Esoterik Tarot Online

Die Esoterik Tarot Online

Entdecken Sie Esoterik Tarot, frei und mehr! Legen Sie online Tarot-Karten jeden Tag kostenlos. Die Esoterik, Tarot, Astrotechnik und mehr Die Esoterik nimmt einen sehr großen Teil des Lebensstils vieler Menschen ein und so nimmt das Bewusstsein dafür zu. Wenn Sie einmal davon fasziniert waren, werden Sie es nicht mehr loswerden wollen und mehr und mehr über die esoterischen Lebensweisen lernen wollen. Hier finden Sie alles, was Sie über Esoterik wissen müssen.

Holen Sie sich eine Einleitung zum Tarot- und Kartenlesen oder erfahren Sie, was Orakel und Orakel-Systeme Ihnen bieten können. Aber auch die Rubrik mit dem wohlklingenden Titel "Hexen und Magie" verzaubert Sie. Die Esoterik, die von den einen ausgelacht und von den anderen als Lebensanschauung erlebt wird, umfasst eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Menschen zu einer Verbesserung ihres Lebens auf geistiger und seelischer Basis zu verhelfen.

Unter Esoterik versteht man das Wissen um das Wesen und das Wissen um das eigene Dasein, oft einhergehend mit dem Glaube an die höheren Kräfte, die das Geschick der Menschen und des Individuums prägen. Zu den bekannten Bereichen der Esoterik gehören unter anderem Astrophysik, Tarot und Orakel, Licht- und Energienarbeit (z.B. Reiki), Trauminterpretation und Traummeditation sowie Weihrauch, Heilsteine und Heilpflanzen als Hilfen für einen verbesserten Umgang mit dem Ich.

Zu den unterschiedlichen Strömen der Esoterik zählt auch der Glauben an eine belebte Art, weitergegebene Glaubensüberlieferungen wie die der Deutschen, Könige oder der so genannten Hexen. Das ist Esoterik? Die Esoterik ist für viele Menschen eine geistliche Bereicherung für ein glücklicheres und zufriedeneres Dasein. Meist geht es in der Esoterik um alte, traditionelle Belehrungen aus unterschiedlichen kulturellen Kreisen, die nach einem holistischen philosophischen Denken den Menschen mit sich und der Umwelt in Harmonie versetzen sollen.

Der Übergang in den Einzelbereichen der Esoterik und der Menschen, die daran festhalten, ist fließen. Oft werden verschiedene Anlagen untereinander vervollständigt, obwohl die meisten esoterischen Anlagen zu Einzelsystemen werden. Nicht jeder, der an die Behauptungen von Tarot oder Sternenkunde denkt, muss auch an die Geister der Natur oder an die Hexenzauberei denken.

Aber die Esoterik vermittelt auch grundsätzlich Wohlstand durch die individuellen Sichtweisen und das Anderssein des Individuums. Während es früher schwer war, die richtigen Helfer zu bekommen, gibt es heute eine große Anzahl von Tarot-Karten und Orakel-Decks, Pendel, Astrologie-Sets für Anfänger und Könner, Heilsteine und Weihrauch. Der Buch- und Medienfachhandel verfügt zudem über ein breites Angebot an Esoterik - eine Vielzahl von Büchern und Softwareangeboten erleichtert den Zugang in die Esoterikwelt.

Die mit der physischen und psychischen Verfassung des Menschen verbundenen Gebiete der Esoterik (Heilpflanzen, Heilsteine, Meditation) sind durch eine Vielzahl von Seminaren sowie durch Heilpraktiker unter Medizinern und Heilpraktiker zugänglich und stellen daher eine sinnvolle Erweiterung der schulmedizinischen Arbeit auf geistiger Stufe dar. Dahinter steht eines der wohl berühmtesten Kartonsysteme, mit dem der Mensch, beginnend mit seinem jetzigen Lebensalter, eine Richtung seiner zukünftigen Entwicklung vorgibt.

Die Tarot (s) (beide Versionen sind üblich) bestehen aus 78 Spielkarten, von denen 22 als Bild in das große und 56 in das kleine Arcanum unterteilt sind. Durch verschiedene Interpretationsvarianten ist der Tarifkundige in der Lage, die Lebenslage der Befragung aus einem übergeordneten Blickwinkel zu sehen. Das Design legt die Anzahl der erforderlichen Tarockkarten fest, die aus dem ganzen Stapel gezogen werden müssen, manchmal auch aus dem großen Arkanon.

Ein zukünftiger Trend sollte auch durch die Tarierung sichtbar werden, wodurch dieser Trend immer aus der aktuellen Position errechnet wird. Wenn sich die Haltung des Fragenden zu einer bestimmten Lage oder einem Ereignis ändert, kann er auch seine eigene Perspektive ändern, so wie es das Tarot lehrt. Die Vorstellung vom Tarieren befreit den Fragesteller nicht von seiner persönlichen Verantwortung für seinen Lebensstil.

Zu den berühmtesten Tarot-Kartendecks gehören der Piraten-Tarot und der Crowley-Tarot. Aber auch viele andere Tarot-Kartendecks haben sich seit einigen Jahren auf dem heimischen Kartenmarkt durchgesetzt, aber ihre Einsatzmöglichkeiten und Interpretationen unterscheiden sich nur unwesentlich von den herkömmlichen Tarot-Decks. Die Wahrsager funktionieren nicht alle mit dem großen Kartenspiel. Skat- und Gypsy-Karten werden auch zum Lesen von Karten verwendet und entsprechend ihrer Anzahl interpretiert.

Die Interpretation des Tarots konzentriert sich auf die Interpretation der einzelnen gezeichneten Spielkarten und deren Lage im Bild der offenen Karte, während alle Spielkarten sowohl für Gipskarten als auch für das Legen von Spielkarten mit dem Skatbogen angelegt sind. Früher waren Sie vor allem in Tempelanlagen und in enger Verbindung mit der Heidenwelt der Götter anwesend, heute findet man viele Orakelkarten, mit denen Menschen versuchen, sich selbst und ihr eigenes Schicksal zu ergründen.

Früher waren es vor allem Pfarrer und Pfarrerinnen der Gottheiten, die in Trance nach der Lösung der hohen Kräfte strebten, heute sind Orakel für fast alle interessierte EsoterikerInnen zugänglich, die sich mit der Betrachtung und Fokussierung auf die Lösungen des Orakels beschäftigen. Es wird als eines der geheimen Mittel betrachtet, die aus dem Reich der Weissagung (Weissagung, Vorahnung, Prophetie) kommen.

Der junge Fujitsu ist seit 700 n. Chr. vorhanden und wird je nach Herkunftsgebiet mit 33 (angelsächsische Serie) oder 16 (nordische Serie) Runen bezeichnet. Sie wird als eines der Ã?ltesten Esoteriksysteme angesehen und hatte zeitweise gar den Rang einer anerkannte Naturwissenschaft. In der Antike, einem Pionier in der wissenschaftlichen Wissensentwicklung, wurde an der Universität Sterndeutung unterrichtet; Könige und Kaiser stellten Sterndeuter als Ratgeber ein.

Heutzutage betrachtet man sie als Pseudowissenschaft, was heißt, dass sie einen naturwissenschaftlichen Hintergrund hat, aber der heutigen Begriffsbestimmung "Wissenschaft" nicht mehr standhält. Andererseits gehört die Astrophysik, die früher Teil der Astrophysik gewesen ist, auch heute noch zu den modernsten Wissenschaften. In der klassischen Sterndeutung werden die Daten einer Person zur Erstellung eines Horoskopes verwendet.

Die Sternbilder sind in der Graphik entsprechend mit den zwölf umliegenden Tierkreiszeichen verbunden. Zu den Sternen der antiken Astrophysik gehören zunächst Sun, Moon, Mercury, Venus, Mars, Jupiter und Saturn, die in der heutigen Welt durch Uran, Pluto und Neon erweitert werden. Zusätzlich zur Aufteilung des Zirkels in die Tierkreiszeichen werden weitere Unterteilungen gemacht, zum Beispiel die zwölf Häuschen (nicht mit den Tierkreiszeichen identisch), von denen je drei die Vierecke formen (Kreisviertel, die jedoch je nach Haussystem in der Größe variieren können).

Abhängig von der Frage der Personen, für die das Horoskop der Geburt errechnet wurde, benutzt der Sterndeuter verschiedene Arten von Horoskopen, um dem Fragesteller zu helfen, das Problem zu ergründen. Verbundhoroskope sind z.B. das Partnerhoroskop. Dementsprechend sind auch die Horoskope der Zeitungen sehr allgemeingültig gestaltet und dienten mehr der Unterhaltsamkeit als der astronomischen Unterstüzung. So wie sich die Kultur Chinas in Bezug auf Historie und Fortentwicklung vom sprachlichen Raum Europas unterscheidet, kann die klassische astrologische Wissenschaft nicht mit der uns seit Jahrzehnten vertrauten chinesischen Wissenschaft gleichgesetzt werden.

