Eheberatung Berlin

Heiratsberatung Berlin

Heiratsberatung in Berlin Prenzlauer Berg. Dipl.-Theol. Ferdinand Krieg bietet in Berlin Eheberatung bei Ehekrisen und Eheproblemen an. Paartherapie und Paarberatung in Berlin Schöneberg durch erfahrene Paartherapeuten.

In meiner Praxis in Berlin Prenzlauer Berg Pankow Mitte biete ich systemische Paartherapie oder Paarberatung an. Heiratsberatung Paarberatung Bildungsberatung Krisenintervention Berlin.

Paartherapie, Paare Beratung & Eheberatung Berlin

Bei Paaren in der Krisensituation ist es besonders hilfreich, eines zu verstehen: Eine glückliche Partnerschaft ist es nicht, Liebeshindernisse zu vermeiden, sie zur Seite zu drängen oder zu verschweigen. So können sich die Partner nicht von einander distanzieren, sondern stärker aus der Krisensituation hervorgehen.

Kaum können die Gesellschafter Auge und Hand auseinander halten. An einem gewissen Punkt kommt der Alltagsleben wieder. Man könnte dann behaupten, dass die wirkliche Partnerschaft gerade erst anläuft. Oft sind die Gesprächspartner enttaeuscht, wenn die Gefuehle der grossen Vernarrtheit nachlassen, das angeregte Prickeln nachlaesst. Auf einmal streitet man sich mit seinem Gesprächspartner über den ganzen Papierkorb, das verschmutzte Spülgut, die neben dem Waschkorb oder andere kleine Dinge, anstatt das Zusammensein zu geniessen.

In ihrem anscheinend vollkommenen Wunschpartner erkennt sie Eigenarten und beginnt an ihrer Partnerschaft zu Zweifeln. Wenn dies nicht klappt, weil zum Beispiel Enttäuschungen und Bedenken die Oberhand gewonnen haben, wird der Stresstest zu einer echten Beziehungs- oder Ehebruchkrise. Wir sprechen von einer Partnerschaftskrise, wenn sich Schwierigkeiten manifestieren, sich zu Negativmustern entwickeln und kleine Streitigkeiten zu permanenten Auseinandersetzungen werden.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich aus dem Stresstest nach der ersten Vernarrtheit eine Krisensituation ausbildet. Wechselt der/die PartnerIn dann einmal in Frustration und tritt zurück, kommt die Partnerschaft rasch in einen Kreislauf. Bei den meisten Partnern wird das Geschlecht im Verlauf der Partnerschaft abnehmen. Ein Verhältnis kann in drei Teile gegliedert werden:

Idealerweise werden die drei Felder für beide Seiten gleichermassen abgedeckt. Entscheidend ist eine gute Ausgewogenheit und vor allem, dass beide Seiten mit ihrem Sexualleben zurechtkommen. Andernfalls kommt es zwischen einer oder beiden Parteien rasch zu sexueller Missfallen. So wie der Eintritt in den Alltag Ehepaare in eine Krisensituation bringen kann, können auch Beziehungen dadurch gestört werden, dass sich die üblichen Lebensbedingungen wieder ändern.

Leben zwei Teilhaber in einer Partnerschaft zusammen, entstehen im Laufe der Zeit Angewohnheiten, Verantwortlichkeiten und Prozesse. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn ein seit mehreren Jahren zu Hause lebender Ehepartner zur Arbeit zurückkehrt und weniger Zeit für den anderen und den Hausstand hat. Nicht mehr nur Ehepartner, sondern auf einmal auch Erziehungsberechtigte.

Gerade am Anfang ist es oft schwierig, die Ausgewogenheit zwischen den einzelnen Funktionen zu wahren. Wenn sich der Ehepartner verwahrlost und zurückgezogen sieht, geht das Ehepaar in eine Sackgasse.

Mehr zum Thema