Geistesheilung

mentale Heilung

Mentale Heilung::: Home Spirituelle Heilung ist kein großes Geheimniss - sie ist es! Umfassende Zuneigung ist die Eigenliebe! Krankheiten sind eine Zwietracht zwischen Leib, Geist und Seele! Ja. Mit energetischer, spiritueller Heilung werden Geist, Leib und Seele, die Chakras und die Ausstrahlung wieder in Harmonie versetzt.

Der Schmerz wird im Organismus durch lang andauernde Energiestauung oder äußere Einflüsse verursacht.

Schuld frisst unsere Seelen auf. lch bin ein Individuum und echte Zuneigung ist nicht zu haben. Rein energetische Heiler verschreiben keine Arzneimittel oder Mittel. Ein Beratungsgespräch und eine Therapie bei mir ergänzen, ersetzen aber keine evtl. erforderliche Praxis. Es ist mir nicht erlaubt, eine Diagnosen zu erstellen oder irgendwelche Arzneimittel oder Mittel zu verschreiben.

lch bin kein Doktor oder Heiler.

GRUNDINFO zur Mentalen Heilung

Die spirituelle Heilung hat in vielen Staaten der Welt (Südamerika, Asien, Philippinen, England....) eine jahrtausendealte Geschichte und ein absolut selbstverständliches Bild in der Bevölkerung, bei Medizinern und Krankenhaus. Der Heilpraktiker wäre bis dahin bestraft worden - auch wenn die Heilung für seine Kunden nachgewiesen werden müsste. Mit dieser zukunftsweisenden Weichenstellung - ganz im Sinne des WHO-Gesundheitskonzepts - hat der Mensch die Chance, den für ihn passenden Weg zu Gesundung, Stärke und Lebenslust bewußt zu wählen.

Durch dieses Urteil "Wer gesund ist, der hat Recht" wurde die eigene Gesundung zu einem Gut erhöht, das von individuellen Fachgruppen nicht mehr mithalten kann. Die Notwendigkeit vieler Menschen, die spirituelle Heilarbeit zu erfahren, begegnet einem immer wichtigeren Lebensverständnis unserer Zeit: der zunehmenden Verantwortungsbereitschaft für die eigene Gesundheit, das eigene Wohlergehen und das Glück im Leben.

Mehr und mehr Menschen haben das Recht, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entworfene und von nahezu allen Staaten der Erde unterschriebene Gesundheitsvision zu realisieren. Es ist nicht nur das Fehlen von Krankheiten. Es geht um ein breiteres Verständnis von gesundem Leben, in dem die Entfaltung von wichtigen Lebenspotentialen wie Bedeutung und Entfaltung, Schaffenskraft, Kraft, Eintracht, Freude und Lebenslust eine ausschlaggebende Bedeutung haben.

Geisterheilung kann als beflügelnde Wirkung wirken, wenn es darum geht, diese Vorstellung von einer authentischen Gesundung in die Tat umzusetzen. Dabei wird der WHO-Ansatz mit geistlicher Heilung maßgeblich erweitert: Damit der Mensch gemäß seiner Beschaffenheit als Ganzes von Leib, Geist und Seele behandelt werden kann, ist die Einbindung der geistlichen Ebenen von großer Wichtigkeit.

Dabei kann die geistliche Heilung als Grundlage fungieren. Wir werden durch das wunderbare Wirken des Göttlichen (Geistigen) zu direkten Zeugnissen, dass die geistliche Realität existiert. Geisterheilung ist die Heilung des Geistes. mental healing beruht auf dem Prinzip und dem Vertrauen in den - aus spiritueller Perspektive - naturgegebenen Gesundheitszustand und Wohlbefinden auf allen Seinsebenen.

