Hellfühligkeit

Hellsehen

Einer der Unterschiede zwischen Hellsehen und Hellsehen ist Hellsehen. Guten Tag, mein heutiges Thema ist Hellsehen, Hellsehen, Hellsehen, Hellsehen und alle Medientalente als besondere Form der Hochbegabung. So entwickeln Sie Hellsehen.

Geschenk oder Verfluchung? Psychizität als psychisches Phenomen. Psychische Phänomene und Psychotherapie finden Sie in unserem Fachmagazin.

All diese Bezeichnungen bezeichnen gewisse Gefühle, Anregungen und Eingebungen, die von Zeit zu Zeit auftauchen. Oft sind diese Gefühle nur von kurzlebiger Natur und haben keinen großen Einfluß auf unser tägliches Dasein. Was aber, wenn diese Gefühle sehr oft vorkommen und selbst Vorhersagen möglich werden?

Leute mit solchen außerordentlichen Talenten haben eine so genannte Hellseherei. Dies bezieht sich oft auch auf die Wahrsagerei, d.h. das Hellsehen. Aber Hellsehen kann man von Wahrsagerei unterscheiden, wenn man so will. Es bedeutet dann die Möglichkeit, die Gefühle anderer Menschen und anderer Lebewesen sowie immaterielle Erscheinungen an sich wahrnehmen zu können.

Sensibilität kann verwendet werden, um gewisse Voraussagen zu machen oder um Menschen und Tieren zuhelfen. Werden mit der Schenkung des Hellsehens zusätzliche Zukunftsaussagen gemacht, so kann man auch von Wahrsagerei oder Hellseherei reden. Aber auch Menschen mit einer Begabung für das Zweite Gesicht müssen ihre Fertigkeiten erlernen.

Auch viele dieser Menschen berichten, dass sie sich überladen und überwältigt von den Eindrücken und Energie, die in sie fließen, sind. Oft stellen sie erst später in ihrem Alter fest, dass es sich um ein Geschenk und nicht um einen seltsamen Tic oder eine Fantasie handeln kann. Oft werden Menschen, die vorgeben, psychische Kräfte zu haben, angelächelt und für geisteskrank befunden.

Besonders geisteskranke Menschen sind meist besonders empfindlich und schildern Erscheinungen wie das Stimmenhören oder das Einmischen verschiedener Wahrnehmungen und Gefühle, die sie nur mit Mühe aufbereiten. Sie können auch die Begabung des Hellsehens haben. Außerdem sind viele Menschen nicht von paranormalen spirituellen Phänomenen überzeugt, weil sie sich in der modernen Gesellschaft nur darauf stützen wollen, was die Sinnesorgane vermitteln und was nachgewiesen oder nachweisbar ist.

Sicher wird hier ein sehr großer Teil dessen, was noch zwischen Gott und der Welt existieren kann, zu unrecht vernachlässigt und man vernachlässigt, dass nicht nur physisch-materielle, sondern auch geistig-emotionale Einflüsse den Menschen beeinflussen und dass nicht erst seit dem gestrigen Tag viele Kulturkreise die mystischen Erlebnisse, die Energieflüsse und die Energiefelder wiedergeben.

Sensibilität ist die Möglichkeit, die Empfindungen anderer und Vibrationen und Energieströme zu erkennen oder gar zu beeinflussen. Wir kennen in der esoterischen Kunst die Erscheinungen des Hellsehens, des Hellsehens und des Hellsehens. Hellsehen steht hier besonders für die Wahrnehmung von Vibrationen und Intuition.

Auch interessant

Mehr zum Thema