Fernheilung

Fernwirkung

Fernheilung ist, wenn ein Heiler Energie zu einer Person sendet, die nicht anwesend ist. Ist geistiges Heilen oder mentales Heilen und Fernheilen energetisch zulässig? Fernheilung ist, wenn ein Heiler eine Heilbehandlung an einen Patienten sendet, der nicht anwesend ist. Einmal im Monat bietet ein Team von hochenergetischen und gut ausgebildeten ganzheitlichen Heilern eine kraftvolle Fernheilung an. Die Fernheilung - bis vor kurzem ein Tabuthema in der medizinischen Forschung - wird als Studie und.

...

Fernheilung - mentale Heilung auf Abstand

Häufig in hunderten von Kilometer Entfernung fokussieren sich Heilpraktiker auf die Kranken - und übertragen scheinbar Energie, die gelegentlich gar dazu führt, dass langjährige Krankheiten untergehen. "Â "Â" Im Moment von nächsten fängt Frank's rechte Seite an, höllisch zu glÃ?tten, so wie hätte Ich berÃ?hrte ein heiÃ?es BügeleisenÂ". Zwei Wochen später Der Familienarzt glaubt seinen Augen selbst nicht mehr: Blut- und Harnproben von Heinrich Z. deuten auf keine mehr tumorverdächtige Wertung hin.

Tausende und Tausende von  "fernbehandeltenÂ" Patientinnen und Patienten rufen ähnlich unglaubliche Heilung herbei. Häufig kennt ihr Heilpraktiker sie nicht einmal, sondern nur ihren Name und ihre Anschrift, ein Bild oder einen persönlichen Artikel aus ihrem Eigentum. Im Alter von dreizehn Jahren verließ sie Rolf D. - über, um eine Strecke von etwa fünfzig Kilometer zurückzulegen. Kann eine solche Eindrücke nur durch einen autosuggestiven Einfluss erklären, den Betroffenen, unterliegen, nachdem sie die Zeit, zu der der Heilpraktiker mit der Therapie einsteigt?

Jede Patientin wurde zehn Mal und acht Mal auf Abstand versorgt. Im Regelfall blieben die Patientinnen und Patienten auf währenddessen zu Hause. Sowohl Heilpraktiker als auch Patientinnen und Patienten bekamen einen Terminplan ausgehändigt, der sowohl Tag als auch Zeiteinheit festlegt, wann eine Heilbehandlung statt finden soll. Das Hälfte der Remote-Behandlungen tatsächlich stattgefunden hat eine Stunde später, wenn die Patieten erwartet.

Alle beteiligten Heilpraktiker, wie auch alle Betroffenen, sollten aufschreiben, was während der Behandlung in ihm vor sich ging. Dieses Protokoll wurde dann drei Bewertern von unabhängigen übermittelt; allein auf der Grundlage dieser Unterlagen sollte jedes Ehepaar über für darüber befinden, ob die gemeldete Gefühle, Sensationen und Wahrnehmungen des Arztes und seines entsprechenden Pflegebedürftigen gleichzeitig oder zeitversetzt stattgefunden haben.

Aber in vier Fällen erreichten sie Trefferraten von 70 bis 87 Prozent: ein bemerkenswerter Indiz dafür, dass Fernhilfen häufig paranormale Anteile aufweisen. Gelegentlich lernten sogar Ärzte bereits die Kraft der Fernheilung kennen, sobald sie es wagten, damit zu operieren. Der mittlerweile gestorbene, in Berlin lebende Pädiater und Geistheiler Eli L. zeugt von einem 1985 begonnenen Prozess aus Israel unter zurückreicht

Bereits am nächsten Tag sollte der Jugendliche bedient werden. Er wollte aber die Möglichkeit der mentalen Fernheilung nicht von vorneherein ausschließen. Kritiken bemängeln, dass Fernkuren niemals gründlich überprüft; Selbsttäuschungen, Übertreibungen, Lügen sind daher nicht auszuschließen. Dies widerlegt die ZDF Gesundheitsredaktion 1985 mit einem Fernsehversuch auf berühmten - an vier bundesdeutschen Patientinnen mit langjährigen Leid, für die ärztliche die Künste gescheitert waren.

