Gratis Kartenlegen Lassen per Email

Kostenloses Kartenlesen per E-Mail

Sie können uns Ihre Anfragen auch gerne per E-Mail senden, denn das Auslegen der Karten ist die erste kostenlose Beratung im Chat. Dieses kostenlose Mapping wird oft über Plattformen wie Internet, E-Mail oder Chat ermöglicht. Lassen Sie jetzt Ihre Karten per E-Mail lesen.

Kartenlesung Gratis

Eine angenehme Möglichkeit, mehr über das Kartenlesen zu erfahren, ist das Lesen der Karten ohne Aufpreis. So gibt es viele Menschen, die früher sehr ungern Karten umsonst gelesen haben, jetzt aber enthusiastische Kartenleser sind und mehrfach im monatlichen Rhythmus einen Kartenleser oder ein Orakel aufsuchen. Das Gratisangebot ist für viele unserer Gäste so aufregend und verblüffend, dass sie gern wiederkommen und eine umfassendere Prognose abgeben.

Auch viele Menschen fragen sich, worum es beim kostenlosen Kartenlesen geht. Die meisten Menschen können Tarotkarten nur gegen eine Gebühr lesen und sind noch nicht mit einer gemischten Karte in Berührung getreten. Diese freie Zuordnung wird oft über verschiedene Medien wie z. B. über das Netz, E-Mail oder Chats möglich.

Die kostenfreie Kartenlesung, die per E-Mail geboten wird, setzt sich in der Regel aus einem vorgegebenen Einführungssatz zusammen und enthält nur einen oder zwei von den anderen E-Mails wirklich abweichende Ausdrücke. Daher liegt es auf der Hand, dass ein solches Gebot von automatisierter Technik ausgeführt wird und wenig mit dem Lesen von Orakelkarten zu tun hat.

Diese E-Mails beinhalten jedoch einen Zusatznutzen und sind daher für alle geeignet, die keine Zeit haben, eine individuelle Konsultation mit einem Psychologen zu vereinbaren. Der andere Weg, Karten gratis zu lesen, sind die so genannten Chat-Systeme. Offensichtlich ist diese Art des Kartenlesens viel lehrreicher und sorgt für einen regen Informationsaustausch zwischen dem Hellsichtigen und dem Sucher.

Bei den meisten Anbietern werden die ersten paar Gesprächsminuten kostenfrei angeboten und dann ein bestimmter Zuschlag pro Gesprächsminute erhoben. Das neueste Formular des Kartenlesens bedient sich des freien Telefonieren über das Netz. Zur Nutzung eines solchen Dienstes benötigen Sie in der Regel die kostenfreie Anwendung namens Skypen und ein Kopfhörer oder Mikrophon.

Da das Internet voranschreitet, werden sich immer mehr Möglichkeiten eröffnen, um kostenloses Kartenlesen vorzuschlagen.

Mehr zum Thema