Wenn sich die klassizistische Sternenkunde auf das VerhÃ?ltnis von Himmel und Mond und deren Verlauf zur Sonneneinstrahlung stÃ?tzt, fokussiert sich der Chinese Zodiac, wie der Chinese Calendar, auf den Verlauf des Monds. Es ist auch bekannt als das lunare Astro-System. Neben den zwölf Sternzeichen verwendet der Astrologen die Polaritätszuordnung (Yin und Yang), die fünf Elementen (Metall, Wald, Licht, Wasser, Flamme, Erde) und die Saisonen nach chinesischer Vorbild.

Außerdem spielt die sogenannte Doppelstunde des heutigen Tage eine große Bedeutung in der chinesische Astrologe. Das chinesische Sternzeichen dominiert den Rest des Tierkreises für ein Jahr und unterscheidet sich durch die Vergabe anderer Horoskop-Aspekte wie z. B. Element, Polarität und Doppelstunde. Sterne haben auch in der asiatischen Sternenkunde eine große Bedeutung, werden aber hier vor allem mit den Bestandteilen in Zusammenhang gebracht: Die Vene wird dem Metal zugeteilt, das hier auch als metallischer Stern bekannt ist.

In der Horoskoperstellung nach chinesischer Sterndeutung steht das Sternzeichen im Zentrum der Interpretation. Nach den zwölf Sternzeichen in Verbindung mit fünf Elemente wiederholen sich die Zyklen des Chinahoroskops alle 60 Jahre. So wird auch in der klassischen chinesische Sternenkunde für jede Person ein ganz eigenes Horizont erstellt, das in keiner Hinsicht mit dem einer anderen Person zu vergleichen ist.

Bei der Esoterik sind die Energien und das Gewicht fast gleich. Die Esoterik in der Arbeit mit den Energien versucht, Schwachstellen der Materie abzubauen und so Verstand und Organismus bei der Regenerierung zu fördern. Neben der Beobachtung der Ausstrahlung ( "Aura-Fotografie") umfasst dieses Themenfeld auch Aktivsysteme, bei denen größere Kräfte um Stärke und Unterstützung ersucht werden.

Zahlreiche Lichtsysteme haben ihren Ausgangspunkt in fernöstlicher Lebensphilosophie. Dies kann z.B. durch Meditation und Meditation behoben werden. Die Engelsarbeit wird auch als eine Art Licht- und Kraftarbeit angesehen. Manchmal wird die Arbeit mit Engel auch durch Hilfen wie z. B. Weihrauchmischungen, Heilsteine oder Engelorakelkarten untermauert.

Meist basiert die geheimnisvolle Interpretation von Träumen auf interpretativen Elementen der psychischen Traumsarbeit, durch die der Träumer Hilfe zum Verstehen seines inneren Lebens erfährt. Genau durch die Untersuchung persönlicher Begabungen und Nöte, die in der Kartographie und Sternenkunde geheimnisvoll dargestellt werden, finden die EsoterikerInnen weitere Anknüpfungspunkte in der Deutung von Träumen, um mit sich und seiner Umgebung zurechtzukommen.

Den Weg zur innerlichen Befriedigung geht auch die Esoterik durch die Arbeit im Rahmen der Träume, in denen sich die Seele mit den täglichen Ereignissen und dem Gelernten zurechtfindet. Der Traumtänzer selbst kann nach vielen geheimnisvollen Belehrungen über Visualisationen selbst in den Wunschtraum eindringen. In der Esoterik ist Visualisation die bewußte, bildhafte Darstellung einer Lage, in diesem Falle des Traumes, vor dem geistigen Auge. 2.

Mit dieser bewussten, teilweise auch meditativen Darstellung kann die Esoterik das Traumereignis ändern und z. B. einen Furchttraum zu einem guten Ende bringen. So soll zum Beispiel die Problemlösung dadurch gefördert werden, dass der sichtbar gemachte Wunschtraum auf die Seele wirkt und so die Überwindung persönlicher Hemmungen vereinfacht. Mit der Traumsymbolik, über die es heute unzählige Bände gibt, erläutert der Interpret dann den Wunschtraum und stellt ihn zusammen mit der Person, die träumt, in Beziehung zur Wirklichkeit, um Licht darauf zu werfen, welche Ereignisse die Person, die träumt, unbewußt beschäftigt.

Die Esoterik nutzt nicht nur die Schätze der freien Wildbahn in Weihrauch. Dementsprechend ist es schwer, sich die Esoterik ohne Weihrauch vorzustellen. Die fernöstliche Lebensphilosophie ist geprägt von Räucherstäbchen: Nach den historischen Traditionen Europas findet man Räuchergefäße, in denen die feinsten Räucherkerzen auf glühenden Holzkohlen (heute meist Kohletabletten) gebrannt werden.

In der Regel wird Weihrauch zum allgemeinen Wohle verwendet. Je nach eingesetztem Weihrauch kann dieser zur Erholung, aber auch als stimulierend und belebend wahrgenommen werden. Lose Räucherkerzen lassen sich besser in der Stärke regeln, während Weihrauchstäbchen einen längeren Rauchgenuss mitbringen. Es wird immer öfter Weihrauchpulver geboten, das im Unterschied zu Weihrauchstäbchen und konventionellen Weihrauchstäbchen keine Hilfsstoffe in Gestalt von entflammbaren Holzstiften oder Kohle braucht.

Besonders im Heidenglauben, z.B. bei heutigen Zauberhexen, werden mit verschiedenen Kräutermischungen, Harzen und Hölzern unterschiedliche Ziele angestrebt. Der Zauber der Heilkräuter soll zum Beispiel für Lebensfreude oder Freude sorgen. Der Weihrauch wird im Ritus entsprechend seiner geheimen Konkordanz verwendet. Zaubersteine sind in Sagen und Geschichten zuhause. Die Esoterik betrachtet diese Edelsteine nicht nur als Edelsteine, sondern auch als Symbol für Natur- und Heilkräfte.

Dementsprechend werden sie nach esoterischer Auffassung als Heilstein bezeichne. Auch die energetische Assoziation von Tierkreiszeichen, Sternen, Elemente und göttliche Energie beinhaltet die heilenden Steine. Infolgedessen findet man unter den Heilkörpern auch so genannte Glücks- und Schutz-Steine für die entsprechenden Tierkreiszeichen. So wird der Aminathyst zum Beispiel bei einer Depression als nützlich angesehen und soll auch vor gefälschten Freundinnen Schutz bieten.

Die Leopard jasper wird auf allen Tierkreiszeichen als harmonierend angesehen, während der rote jasper die Wundheilung als Schutz für Schafböcke und Skorpione fördern soll. Der Falkenblick dagegen wird als der schützende Stein des Wassermannes angesehen (der unter anderem für Öffnung steht) und soll als Glücksbringer den schärferen Anblick bieten, geistig den Ausblick für das Essentielle eröffnen, aber andererseits den "bösen Blick" der anderen aufhalten.

Wenn man die Verwendung des Falknerauges in seiner Vielfältigkeit gegenüberstellt, wird klar, wie sehr die Korrespondenzen der Esoterik ineinandergreifen. In der Regel werden Heilsteine vom Anwender als Edelsteine, Donuts oder Schmeichler verwendet. Heilsteine sind durch die leichte Handhabung ohne Nebeneffekte für Jung und Alt geeignet und können tagtäglich an die jeweiligen Bedürfnisse angepaßt werden.

Damit die Heilenergien der Edelsteine besser genutzt werden können, empfiehlt viele Esser die Anwendung von Blei-Kristallen bzw. Hämatit, um die Edelsteine nach Gebrauch wieder aufzufüllen. Größere Anteile eines Heilsteins können auch zur Produktion von Edelsteinen verwendet werden, wobei nicht nur die Mineralstoffe der Edelsteine in potenzierter Weise (vergleichbar mit der Homöopathie) freigesetzt werden, sondern auch die energetische Kraft der Edelsteine auf das Heilwasser übergehen.

Diesem Beispiel folgend findet man heute eine Vielzahl von Produkten wie Kosmetika mit energiereichem Trinkwasser oder Rührlöffeln und Szeptern zur energetischen Versorgung von Erfrischungen. Derartige personifizierte Erscheinungsformen findet man unter anderem in der Natur. Meistens mag die Esoterik jedoch nicht die Verharmlosung einiger natürlicher Geister wie z. B. Elfe und Fee, wie es in vielen Film- und Bucherzählungen der Fall ist.