Der damals 39-jährige Freddy W. bekam Ende Mai 1985 nichts weiter als eine Porträtfoto mit Name, Geburtstag und einer Kurzbeschreibung der Krankheit. Unerwartetes Resultat: Drei von vier Patientinnen haben entgegen den Vorhersagen von ärztlichen geholfen. ⢠Ursula Rogowski - sie war 64 Jahre alt, als das Versuch gestartet wurde - hatte im Juni 1984 einen Hirnschlag davongetragen.

Als der Geistheiler W. im gleichen Zeitraum anfing, sich von weitem um sie zu kümmern, waren die Jahrzehnte des Schmerzes vorbei. Säuglinge und kleine Kinder reagieren auf Anregungen, wenn überhaupt, mit weit weniger Geborgenheit als die Erwachsenen - aber auch ihnen konnte schließlich schon das Erscheinen mithelfen. Nachdem ein Telefonanruf um Hilfe der Mama  "Ich habe den Astralkörper des Babys zu mir gebrachtÂ", erklärt der Heiler,  "und behandelte ihn, indem ich mir das Baby in den Arm nahm.

Etwa nach drei Monaten kam die Mama mit Dank zu mir. Nachdem ein plötzlicher Anstieg des Fiebers auf 41° C Â "die Mama rief mich begeistert an und sagte, dass ihr Sohn diese Krankheit nicht überstehen". lch habe der Mama gesagt, dass ich ihre Kleine genauso behandeln würde. Auf nächsten Tag erzählte mir die Mama, dass der Knabe leise einschlief, als ich den Hörer auflegte.

Dann erwachte das Baby und das Fett war weg. Dies wurde einige Male wiederholt, und die Schwiegermutter hatte jedes Mal Angst, ihr eigenes Baby zu töten. â So kam es: Nach drei Tagen war der Knabe heil. Währenddessen probierte die Heilpraktikerin Hildegard S. eine Remote-Behandlung aus - und drei Tage später kam der Mann wieder zu sich.

Londonserin Anne Jenkins (Pseudonym), die unter schwererem Kinderlähmung zu leiden hatte, musste am 16. August 1959 aus dem operativen Betrieb genommen werden: Weil die Kehlkopfmuskulatur gelähmt war, wurde eine Luftröhre geschnitten. An zwei Tagen hat später auch die Lunge gestoppt, Anne musste belüftet werden künstlich "Â "Â "Die nächsten drei Stunde Anne wird nicht überlebenÂ", sagten die Ãrzte.

Dann riefen die hoffnungslosen Verwandten den hoch gelobten Briten Harry Edwards zu sich. Der englische Arzt Dr. Louis Rose sagt, dass er innerhalb von sieben Jahren zwei Mio. Menschen auf Abstand behandelt hat. Unmittelbar danach fing er an, "Anne aus der Ferne zu heilen". Anne Jenkins wurde am 27. Dezember aus dem Spital entlassen und ein Jahr später enthüllte später nichts mehr, was sie jemals unter dem Leiden von Kinderlähmung litt.

Anne hat wahrscheinlich erfahren, dass sich nicht weniger als Englands damaliger berühmtester Wundheiler um sie gekümmert hat - und im Bewusstsein, mit seiner  "übernatürlichenÂ"-Kraft in der Allianz zu sein, sind alle natürliche Selbstheilungskräfte in ihr aufgewacht? Den Skeptikern fehlen strikt gesteuerte Blindtests: naturwissenschaftliche Untersuchungen und Versuche, die sicherstellen, dass die Behandelten nicht wissen, ob und wann ein spiritueller Heiler von ihnen entfernt ist.

Ebenso wie die Ärzte, die den Krankheitsprozess untersuchen, sind auch die Studienleiter von müssten in der Ungewissheit, welche Patientinnen und Patienten bei einer größeren Sonde ferngehalten werden und welche nicht. Den Trilogy Ferneilen weihe ich der Phänomen Geisterheilung auf Abstand ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema