Glückliche Beziehung

Fröhliche Beziehung

Welche Voraussetzungen gibt es für eine glückliche Partnerschaft? Ist unser Ziel eine glückliche Ehe, müssen wir klein denken. Basis für eine dauerhafte, langfristige Beziehung sind Vertrauen, Kommunikation, Vielfalt und mehr. Warum eine glückliche Beziehung? Ein Verhältnis ist nicht nur glücklich, wenn wir etwas für oder mit unserem Partner tun, sondern auch, wenn wir bestimmte Dinge nicht tun.

Prinzipien einer fröhlichen Beziehung

Weshalb halten manche Menschen ein ganzes Jahr zusammen, während andere von einer Beziehung zur anderen fliehen und weiterhin unzufrieden sind? Währenddessen wir uns von einer Beziehung zur anderen bewegen. Da es aber Singles und Partnertausch im Netz gibt, sollte sich die Wahrscheinlichkeit, den richtigen Ansprechpartner zu treffen, erhöht haben.

Wenn dann die nächsten Beziehungen oder Ehen scheitern, stellen wir uns die Frage: Was für ein Geheimniss haben Leute wie Kartari Chand und ich? Und wie können sie danach ein glückliches Dasein führen? Der Erfolg einer guten Beziehung hängt von mehreren Kriterien ab. Jedes hat sein eigenes Verlangen nach Zusammengehörigkeit und Freiheit.

Höre auf deine eigenen Emotionen, aber stell dein Verlangen nicht über das des anderen. Es ist die Aufgabe, eine Balance zu schaffen, mit der beide zurechtkommen. Genau wie Ihr Teilhaber. Bei einer Beziehung ist das Akzeptieren ein wichtiger Punkt - wir alle wollen so akzeptiert werden, wie wir sind.

Die Benchmark, die Sie für Ihren Geschäftspartner anwenden, sollte auch für Sie zutreffen. Sie praktizieren Ihre Erholung und überlassen Ihren Gesprächspartner dementsprechend? Hängt das wirklich mit dem Benehmen des Gegenübers zusammen? Falls es wirklich einen Widerspruch gibt, den Sie im Benehmen Ihres Gesprächspartners erkennen, denken Sie zuerst darüber nach, was Sie wollen.

"Es ist schwierig, das Benehmen einer anderen Person zu verändern. Wer sich also beschwert, muss neunmal Lob aussprechen, um den kleinen Riß im Selbstvertrauen des anderen zu beheben. Zweimal so gut: Wenn wir jemanden über ein Lob glücklich sind, lösen wir auch in uns selbst ein Glücksgefühl aus.

Haben Sie keine Angst, auch kleine Sachen zu loben, bald werden Sie erkennen, wie es die Beziehung verstärkt und Sie auch selbst zufriedener macht, denn Sie sind auf der Suche nach löblichen Qualitäten und nicht nur die Eigenheiten Ihres Gegenübers. Was ärgert ihn, was mag er, was macht ihn nervös?

Durch dieses Wissen können Sie sich und Ihren Gesprächspartner besser beurteilen und etwas Gutes für Ihre Beziehung tun. Dies verstärkt das "Wir-Gefühl". Die Forscher haben festgestellt, dass die fröhliche Aufregung, Achterbahn und Karussell gemeinsam zu fahren, sich auf die Beziehung überträgt: Die Falter der ersten Vernarrtheit werden über den ganzen Leib gezogen. Es sieht aus wie ein Jugendbrunnen für Leib, Geist und Beziehung.

Sie wollen wissen, wie Sie Ihr Glücksgefühl zusammenhalten können?

Mehr zum Thema