Eheberaterin

Eheberaterin

Eine Eheberaterin und eine Eheberaterin haben die Aufgabe, Paare in bestimmten Situationen zu unterstützen. All dies ändert sich, wenn diese Wünsche in einer Sitzung mit ihrer sexy Eheberaterin offenbart werden. "Als Eheberater kennen Sie sich aus", wie oder ähnlich dem einleitenden Satz des Ratsuchenden. Der Eheberater wird nicht darauf eingehen. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Eheberater" - französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von französischen Übersetzungen.

Eheberaterinnen

Eine Eheberaterin und eine Eheberaterin haben die Pflicht, Ehepaare in besonderen Fällen zu betreuen. Wenn ein verheiratetes Paar mit einigen Schwierigkeiten zu einem Ehepartner kommt, sollten diese zunächst durchleuchtet werden. Für eine Tätigkeit als Eheberaterin ist ein Psychologiestudium, ein sozialpädagogisches oder sozialwissenschaftliches Fachstudium vonnöten.

Heiratsberaterinnen und -berater suchen Arbeit in entsprechenden Krankenhäusern und vor allem in Beratungszentren. Sie sollten als Eheberaterin oder -berater immer über die neuesten Forschungsresultate auf dem Laufenden sein, um sie in Ihre eigene Behandlung miteinzubeziehen. Die Pärchentherapie beinhaltet auch die Klärung von Einzelgesprächen, um die Meinungen der beiden Ehegatten getrennt zu hören und sich so ein eigenes Urteil über die Partnerschaft zu bilden.

Die Eheberatung und Eheberatung erfordert Empathie und Sensibilität, um Erfolg zu haben.

Fortbildung zur Eheberaterin

Eine neue Fortbildung für Ehe-, Familien- und Lebensberater des Instituts für Kommunikations-Therapie e.V. im Namen des Katholiken Bundesverbandes für Ehe-, Familien- und Lebensberatung ist zur Zeit nicht vorhersehbar. Eine Ausbildung dauerte fast 4 Jahre. Nach dem Studium werden Sie ein Abschlusszeugnis als Ehe-, Familien- und Lebensberater haben. Detaillierte Angaben zu den Kursinhalten und den Anmeldemodalitäten können als Download (pdf 47kB) heruntergeladen werden.

Bemerkung: Die Informationen sind aus dem Vorkurs. Angestellte, die bereits in Ehe-, Familien- und Lebensberatungszentren arbeiten, zertifizierte Psychologen und zertifizierte (Sozial-)Erzieher in der eigenen Praxis sowie Mitarbeiter anderer psychosozialer Berater. Eine Anmeldung für den aktuellen Lehrgang ist nicht mehr möglich, der Beginn eines neuen Lehrgangs ist noch nicht bekannt.

In unserem Faltblatt (pdf 48kB) können Sie sich über das Pflichtenheft, den Kursinhalt, die Zeitstruktur und die anfallenden Gebühren informieren. Detaillierte Angaben zum Kursinhalt (pdf 20kB).

Wer kann Eheberatungen anbieten?

Eheberaterinnen - Paare sollen besser zurechtkommen: Sie sollen besser zurechtkommen: Die Eheberatung: In den meisten Faellen wird der Ausdruck Heiratsberatung gleichbedeutend mit dem der Paare Therapie oder Beratung sein. Obwohl die Forscher zwischen den unterschiedlichen Herangehensweisen und Verfahren unterscheiden, sind die Bezeichnungen in der Regel zusammengeführt worden, so dass Heiratsberatung heute in der Regel die gleichen Bedeutungen hat wie Paare Therapie oder Beratung für Paare.

Im Mittelpunkt der Heiratsberatung steht jedoch, dass es sich in der Regel nur um eine solche ohne ärztlichen Beanspruchung oder die nicht in Frage kommt. Erst wenn die Heiratsberatung durch einen psychotherapeutischen Berater (oder Doktor oder Heilpraktiker) erfolgt, ist es möglich, eine Diagnose einer psychischen Erkrankung zu erstellen und eine geeignete Behandlung einleiten.

Die Eheberaterin spricht in erster Linie beide Gesprächspartner an, kann aber auch Einzelgespräche führen, wenn dies der Lösung des Konflikts förderlich ist. Von wem kann eine Heiratsberatung durchgeführt werden? Eheberatungen können prinzipiell von Psychotherapeutinnen, Psychologen, aber auch von Sozialpädagoginnen und Pastoren durchgeführt werden. Weiterbildungskurse gibt es eigens für Eheberaterinnen.

Eheberaterinnen gehen davon aus, dass die Beratungssuchenden eine Reihe von Voraussetzungen für den Beratungserfolg mitbringen. Dies beinhaltet, dass sich beide Seiten bewusst sind, dass ein Streit nie als Verschulden eines Ehepartners angesehen wird. Zugleich sollten beide Seiten den Betreuer erkennen und die Bereitschaft zur Heiratsberatung zeigen.

Welche Möglichkeiten hat der Heiratsberater? Vermutlich ist die wohl bedeutendste Form der Heiratsberatung die Durchführung von Gesprächen, die gewissen psychischen Vorgaben unterworfen sind. Übergeordnetes Anliegen der Heiratsberatung ist es, den Ehepartner und auch die eigene Person erneut kennen zulernen oder aus unterschiedlichen Perspektiven sehen zu können.

Die Ziele der Heiratsberatung sind darüber hinaus die Gewinnung von Akzeptanz, Verbundenheit und Beweglichkeit sowie die Schaffung einer neuen Grundlage, auf der die Eheschließung stattfinden kann. Auf der anderen Seite besteht das Anliegen der Betreuung nicht darin, dem Ehepaar beizubringen, wie man eine Heirat führt.

Mehr zum Thema