Handauflegen

Handauflegung

Die Handauflegung ist eine der ältesten Heilmethoden der Menschheit und hat bis heute ihre Gültigkeit nicht verloren. Und was ist das? Wie kann man das Handauflegen erlernen?

Wollen Sie wissen, was das Handauflegen ist oder wie man auf die Hand legt? Ich werde in diesem Beitrag die Grundzüge des Handauflegens erklären und zeigen, warum und wie jeder Mensch das Handauflegen erlernen kann. Im Gegensatz zu Massagen oder anderen spirituellen Heilmethoden bewegen sie sich nicht wie beim Handauflegen.

Dabei werden die Handflächen leicht über oder auf die zu behandelnde Fläche aufgesetzt. Das Handauflegen wird als eine der altesten Methoden der Behandlung der Menschen angesehen. Neben der erwärmenden Wirkung ist das Handauflegen eine wohltuende und beruhigende Wirkung. Beim Handauflegen verbleiben die Zeiger über einen längeren Zeitraum in einer Stellung und werden z.B. nicht wie bei einer Körpermassage verschoben.

Das Handauflegen darf in diesem Sinn nicht mit dem Handauflegen als religiöses Zeremoniell verwechselt werden, das aber auch einen heilenden Aspekt haben kann. Das Handauflegen wird in seiner klassichen Ausprägung ( "nicht notwendigerweise Reiki") von seinen Verfechtern zur Therapie von Gürtelrose, Neurodermitis und anderen Krankheiten eingesetzt. Verschiedene alte medizinische Heilverfahren wie Therapeutic Touch, Jin Shin Jyustsu, Heilströme und Stimulation mit der Handauflage.

Hat sich die Effektivität des Handauflegens bewährt? Wofür ist das Handauflegen geeignet? Weil neben den reinen körperlichen, wärmenden und haptischen Annehmlichkeiten das Handauflegen zumindest eine weitere Ebene der Wirkung hat. Auf diese Weise begegnen wir rasch dem Ausdruck Lebenskraft. Dieses Konzept und das Verstehen der sogenannten Lebenskraft ist in Asien tief verwurzelt und in allen Überlieferungen zu finden.

Das chinesische Wort Chi oder Qi, daher die heute im westlichen Raum verbreiteten Methoden Qi Gong und Tai Ch, im indianischen Yoga wird der Ausdruck Prana für Lebenskraft benutzt und es gibt auch Methoden wie Pranajama-Atem und verschiedene andere, um diese zu kultivieren und zu steuern.

Diese Lebenskraft wird in Japan Ki genannt. Deshalb die Bezeichnungen Aikido oder auch Reiki. Während des Reiki-Trainings erfahre ich immer wieder Berichte von Kindern, deren Kindern anbieten, ihre Hand auf ein schmerzhaftes Glied oder Ähnliches zu stecken, ohne je davon zu hören, dass sie sich auf die Hand gelegt haben.

Kurze Zeit später waren die Schüler überrascht, dass ihre Arme sehr heiss wurden. Das ist die selbe Erfahrungen, die alle Teilnehmenden meines Reiki-Trainings gemacht haben, nachdem sie ihre erste Einführung in das Thema haben. Man legt die Hand auf einen bestimmten Teil des Körpers und auf einmal werden sie sehr wärmer und es ist, als ob etwas durch sie fließt.

Dabei wird das einfache Handauflegen ohne Reiki-Einleitung als wohltuend, erwärmend und oft auch besänftigend empfunden. Kannst du erlernen, wie man Hand anlegt? Sehr viele empfindsame Menschen können diese Kraft fühlen und jeder kann sie mit ein wenig Einübung erlernen. Beim Handauflegen fließt exakt diese Kraft durch unsere Hände in den behandelten Körperteil.

Man legt die Hände entweder auf den eigenen oder auf den des anderen. Die asiatischen Heilsysteme wie Ayurveda, Yoga, Akupunktur oder Qi Gong bezeichnen sehr präzise den Ablauf verschiedener Energiekanäle (Meridiane), Kraftzentren (Chakren) und Stellen, an denen diese aus dem Organismus fließen (z.B. auch aus den Händen) und wieder zurückfließen (z.B. das Gipfelchakra).

Ein genauerer Blick auf diese Zusammenhänge macht es weniger überraschend, dass jeder Mensch die Gelegenheit hat, diese so genannte Lebenskraft durch bloßes Handauflegen zu vermittel. Wo kann ich erlernen, wie man sich auf die Hand legt? Manche Überlieferungen wie z. B. Reichki funktionieren mit gewissen Initiationsritualen, um die Energiebahnen für das Handauflegen zu eröffnen.

Damit diese Lebenskraft besser und besser gelenkt werden kann. Nehme ich meine eigene Lebenskraft an, wenn ich mich auf meine Hände lege? Dabei ist zu beachten, dass wir beim Handauflegen in der Regel nicht die eigene Körperenergie nutzen, sondern die bereits vorhandene Lebenskraft unendlich weit um uns herumleiten.

Bei all diesen Verfahren geht es darum, ein Channel für diese zu werden. Lernt man das Handauflegen oder ist es eine Selbstverständlichkeit? Das Handauflegen ist daher gewissermaßen das Naturpotential eines jeden Menschen. Einige Menschen kultivieren diese Art bewußt oder unbewußt ihr ganzes Lebens lang, indem sie sich intuitiv auf die Hand legen.

Manche Menschen gehen sogar bewußt in die richtige Richtung, anderen Menschen diesen Service des professionellen oder semiprofessionellen Händeauflegens zu bieten. Manche Menschen gehen auch ganz normal mit Verwandten um, die dazu oder zu ihrem Lebenspartner und sich selbst haben. Wo kann ich erlernen, wie man sich auf die Hände legt? Viele Menschen entscheiden sich jedoch ganz bewußt dafür, das Handauflegen zu erlernen und werden in eine Handauflegemethode (z.B. Reiki) eingeführt.

Die Eröffnung beinhaltet auch das Lernen von bestimmten Handhaltungen, Leitlinien und besonderen Merkmalen, auf die man achten sollte. Die am weitesten verbreitetste Form von Heilung ist in Deutschland. Es ist sehr leicht und rasch zu lernen und ist zugleich vielleicht wegen seiner einfachen Handhabung für die Benutzer sehr effektiv.

Mehr über das Thema und das Training können Sie hier nachlesen.

Auch interessant

Mehr zum Thema