - geheime Verzückungen oder betrügerische Männer sind klassisch.

"Oft wird nach ihrer wirtschaftlichen Absicherung gefragt oder wie lange das Unternehmen noch kurz arbeiten wird", sagt Sven Vogel, Vorstandssprecher der Questico AG. Das in Berlin ansässige Unternehmen ist auch Betreiber der beiden Internetportale Astrotv. de und Questico. de und gibt das esoterische Magazin "Zukunftsblick" heraus. Dem Bericht zufolge ist der Umsatz von Questico in den letzten fünf Jahren um satte 286% gestiegen.

"Der Bedarf an pastoraler Betreuung ist in den vergangenen Wochen enorm gestiegen", sagt Bernd Merz, geschäftsführender Direktor des "Christlichen Familienradios". Zur Bewältigung der Zuschauerflut, die später im TV geantwortet wird, benötigt die Fachredaktion nun acht Studentenhelfer. "Es gibt Leute, die uns 30 Seiten Brief schreiben", sagt er. Laut Angaben von Hans Peter R. M. Hans Peter M. L. M. L. M. Merz sehen bis zu 300.000 Menschen regelmäßig zu.

In diesem Bereich gibt es auch nur geschätzte Werte für Astro-TV. FÃ?r das Astro-TV, das sein Honorar sowieso nicht Ã?ber das Werbeeinkommen, sondern Ã?ber die TelefongebÃ?hren erzielt, sind Ratings nicht die ausschlaggebende MaÃ?nahme. Bernd Merz von BibelTV sieht hier den entscheidenden Vorteil gegenüber dem Mitbewerb. "Aber wann fängt die Grenzziehung an einer Station an, die Hilfe für gutes Essen gibt?

"Dafür gibt es keine Rechtsgrundlage", so Holger Girbig, Leiter der Aufsichtsbehörde des Landes Nordrhein-Westfalen. Neben den Berufsrichtlinien - keine ärztliche und keine juristische Beratung im TV - "können sie den Menschen grundsätzlich sagen, was sie wollen. Nach einer halben Stunde ist Tobias gerade in die "schnelle Runde gegangen - nur eine einzige Anfrage pro Person", man ertönt wieder.

"Du machst dir schon lange Sorgen", sagt Tobias und starrt in den Ball. Wenn sie ein Lotterielos kaufte, fing Anne an. Man muss sich wieder einwählen", sagt Tobias und drückt Anne aus der Reihe. "Organisatoren wie AstroTV, die über den Call-Modus Sendeformate mit Wettbewerbscharakter anbieten, müssen sich auch an 8a des Rundfunkvertrages, der Wettbewerbsordnung, halten", sagt Gerd Bauer, Leiter der SMA.

"Nicht alle können wir ständig beobachten", sagt Holger Girbig vom Landesmedienamt Nordrhein-Westfalen. Das EsoTV strahlt auf Englisch aus, hat eine Mailbox im baden-württembergischen Bad Wimpfen und ist über Satelliten nahezu flächendeckend zu erreichen - allerdings mit Sitz in Malta. "Als Landesmedienanstalten haben wir keinerlei Einfluß auf die Veranstalter, die eine Auslandslizenz besitzen", so Holger Girbig.

Wer im TV Menschen erlebt, die einem ähnlich sehen, jedenfalls von außen, schafft zusätzliches Selbstvertrauen. Die Telefonberatung im TV ist nur ein Verkaufsschaufenster - das Bargeld wird im Web erlöst. Wenn Sie im TV nicht durchkommen, landen Sie mit den 2600 "Lebensberatern" im Web, die Questico in einem Provisions-Modell ein Verkaufstablett voller Hokuspokus anbieten:

Das Geschäftsgebaren ist fragwürdig: Neue Kunden sollen den Weg zu Questico - und damit zu den gebührenpflichtigen Dienstleistungen - über ein rosa "free advice"-Banner suchen. Um kurz vor 16 Uhr ist Tobias bereits dabei, sich auf das geistige Ende der Arbeit vorzubereiten, das Handy läutet ein weiteres Mal. "Es tut nicht weh zu gehen, denkt das Kristallkind Tobias.

Mehr zum Thema