Die Menschen mit fröhlichen und liebenden Verhältnissen sind ihrem eigenen (spirituellen) Zuhause nahe, werden kaum erkrankt und erleben ihr geistliches (göttliches) Potential - als Zeichen der Fröhlichkeit, des Frohsinns und der Liebe - und die Verbindung zur Einigkeit. Krankheiten, Konflikte, Depressionen, Angst, Beziehungsprobleme, Fehlen jeglicher Art und alle anderen Schwierigkeiten treten auf, weil der Betreffende seinen Naturzustand und seine wirkliche geistige Persönlichkeit nicht mehr (mehr) kennt - er hat seine wirkliche Wohnung und seinen gesundheitlichen (heiligen) Gesichtsausdruck nicht mehr!

Das ist die eigentliche Quelle aller "pathologischen" Phänomene - als Effekt eines sich von seiner Sauberkeit und Fehlerlosigkeit abspaltenden Geists. Wenn wir den Standpunkt zulassen, dass die Angelegenheit der Spiegelbild unseres Verstandes (Denken) und unserer Seelen (Gefühle) ist, dann wissen wir, dass nur der Verstand der Platz der Sache ist - und die Erde, wie wir sie erfahren, die Auswirkungen unseres Denkens und Empfindens.

Eine kleine Bereitschaft zur Bereitschaft reicht dann aus, um den Prozeß der Mentalen Heilung in Gang zu bringen - im Sinn einer GEDÄCHTNIS des Naturzustandes. Das Gemüt ist kräftiger als der Leib. Auf die Richtung des Verstandes antwortet der Organismus. Die Heilung kann nur dort stattfinden, wo die Krankheitsursache entstanden ist; im geteilten Geist - und nicht in der Auswirkung - im Organismus.

Wenn der Geist erst einmal verheilt ist, so auch der Leib, dann ist das jedes Wunder: Die spirituelle Heilung kann in diesem Sinne eine Macht entwickeln, die weit über die Heilung von Leib, Geist und Seele hinaus geht, die in vielen Bereichen möglich ist. Mit eigenen Augen sehen wir die unbestrittene und tausendmal durch Heilung nachgewiesene konkrete Hilfe aus der spirituellen Lebenswelt.

Jeder Mensch kennt also zugleich seine eigene Art als ein göttlich-seelisches Sein, das in diesem uns bekannten Menschengestalt in diesem Erdenleben wiedergegeben ist. Viele, die sich der geistlichen Heilung widmen, sind nicht physisch erkrankt. Diese kommen wegen der tiefgründigen geistlichen Erfahrungen, die die Macht haben, alles zu verändern.

Manche dieser Menschen haben den Vertrauen in Gott und das unendliche Weiterleben eingebüßt - oft, weil wir einen blinden Vertrauen in die Lehre mächtiger Einrichtungen haben mussten, denen es an einem direkten, lebendigen Blick mangelt. Sind Gott und die geistliche Umwelt nirgendwo zu sehen, dann wird das Material zur Ersatzglauben.

Die Lebensspanne wird gekürzt und auf das Greifbare, das Konkrete beschränkt. ist eine abrupte Änderung - in der Regel auf der physischen Eben. Dieses Gedächtnis des ursprünglichen spirituellen Zustands findet nur statt, wenn die Bereitschaft eines Menschen, sein ganzes unbewußtes Glaubens-System in Frage zu stellen, erwachsen ist. Wenn der Geist des Pflegebedürftigen nicht für die Heilung vorbereitet ist, die ohne Zeit - also unmittelbar - erfolgen könnte, wird die Heilung nicht stattfinden, und wenn ja, wird die Heilung nicht anhalten.

Demzufolge dauert die äussere Heilung im Geist so lange, bis sie keine Furcht mehr auslöst. Wie wirkt sich eine Therapie auf den Patienten aus? Der Klient befindet sich während der Therapie in einem beruhigenden, tiefgreifenden und friedvollen Zustand. Möglicherweise gibt es eine Linderung der physischen Symptome oder eine Änderung der mentalen Haltung - ein Symptom oder eine Erkrankung.

Spirituelle Heilung ist auch ein Weg, die Verbundenheit mit unserer eigenen Person wieder bewußt zu machen. Die Hauptsorge der Seelen ist, dass das Sein einen Sinn jenseits der materiellen, psychischen und physischen Sein hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema