Hellseher gibt es die wirklich

Da sind die wirklich Hellseher.

Um nicht laut zu lachen, musste ich mich wirklich zusammenreißen. Die Wahrsager und Hellseher arbeiten mit einer Kombination aus. Wenn ein Visionär Aussagen einer als solche wahrgenommenen transzendenten Instanz (Gott) reproduziert, nennt man das Prophezeiung. wollte, dass Telepathie, Hellsehen und Vorhersage wirklich existieren. In der Regel werden keine Hilfsmittel wie Pendel für das Hellsehen verwendet.

Sind da wirklich Hellseher? Zweiten Gesicht, geistlich, Wahrsagerei.

Wissenschaftlich gesehen gibt es natürlich keine Hellseher! Nichts sagt etwas über ihre Existenzberechtigung aus und kein Hellseher konnte jemals in allen Versuchen aufgedeckt werden. "Der" sechste Sinn" und vergleichbare prädiktive Eigenschaften basieren auf gesundem Verstand, zusätzlichem Wissen oder der geschickten Nutzung statistischer Wahrscheinlichkeit. Echte Hellseherei hat es noch nie gegeben. Es werden nur solche Wünsche oder Voraussagen genannt und verbreitet.

Unerfüllte Prognosen und Wünsche werden schlichtweg übersehen und in Vergessenheit geraten. Dann werden die Zeiten, in denen er auftritt, in Prognosen übertrieben. Zudem hat man oft nicht solche unrealistischen Vorstellungen, die auf dem bisher Erfahrenen basieren und daher zu fürchtende Tendenzen "vorhersagen".

Es gibt sie wirklich! Eindeutig!

Guten Tag, ich habe nicht wirklich daran geglaubt.... aber meine Mama geht seit fast 1 1/2 Jahren zu einem Hellseher (wie auch immer ihr es nennt). Da waren meine kleine Tochter und ein Freund und alle waren ganz aufgeregt. Natürlich habe ich mir unter einem Hellseher etwas ganz anderes eingebildet.... aber dann bin ich in ihre Ferienwohnung gekommen.

Ganz gewöhnliche Frauen, 38 Jahre jung, Mann, 3 Söhne. lch glaubte wirklich, das wäre nicht real. Mit dem oberen Hammer gab sie gleich zwei Bezeichnungen aus seinem Bekanntenkreis an. Dann erzählte sie mir den Name der neuen Ehefrau meines Vaters, der Irrsinn ist, dass mein Papa und seine Ehefrau in einem kleinen Ort im südlichen Europa zuhause sind.

Ich konnte nicht glauben, dass sie das wusste und der Namen der Ehefrau meines Vaters ist auch so komplex. Ich bin ein guter Bekannter von mir. Nun, vergangene woche buchten die besagten Freunde und ich einen Feiertag für Ende März in Spanien....da mein Mann und ich gerade eine kleine Pause einlegten.

Sie erzählte mir viel darüber, was wirklich geschah....nicht immer zur richtigen Zeit...aber es ist so.... geschehen. So ging zum Beispiel ein Freund von mir und die Kartenlegerin fragt sie: Ich seh die Nummer 6 und den Name Patrick (ich gebe jetzt Pseudonamen ein). Das Kinn meiner Geliebten ist unten...den Patrick ist von ihrer Familie und hat sie vor 3 Jahren im Ferienaufenthalt missbraucht.

Zum Beispiel sagte sie dieser Bekannten, dass eine sehr gute Bekannte sie wieder kontaktieren würde (sie sagte ihr auch den Namen). Nach 2 wochen lernte der geschwister meiner frau die freunde im einkaufszentrum kennen und sie wollte die anzahl meiner frau. Als meine Mama zum ersten Mal bei ihr war, sagte die Kartenlegerin zu ihr: Du hast im Alter von 8 Jahren eine sehr schlechte Erfahrung gemacht und sie formt dich noch heute.

Das hat sie uns nie gesagt, bis zu dem Tag, an dem sie von der Kartenlegerin zurückkam. Deshalb werde ich deinen Name und deine Telefonnummer nicht nennen. Da gibt es immer erstaunliche Leute, die wirklich gut darin sind und keinen Unsinn reden. Nur sehr wenige ehrlich denkende Consultants oder Hellseher sprechen auch, was sie hören.

Sie muss sicher nicht verhungern. Kein Hellsehen im Schnarchen des Worts. Da ist nur eine sehr ausgeprägte Eingebung, verbunden mit einem guten Mitgefühl. Was Ihnen sonst noch im Zweiten Weltkrieg gesagt wurde, ist Blödsinn. Da gibt es immer erstaunliche Leute, die wirklich gut darin sind und keinen Unsinn erzählt.