Unter den Naturgeistern wird die Macht als eine der grössten Kräfte in allen Arten geistiger Tätigkeit angesehen. In Meditationen und im Orakel werden sie nach Antworten gefragt, übertragen esoterische Aufgabenstellungen zur persönlichen Entwicklung und verleihen der Pflanze ihre charakteristischen Züge. Es gibt in vielen Sagen und Mythen Bezüge zu Naturgeistern, die mal groß, mal winzig, mal häßlich, mal fabelhaft hübsch, mal liebenswert, mal unsäglich böse sind.

In Island zum Beispiel gibt es einen "Elfenbebeauftragten", der von der Stadtverwaltung Reykjavik offiziell beauftragt wird, den Schutz von Kulturgütern zu klären, um eine Beeinträchtigung der Elfenbevölkerung durch bauliche Maßnahmen zu vermeiden. Oftmals enthält sie auch Verweise auf die Naturgeisterwelt, die ihren ständigen Ort im Vertrauen auf eine seelenvolle Art haben.

Anbetung der Vorfahren ist im Heidenglauben ebenso wichtig wie die moralischen Wertvorstellungen wie Ehrfurcht, Loyalität und Familien- und Stammeszugehörigkeit. In Europa findet sich der Keltenpfad, aus dem sich der neuzeitliche neokeltische Heidentum entwickelte, ebenso wie der Germanenglaube an die Götter, dessen Traditionen vom Nazionalsozialismus mißbraucht wurden und den neuzeitlichen neugermanischen Heidentum immer wieder in das falsche Licht stellten.

Der daraus entstehende innerliche Abstand zwischen Stadtbewohnern und primitiven Völkern, "zivilisierten Christen" und "heidnischen Dorfbewohnern" hat zu einem zunehmenden Mißtrauen geführt, das von der Gemeinde genährt wurde und schließlich im Hexen- und Heidenkampf mündete. Die natürlichen Religionen, vor allem die skandinavisch-germanischen und die Ströme der Kelten, erleben seit Anfang des neunzehnten Jahrhundert eine Wiederbelebung.

Das geistliche Zeitalter des Wassermanns löste nach weiteren 200 Jahren einen großen Aufruhr aus. Die Zeit des Wassermanns wurde und wird von der Kraft des Sternzeichens Wassermann inspiriert, dessen Besonderheiten mit Auflehnung, Regeneration und Wandel zum Besseren umschrieben werden. Hexe und Zauber gehört für die meisten Menschen in allen Bereichen zusammen:

Es ist das Abbild der teuflischen Zauberin, die anderen mit ihrer Zauberei Schaden zufügt und mit dem Satan verbündet ist, in den Sinn gekommen. Doch die modernen Zauberer sind anders: junge und junggebliebene Damen (aber auch Männer), geistig und doch nüchtern und immer bestrebt, im Gleichklang mit der Umwelt zu sein.

Natürlich will sie nicht, dass Zauberei schadet, sie will profitieren. Das Glaubensbekenntnis der meisten Zauberer ist nicht umsonst: Die modernen Zauberhexen dagegen sind in einer stärker toleranten Zeit. Viele Wicca-Flüsse haben sich inzwischen auf der ganzen Welt gebildet. Aber auch viele Hexer gehen einen christlichen Weg und praktizieren ihre Zauberei mit Licht und Engel.

Der Zauber der Hexe ist ganz anders als der der Scheinzauber. Mythos, Erzählungen und Erzählungen verzerrten das Image der Zauberei. Auf die Frage, wie Zauberei funktioniert, antworten sie meist mit der Beschwörung kosmischer Energie, zum Beispiel in Lichtarbeiten und Meditationsritualen. Zauberei macht aus einem Karnickel kein Kaninchen, Zauberei ist der Einsatz göttlicher Mächte unter Beachtung des Kosmos.

Die Hexe verwendet eine Vielzahl von Arbeitsweisen, von denen die meisten ihren Anfang in der Esoterik haben: Kartenlesen und Pendlern, um Ihr Gegenüber bei gesundheitlichen Beschwerden zu unterstützen, Heilsteine und Kräuterkenntnisse für Wellness und Wellness, Licht- und Engelsarbeit und vieles mehr sind die Werkzeuge magischer Zauberhexen.

Mehr zum Thema