Hbci mit Chipkarte

Die Hbci mit Chipkarte

und bestellen Sie eine HBCI-Chipkarte. In Kombination mit einem Zahlungsverkehrsprogramm können Sie die Sicherheitsstufe FinTS HBCI mit Chipkarte nutzen. In Kombination mit einem Zahlungsverkehrsprogramm können Sie die Sicherheitsstufe FinTS HBCI mit Chipkarte nutzen.

HBCI-Prozess

Die Standardprozedur HBCI (Homebanking Computer Interface) wurde 1998 aufgesetzt. Sie beruht auf der strengen Chiffrierung der Verbindung zwischen Kreditinstitut und Konto. Damit diese Vorzüge genutzt werden können, braucht der Anwender einen Smart Card Reader, der mit dem PC des Anwenders verbunden ist. Die HBCI wurde im Lauf der Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und 2002 in FinTS (Financial Transaction Services ) umfirmiert.

Die 2008 vorgestellte Secoder-Norm bringt zusätzlich die nötige Absicherung. Wenn Sie die aktuell sichersten Methoden für Ihr Online-Banking nutzen wollen, müssen Sie Ihre Bankkonten bei Ihrer Hausbank oder bei einer Sparkasse aktivieren und eine HBCI Chipkarte mitbestellen. Nachdem Sie den Smart Card Reader - und ggf. die Bankensoftware - auf dem Computer installiert haben, können Sie loslegen. HBCI benötigt: eine Spezial-Chipkarte, einen Chipkarten-Leser.

wenn Sie einen Order ausführen wollen, z.B. eine Banküberweisung. Vorbereiten des Transfers und auf "Senden" drücken. Schieben Sie Ihre Chipkarte in den Chipkartenleser und geben Sie Ihren PIN-Code ein. Vor dem Versand der Geldüberweisung an Ihre Hausbank oder Sparbank "signiert" der Signaturschlüssel auf Ihrer Chipkarte diese (digitale Signatur).

Die Übertragung wird zudem mit einem Verschlüsselungsschlüssel verschlüsselt. Für Dritte sind die beiden Tasten nicht sichtbar, da sie sich ausschliesslich auf Ihrer Chipkarte und im sicheren Bankcomputer befindet. Die Bestellung wird über eine gesicherte Verbindung an den Bankserver gesendet. Nach Erhalt der Zahlung entschlüsselt Ihre Hausbank diese und gleicht Ihre "Unterschrift" mit der auf dem Unterschriftsschlüssel der Hausbank ab.

Erst wenn diese Angaben stimmen, wird Ihre Bestellung bearbeitet. Mit Hilfe der Lösung können mehrere Bankkonten bei verschiedenen Institutionen geführt werden. Darüber hinaus verfügt die Lösung über eine Vielzahl von Komfort- und Auswertefunktionen. Weitere Vorteile: Sie wird bereits jetzt für den sicheren Internetzahlungsverkehr bis 200 EUR, für digitale Signaturen, Altersüberprüfung oder E-Ticketing genutzt.

Die HBCI ist weniger bequem und teurer als die anderen Methoden, da eine entsprechende Anwendung und ein Chipkartenleser erforderlich sind, aber es gibt keine Risiken. Mehr über Bankgeschäfte mit Hilfe von Programmen.

Mehr zum Thema