Heilenergie

Heilkraft

Durch die Übertragung von Heilenergie wird die Voraussetzung für eine ganzheitliche Heilung geschaffen. Dies war keine göttliche Heilkraft. Naturheilkunde - Heilende Energieübertragung Durch die Behandlungen werden Verstopfungen gelöst, Stress reduziert und die natürliche Selbstheilungskraft angeregt. Das Rückgrat ist der Aufbewahrungsapparat unserer Seel. Erfahrungen und Empfindungen unseres ganzen Leben werden energisch in der wirbelsäulenartigen Struktur festgehalten.

Ähnlich wie auf einer Harddisk werden die überholten Erfahrungen der vergangenen Jahre, die alten verknüpften Empfindungen und Überzeugungen zwischengespeichert.

Diese beanspruchen die Wirbelsäulen und können ihre statische Form ändern. Eine Person eine Sache ist mit einem Rückenwirbel oder einem Teil der Wirbel gekoppelt, die so kondensierte Kraft ändert die Körperhaltung. Der energetischen Erektion kommt eine spirituelle und eine spirituelle Rolle zu. Es kann bei Wirbelsäulen-, Becken-, Knie- und Schulterbeschwerden sowie bei einem Längenausgleich der Arme und Beine eingesetzt werden.

Psychologisch werden Impulse zur Beseitigung der Ursache für körperliche Leiden gesetzt. Dabei werden energetische Blockaden auf mentaler, seelischer und physischer Basis aufzulösen. Überholte Denk-, Verhaltens- und Handlungsmuster werden aufgelöst, so dass die Lebenskraft im Organismus wieder in Harmonie abfließen kann.

Aktiviere deine Energien durch deine Hand.

Auch im Vorbeigehen kann eine Therapie erfolgen, z.B. durch Berühren einer Handfläche, so dass sie für den Außenstehenden nicht besonders auffällig ist. Sie sollten selbst genug Kraft für eine Therapie haben. Drehen Sie eine Handfläche nach oben. Konzentrieren Sie sich bei dieser Aufgabe auf eine Seite, nicht auf beides.

Im Sitzen können Sie Ihre Hände auch komfortabel auf den Schenkel legen. Schauen Sie in die Handflächenmitte und stellen Sie sich einen kleinen Schwarzpunkt in der Bildmitte vor. Zeichnen Sie nun von diesem mittleren Schwarzpunkt eine schwarze Linie zur Kleinfingerspitze und zurück zur Mittellinie.

Zeichnen Sie dann eine schwarze Linie von der Bildmitte bis zur Zeigefingerspitze. Die folgende Linie geht von der Handflächenmitte bis zur Mittelfingerspitze und wieder zurück. Eine neue Linie entsteht von der Mittellinie bis zur Zeigefingerspitze und zurück. Von der Daumenspitze zur Daumenspitze und zurück zur Mitte der Hand.

Was macht die aktive Palme jetzt? Ist es anders als die andere Seite, die während dieser Übungen nicht aktiv war? Wir werden nun mit der Kraft, die Sie jetzt in Ihrer eigenen Palme spüren, einen ersten Anlauf unternehmen, um Kraft freizusetzen. Eigene Kraft wird gewissermaßen nur zum "Anfahren" verwendet.

Es gibt überall Strom. Das ganze Weltall und die ganze Welt sind aus Energien gemacht. Für diese Kraft öffnet ihr euch, um sie durch euch fließen zu sehen, bevor ihr sie euch selbst oder anderen über die Hand gebt. Ihr seid nur ein Sender, ein Träger für universale Energien.

Stellen Sie sich vor, Sie können Energien aus der Masse in Ihre Füsse fließen oder sogar beim Atmen einziehen. Sie fliesst durch den ganzen Organismus. Dann legen Sie eine Seite mit der flachen Seite nach oben auf den Schenkel. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Handinnenfläche eine feine Schicht Wachs hat, während Sie in Ruhe und Entspannung ein- und ausgehen.

Wenn Sie nun Ihre Hände auf den Oberschenkeln ablegen, wird es immer wärmere und die Wachshaut beginnt zu zerschmelzen. Millimeter für Millimeter kann das Wachstum aus der Handfläche in den Schenkel eindringen. Gönnen Sie sich genug Zeit und fühlen Sie, wie sich Ihr Schenkel etwas erwärmter und animierter fühlt.

Mehr zum Thema