Nur sehr wenige ehrlich denkende Consultants oder Hellseher sprechen auch, was sie hören. Im letzten Jahr im Monat war meine Großmutter bei der Kartenlegerin. Dann sagte meine Mama 2 Monaten später und die Weissagerin zu ihr: Haben Sie jemanden in Ihrer Familie/Bekannten eine Dame, die schon einmal hier war und die etwas auf ihrer Brustkorb hat?

Jeder verleugnet. Kein Hellsehen im Dunkeln des Worts. Da ist nur eine sehr ausgeprägte Eingebung, verbunden mit einem guten Mitgefühl. Was Ihnen sonst noch im Zweiten Weltkrieg gesagt wurde, ist Blödsinn. Wie kann die Weissagerin ich und viele meiner Bekannten so viele Personen aus ihrem Lebensumfeld benennen und Ihnen die Figuren exakt beschreiben?

Wahrsager und Hellseher konnten nicht hellseherisch erkennen, sondern haben nur telepathische Fertigkeiten, die alle haben. Ein Hellseher mit telepathischen Fertigkeiten kann uns quasi nur vorlesen. Weshalb jeder, der Hellseher ist, die Geschichte besser sieht als die Gegenwart, würde ich es so erklären:

Das war schon die Geschichte, also ist sie schon in unserem Hirn.... der Hellseher kann das besser nachvollziehen. Das einzige Ding beweist uns gewissermaßen, dass unser Los wirklich in uns gespeichert ist. Aha und woher wusste sie, dass der Kerl, der sie missbraucht hat, Patrick genannt wird? und dass sie niemandem gesagt hat, dass er es war.

Woher kennen Sie die Freunde, die niemand in meiner Familie kannte? Wenn meine Bekannte zu ihr ging, kannte die Kartenlegerin nur ihren Familiennamen.... niemand sonst aus ihrer Familie/Freunde war jemals bei ihr. Sie hat meiner Frau den Name ihres Chefs, ihres Bruders usw. mitgeteilt. Wie kann die Weissagerin, dass ich und viele meiner Freunde so viele Personen aus ihrem Lebensumfeld benennen und Ihnen die Figuren exakt beschreiben? Denn das ist der so genannte "Barum-Effekt"....wenn das überhaupt etwas aussagt.

Stellen Sie sich vor, jemand sagt Ihnen etwas und Sie sagen es. Haben Sie schon einmal darüber nachdenklich gemacht, dass es beim Kartenlesen überhaupt keine Rolle spielt, welche Angaben über das eigene Leben oder über Angehörige etc. gemacht werden? Solche Äußerungen beziehen sich bei näherer Betrachtung immer auf die Äußerungen, die der Berater gegenüber dem Kartenleger macht.

Wer das Diskussionsforum sorgfältig durchliest, wird feststellen, dass es zwei verschiedene Typen von Einträgen gibt. Sei es, weil der Beiname oder der Beiname zu viel verspricht oder weil der Beiname zu wenig verspricht. Dann die, die für vermeintlich gute Schichten werben. Letztendlich ist der geworbene Beiname ebenso bescheuert im Diskussionsforum, wie er letztlich keine Hoffnungen weckt denn das ist der sogenannte "Barum-Effekt".....wenn Ihnen das etwas bedeutet.

Stellen Sie sich vor, jemand sagt Ihnen etwas und Sie sagen es. Haben Sie schon einmal darüber nachdenklich gemacht, dass es beim Kartenlesen überhaupt keine Rolle spielt, welche Angaben über das eigene Leben oder über Angehörige etc. gemacht werden? Solche Äußerungen beziehen sich bei näherer Betrachtung immer auf die Äußerungen, die der Berater gegenüber dem Kartenleger macht.

Wer das Diskussionsforum sorgfältig durchliest, wird feststellen, dass es zwei verschiedene Typen von Einträgen gibt. Sei es, weil der Beiname oder der Beiname zu viel verspricht oder weil der Beiname zu wenig verspricht. Dann die, die für vermeintlich gute Schichten werben. Letztendlich ist der geworbene Spieler im Diskussionsforum ebenso blöd, wie er letztendlich keine Hoffnungen weckt da kann man sehen, wo der Gegensatz zwischen dem Wahrsager, zu dem ich komme, und anderen ist.

Du kommst mit ihr in den Saal und sie sagt und sagt die erste Hälfte der Zeit. Es wurden keine weiteren Anfragen an mich gerichtet und dennoch gab sie mir 5 verschiedene Familiennamen und erzählte mir von diesen Leuten, was wirklich dasselbe ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema