Gutes Medium

Gut mittel

Wer kann ein gutes Medium weiterempfehlen? verzeihen Sie mir bis jetzt nicht berichtet zu haben, aber plötzlich musste ich für für ein paar Tage geschäftlich verlassen und dann wurde ich von der Firma weggeblasen. Antje, du hast mir gesagt, dass du am 1 0. Mai noch einen weiteren Besuch hast. O mein Gott, muss tatsächlich so lange auf einen Besuch gewartet haben?

Ich bedaure so, so sehr, für Du. Meine Schwester ist fünfzig Jahre und doch ist es für meine mutter ganz grässlich. Doch das ist sicher nicht so, wie wenn eine Frau ihr Baby verlieren würde. Lieber Ully, Ihnen wünsche Ich für die Ernennung mitten im Nov embers sehr viel Macht.

Ich bedaure, dass sich die Empfänger Ihrer Schreiben nicht meldet, aber ich bin nicht wirklich überrascht. Nicht einmal "Freunde" haben sich geäußert, als sie von unserem Verlust erfahren haben. Wurden Sie jemals von diesem Portal für kanalisiert? I wünsche noch ein schöner Tag für Sie.

Was sollte ein gutes Medium haben?

Eine gute Medium ist in erster Linie durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet: Das Medium Beruf ist in Deutschland weder vom Staat zugelassen noch wird die Berufsausbildung reguliert. Von Online-Kursen über individuelle Tagesschulungen bis hin zu Langzeittrainings ist in Deutschland alles möglich. Gerade hier beginnen die Schwierigkeiten für Menschen, die ein gutes Afterlife-Kontaktmedium suchen: Es ist schwierig zu unterscheiden, ob dieses überhaupt eine Schulung abgeschlossen hat und wenn ja, welches dieser Trainings!

Ein natürliches Geschenk ist natürlich eine der Grundvoraussetzungen, um überhaupt ein Medium zu werden. Aber viele von ihnen sind Medien, ohne jemals eine Schulung zu haben. Dies bedeutet nicht, dass es ein schlechter Datenträger wäre! Doch es wirft die Frage nach der Verantwortung auf. Sie haben als Medium viel mit Trauernden zu tun.

Verantwortungsbewußtsein und Aufrichtigkeit erfordern es, dem Helfer deutlich zu vermitteln, ob das Medium wahrscheinlich hilft oder ob eine andere Unterstützung (oder Therapie) sinnvoll ist. Zum Beispiel, wenn jemand so sehr in Kummer verstrickt ist, dass er oder sie dem Toten nachfolgen möchte, ist es ratsam, eine Kummergruppe oder einen auf Kummerarbeit spezialisierten Psychotherapeuten aufzusuchen.

So ist ein Medium immer unauffällig! Mit einem guten Medium ist es nicht möglich, gewisse Verbindungen herzustellen. Ein toller Internetauftritt ist keine Gewähr für einen tollen Job. Eine Aufnahme des Mediums gibt dem potenziellen Betrachter wenigstens die Gelegenheit, sich einen ersten Überblick zu verschaffen. In sich selbst kann man dann spüren, ob dieses Medium passt.

Erkundigen Sie sich nach der abgeschlossenen Schulung! Hat das Medium nichts zu verstecken, liefert es ehrliche und detaillierte Informationen.

Mehr zum Thema