Gefühle Beziehung

Emotionen Beziehung

Sind wir zu Beginn einer Beziehung durch beide Ohren verliebt, können wir uns nicht vorstellen, dass unsere Liebesgefühle jemals verblassen werden", berichtet die Paartherapeutin aus ihrer Praxis. Verwundete Gefühle lassen sich in Beziehungen nicht vermeiden. Partnerschaftsgefühle Gefühle sind nicht konstant. Das Gefühle unseres Partners gegenüber verändern verändern hat sich im Laufe der Zusammenarbeit verändert, hat aber auch tägliche Schwankungen. Auf Cloud 7, fühlen, schwimmen wir, von unserem Geschäftspartner beliebt und erwünscht.

Wenn die Beziehung stärker wird, wird auch die Gefühle ruhiger. Doch in einer Zusammenarbeit gibt es nicht nur das positive Gefühle.

Wut, Missgunst, Eifersucht, Verletzung, Furcht, Enttäuschung, Einsamkeit, trauriger Zustand - all das kann auch vorkommen. Die Gefühle hinterfragen nicht notwendigerweise das Thema Liebe oder Partnerschaft im Allgemeinen. Im Handumdrehen können wir bei unserem Ansprechpartner sein wütend, bei nächsten sofort aber auch wieder mitfühlen gegenüber Das Erklärung dafür ist, dass unser Gefühle nicht von unserem Kooperationspartner erstellt wurde, sondern durch die Denkweise von über ihm.

So lange wir auf das positive Gefühlen unseres Partners gegenüber zurückkehren zurückkommen, stört das negative nicht. Wenn wir gelegentlich ärgerlich darauf sind, können wir im Gegensatz dazu auch die Versöhnung genießen. Welchen Gefühle empfinden Sie für als Ihren Ansprechpartner, wenn Sie gerade an ihn denken?

Was war der beste Moment, den Sie bisher mit Ihrem Gesprächspartner durchlebt haben? Was ist, wenn Sie die Seite, die Sie über Ihren Ansprechpartner, insbesondere schätzst, vor Ihren eigenen Augen aufsuchen? Wie würde ändern, wenn Sie die Erinnerung an Streitigkeiten und Situation loslassen, in denen Sie von Ihrem Ansprechpartner enttäuscht, würdest waren?

Ich war immer offen für die Anliegen anderer.

Partnerschaftsgefühle

Gefühle sind nicht konstant. Das Gefühle unseres Partners gegenüber verändern verändern hat sich im Laufe der Zusammenarbeit verändert, hat aber auch tägliche Schwankungen. Auf Cloud 7, fühlen, schwimmen wir, von unserem Geschäftspartner beliebt und erwünscht. Wenn die Beziehung stärker wird, wird auch die Gefühle ruhiger. Doch in einer Zusammenarbeit gibt es nicht nur das positive Gefühle.

Wut, Missgunst, Neid, Missgunst, Verletzung, Furcht, Enttäuschung, Traurigkeit, Abgeschiedenheit - all das kann auch vorkommen. Die Gefühle hinterfragen nicht notwendigerweise das Thema Liebe oder Partnerschaft im Allgemeinen. Im Handumdrehen können wir bei unserem Ansprechpartner sein wütend, bei nächsten sofort aber auch wieder mitfühlen gegenüber Das Erklärung dafür ist, dass unser Gefühle nicht von unserem Kooperationspartner erstellt wurde, sondern durch die Denkweise von über ihm.

So lange wir auf das positive Gefühlen unseres Partners gegenüber zurückkehren zurückkommen, stört das negative nicht. Wenn wir gelegentlich auf ärgerlich sind, können wir im Gegensatz dazu auch die Versöhnung genießen. Welchen Gefühle empfinden Sie für als Ihren Ansprechpartner, wenn Sie gerade an ihn denken?

Was war der beste Moment, den Sie bisher mit Ihrem Gesprächspartner durchlebt haben? Was ist, wenn Sie die Seite, die Sie über Ihren Ansprechpartner, insbesondere schätzst, vor Ihren eigenen Augen durchsehen? Wie würde ändern, wenn Sie die Erinnerung an Streitigkeiten und Situation loslassen, in denen Sie von Ihrem Ansprechpartner enttäuscht, würdest waren?

Ich war immer offen für die Anliegen anderer.

Mehr zum Thema