Esoterik Angebote

Die esoterischen Angebote

Ihr Fachgeschäft für esoterisches Wohnen in Birkenau. Kürzlich hat mich ein Teilnehmer des Intensive Soul Business Course gefragt, wie man geistige Angebote entspannt und unkompliziert ausdrücken kann. Denn gerade im Feld der mentalen Heilung und der energetischen Arbeit ist es leicht, losgelöst oder "esoterisch" zu sein. Und wie können wir gezielt Menschen ansprechen und kommunizieren, was unsere Angebote zu bieten haben - ohne sie davon abbringen?

Weil ich an der Schnittstelle zwischen Geist lichkeit und Wirtschaft stehe und viele meiner Kursteilnehmer Energie- oder Heilungsarbeit in ihr Programm aufnehmen, habe ich einige gute Tips für Sie! Nachfolgend werde ich Ihnen erklären, wie Sie Ihre Angebote sachlich und nachvollziehbar kommunizieren können. Wonach richten sich Ihre Wunschkunden? Wer Ihr Gebot auf Ihrer Website liest, möchte wissen, was Ihr Gebot ausmacht.

Denn wir alle sind auf der Suche nach einer Lösung für unsere Aufgaben. Bei der Suche stellen wir uns die Frage: Bringt mich dieses Gebot zu dem von mir angestrebten Ergebnis? Bringt mich dieses Gebot weiter? Entspricht dieses Gebot meinen Bedürfnissen? Ihre Kunden sind nicht auf der Suche nach gewissen Methoden oder komplexen Weltbildern - sie wollen vielleicht eine harmonische Verbindung, mehr Körperleichtigkeit, mehr Selbstvertrauen oder Lebenslust.

Finden Sie heraus, was Ihre Wunschkunden wirklich wollen - das ist der erste Teil! Überlegen Sie sich bei der Darstellung Ihres Angebotes den Vorteil für Ihre Wunschkunden. Welchen Einfluss hat dieses angebotene Produkt auf ihr Dasein? Wie wird dieses Projekt möglich? Konzentrieren Sie sich bei der Angebotsbeschreibung auf die täglichen Vorteile.

Vermeiden Sie Esoterik! Ihre Aufgabe ist es, Ihr Gebot von der "geistigen Wolke" auf die Welt zu bringen und es als alltagstauglich zu erachten. Seien Sie unbesorgt, die untere Stufe Ihres Angebotes klingt in Ihren Sätzen nach! Jedem Trainer, Consultant oder Gefährten ist eine bestimmte Kundengruppe zugeordnet. Zahlreiche meiner Kunden haben verschiedene Trainings und Methoden, die sie in ihrer Tätigkeit einbringen.

Das ist ein beliebter Stolperstein: Gelegentlich sind wir der Meinung, dass wir jede Technologie individuell bieten müssen und dass die Technologie im Zentrum des Angebotes steht. Aber nur wenige Menschen sind auf der Suche nach einer neuen Technologie. Für unsere Belange sind wir auf der Suche nach einer Lösung. Ein unpersönliches Verzeichnis von Methoden ist kein echtes Gebot!

Bei der Angebotserstellung stellen Sie ein ganz persönliches Gesamtpaket für Ihre Wunschkunden zusammen - alle Ihre Verfahren können zwar hineinfließen, sind aber nicht im Fokus. Ihre Wunschkunden wollen keine individuellen geistlichen Methoden - sondern ein Komplettangebot, das ihren speziellen Bedürfnissen entspricht. Beschreiben Sie die Nutzung und den Verlauf Ihres Angebotes - ohne Fremdwörter und ohne zu detaillierte Anleitungen.

Schauen Sie sich Ihr konkretes Gebot an. Lesen Sie es und finden Sie heraus, ob der Vorteil Ihres Angebotes im Vordergrund Ihrer Darstellung steht. Desto mehr Sie Ihr Opfer auf die Welt bringen, desto besser wird es sein. Seid ihr fertig, euer Schicksal zu durchleben?

Auch interessant

Mehr zum Thema