Esotheriker

Esoteriker

Esoterik ist kein belastbarer Mensch - und vice versa. Die Anhängerschaft der westlichen Esperanza ist nicht belastbar. Die wirklich widerstandsfähigen Menschen haben nichts mit ihm zu tun. Der Esoterismus boomen: Er liefert unwiderlegbare Wahrheit und schlichte Antwort auf komplizierte Frage. Es entlastet seine Nachfolger vom kritischen Gedankengut und liefert statt dessen "Anweisungen von oben" - übermittelt durch "Medien" und "Channeling".

Das, was die Menschen meinen und wie sie ihr eigenes Schicksal bestimmen, ist natürlich eine private Angelegenheit.

Ich bin erschrocken darüber, wie sich die esoterische Denkweise in allen Bereichen des Lebens ausbreitet: Die Esoterikerinnen und -wissenschaftler verstehen sich als "Auserwählte", die zu einer angesehenen Gruppe von Menschen gehören, die über das " rechte " Wissen verfügen. Meinen Sie, dass dies einen Einfluss auf das Geschäft, die Zusammenarbeit mit Menschen und die Auswahl der Mitarbeiter hat? Ditfurth schrieb: "Esoterik ist eine Weltanschauung, ein übel riechender Schmorbraten von gestohlenen Teilen aus allen Volksreligionen, gerissen aus ihrem gesellschaftlichen und kulturgeschichtlichen Kontext; sie hat einen faschistischen Ursprung.

"Ich bin anderer Meinung: Anhängern der westlichen Esperanza sind nicht widerstandsfähig. Die wirklich elastischen Menschen haben nichts mit ihm zu tun. Ein optimistisches Verhalten, mit dem die ganze Erde gesehen wird - von einer fröhlichen, selbstbewussten, zuversichtlichen und positiv eingestellten Erwartungshaltung an das Gute - ist nicht gleichbedeutend mit einem "positiven Denken" esoterischen Charakters.

Die Menschen ruhen sich aus und meinen, die Sache unter Kontrolle zu haben, indem sie ihren Verstand mit Hilfe von Formulierungen kontrollieren: "Wie drinnen, so draußen. "Dieses geradlinige Vorgehen ist ein Bestreben, die Kompliziertheit zu verringern und die Umwälzungen in der heutigen Zeit aufzufangen. Und wenn ich "richtig" finde, habe ich "gute" Erlebnisse und bin zufrieden.

Und wenn ich "falsch" glaube, passieren Sachen, die ich nicht will. Die angeblichen "Naturgesetze" dienen der Allmachtsphantasie und bezeugen das magische Denken: "Wenn ich richtig denk, dann geschieht das und das", so benehmen sich kleine Buben. Als sie sich gegenseitig die Hand klopfen vor´s ins Gesicht, fühlen sie sich unbemerkt. Damit einher geht die massive Entwertung von konventioneller Medizin, psychotherapeutischer Behandlung und anerkannter Prozeduren - die im Unterschied zur Spekulation nachweisbar sind.

Ganz im Gegenteil: Die meisten von ihnen erleben fast wahnwitzige Kontrollphantasien. Durch " Erscheinungsformen " können sie gewisse Lebensverhältnisse schaffen, indem sie ihr Handeln so aufeinander abstimmen, dass gewisse Menschen, Zustände und Verhältnisse "angezogen" werden. Schmerzhafte und schmerzhafte Erlebnisse vermeiden bewußt Esoterik - weil sie keine Antworten haben. Die Wahrsagerinnen und Wahrsager erleben die Erweckung der großen Glückseligkeit und die Prophezeiung.

Diejenigen, die sich ständig an andere wenden, um von irgendwo oder sogar von außerhalb Antwort zu erhalten, geben ihr Selbstverständnis auf. Die" Energie", die jemand zu fühlen meint, wird zum Maßstab für die Bewertung von Menschen, Lebenslagen und Lebensumständen. Die Esoterik ist egoistisch. Die Esoterik nutzt auffallend viel Zeit, um ein individuelles Wohlbefinden zu erzeugen.

Die Esoterik bewegt sich daher hauptsächlich in ihren Kreisen, wo sie sich kaum selbst in Frage stellen muss. Menschen, die anders denkend sind, sind zu aufreibend. Die Esoterik hat auf viele Dinge keine Antworten. "Es ist beleidigend und empörend, auch wenn die Esoterik andere erniedrigt, indem sie bestätigt, dass "man noch nicht weit genug ist, man muss noch an sich arbeiten".

Konfliktkultur, Argumentationsaustausch und kritische Befragung sind in dieser konkreten Weltsicht nicht berücksichtigt. Die Esoterik folgt einem gewissen "Entwicklungsprogramm", anstatt ihre eigene Perspektive zu formen. Belastbare Menschen benötigen das nicht. Diese haben eine große Toleranz gegenüber Zweideutigkeiten und können in ungewissen Lebenssituationen über einen längeren Zeitabschnitt hinweg ohne die Notwendigkeit autoritärer Lösungen auskommen.

Belastbare Menschen können sich irren und die Folgen ertragen. Er meistert solche Fälle, für die es keine klare Antwort und keinen "richtigen Weg" gibt. Meiner Meinung nach gilt das alles nicht für die Eskorte. Sie ist nicht elastisch. Allerdings sind solche Menschen in der Regel nicht empfänglich für den Esoterismus. Wie findest du das?

Mehr zum Thema