Heilung Ausbildung

Heilpraktikum

Bildung Heilen: Basiskurs 1 - 4 In den vier aufeinanderfolgenden Teilen des Basiskurses wird durch Wissenstransfer, Praxis und Erfahrungen eine Grundlage für die Möglichkeiten geschaffen, Heilpraktiker zu werden und eigenständige Heilmethoden anzubieten. Sie müssen sich nur für einen Teil mit je 2 oder 3 Wochenende registrieren und können dann wählen, ob Sie den folgenden Teil mitmachen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren durch energiegeladene Übung, wie sie ihre Empfindsamkeit und ihr Energieempfinden weiterentwickeln können. Aber vor allem erlernen sie durch gewisse Abstimmungen und Betrachtungen immer mehr Kontakte mit ihrer eigenen Seelenwelt, um immer mehr zu einem Channel für die Heilung der eigenen Gefühle zu werden und ihre eigene Eingebung weiter zu fördern. Darüber hinaus werden die Lokalisierung von energetischen Brennpunkten, die erste sorgfältige Auslegung der empfundenen Energie, die Abstimmung von Brennpunkten sowie die Organbehandlung in Verbindung mit den entsprechenden Brennpunkten erprobt.

Zentrales Anliegen ist es jedoch zu erfahren, wie man sich unpersönlich und bedingungslos liebt. Der Basiskurs Teil 1 umfasst 2 Wochenendseminare, 1 a und 1 b. Grundsätzlich ist es ein Prinzip des Trainings - von Lehrgang zu Lehrgang - Schritt für Schritt tiefer und tiefer in die unterschiedlichen Energieniveaus und -mitten zu gehen, so dass der Lerner in der Folgezeit die Gelegenheit hat, das Erlernte in seiner eigenen Praxis und durch seine eigene Weiterentwicklung zu untermauern.

Teil 2 konzentriert sich auf die psychologischen Zusammenhänge der jeweiligen Einrichtungen. In Kleingruppen erlernen wir die Behandlung und diskutieren die Chancen und Schwierigkeiten der Praxis der konkreten Selbsthilfe. Der zweite Teil umfasst 3 Wochenendseminare (2 a, b und c). Die ersten Behandlungsmethoden mit Touch erlernen. Im Grundkurs Teil 3 werden z.B. folgende Punkte behandelt:

Teil 3 des Grundkurses umfasst drei Weekends (3 a, b und c) oder ein Weekend und ein viertägiges Training. Besonderes Augenmerk wird in diesem Teil auf die einzelnen Energieniveaus gerichtet. Durch die Erklärung der psychischen Grundlagen der einzelnen Stationen auf den einzelnen Stufen wird ein vertieftes Wissen über die Wechselbeziehungen von Energien und Psyche vermittelt und damit eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Krankheitsursachen ermöglicht.

Unter anderem erfahren wir auch, wie man den Ätherkörper, die wichtigsten Zentren am Körper, behandelt, was auch neue Behandlungsmöglichkeiten in der Gruppe mit sich bringen kann. Basiskurs 4 umfasst 3 Tage (4 a, b und c) oder ein viertägiges Hauptseminar und ein Wochenend.

Anmeldungen erfolgen über das Anmeldungsformular auf der Registerkarte "Seminarübersicht" oder auf den entsprechenden Termin-Seiten unter Training Healing. Sie erhalten die Bankdaten vom entsprechenden Dozenten. Anfahrtsbeschreibung: Wenige Tage vor dem Kurs erhalten Sie von uns eine Anfahrtsbeschreibung, Angaben zum Veranstaltungsort, Übernachtung etc. Ein verbindlicher Antrag für einen Basiskurs ist immer für den gesamten Teil gültig, d.h. für den Basiskurs Teil 1 für 1 a und b, für den Basiskurs Teil 2 für 2 a und b und c, etc.

Es besteht die Moeglichkeit, Kurse gegen 50{7c456abe50d0a2d3445ff2d32ff6a4c490d637cf81e1e1e1b6e3351d7be781b0} der Teilnahmegebuehr zu erneuern, wenn noch freie Plaetze vorhanden sind. Es besteht daher in gerechtfertigten Ausnahmefällen - nach individueller Absprache - die Gefahr einer Selbstregulierung. Der Besuch des Seminars geschieht auf eigene Gefahr und ist kein Ersatz für eine medizinische oder psychische Betreuung.

Auch interessant

Mehr zum Thema