Diakonie Braunschweig

Die Diakonie Braunschweig

Thema Jahr der Diakonie - "Lasst uns füreinander sorgen". Informationen gemäß § 5 TMG Wir sind als Dienstanbieter für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach § 7 Abs.1 TMG nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Dies gilt auch für die Webseiten Dritter. Nach den §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienstanbieter jedoch nicht dazu verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

3.

Dies kann jedoch erst ab dem Moment der Kenntnis konkreter Rechtsverstöße erfolgen. Sobald uns Rechtsverstöße bekannt werden, werden wir diese unverzüglich aufheben. Unsere Website beinhaltet Verknüpfungen zu Webseiten Dritter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluß haben. Daher können wir für diese Fremdinhalte keine Verantwortung tragen.

Die Verantwortlichkeit für die fremden Inhalte liegt alleine bei dem jeweiligen Dienstanbieter bzw. Seitenbetreiber. Bei der erstmaligen Verknüpfung wurden die fremden Internetseiten daraufhin geprüft, ob etwaige Rechtsverstöße ersichtlich waren. Eine ständige Überprüfung der externen Links ist jedoch ohne konkreten Hinweis auf Rechtsverstösse nicht möglich.

Sollten uns Verstöße bekannt werden, werden wir diese sofort aufheben. Alle auf diesen Webseiten veröffentlichten Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Downloads von dieser Website sind nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Bedarf zulässig. Sofern die auf dieser Website veröffentlichten Informationen nicht vom Anbieter stammen, werden die Rechte Dritter respektiert.

Dies gilt vor allem für den Inhalt von Seiten Dritter. Sobald uns solche Verstöße bekannt werden, werden wir diese unverzüglich aufheben.

persönlich

Wenn Oberbürgermeisterin Renate Lucksch lebhaft beschreibt, wie die Kindertagesstätte zu einem neuen Zuhause für ihre Mütter wurde, erntete sie ein Lob. "Ich erinnere mich eindrucksvoll an den folgenden Spruch meiner Mutter:", sagt sie, "Meine Mama hat sich auf die Exkursionen zusammengespannt. "Wie Renate Luckschs Mama fühlen sich viele Tagesgäste genauso.

Gemeinsam mit ihren Verwandten kamen sie in die neuen Räume im Alten- und Pflegeheim Theresienhof zur Einweihung der Tagesstätte in der Diakonie. "Birgit Fuhrmann ist mit viel Leidenschaft und Einsatz dabei", sagt sie in ihrer Begrüßungsrede. "Volker Wagner, Direktor der Diakonie, dankte auch Cornelia Tiefenbach aus Abendfrieden.

Dort befand sich in den ersten 9 Jahren seines Bestehens die Kindertagesstätte. "20 Personen pro Tag können in der Kindertagesstätte versorgt werden. "Derzeit haben wir etwa 16 Besucher pro Tag", sagt Birgit Fuhrmann. Seit vier Jahren ist sie Gast in der Diakonie und bekräftigt, dass aus einem Diensttag ein Tag werden kann: "Im Auftrag aller Tagesgäste möchte ich Ihnen sagen: Wir sind hier wirklich froh!

Wir, von der Diakonie-Meinersen haben uns wieder sehr auf den Besuch gewartet. Als wir am Morgen unseren Diakonie-Stand aufbauten, waren bereits die ersten Besucher gekommen, um die Möglichkeiten zu erkunden. "Durch das neue, regional gültige Gütesiegel werden den Diakonie-Stationen Harzheide GmbH günstige Arbeitsplätze bescheinigt? An der Veranstaltungsserie "Attraktive Arbeitgeber" nahmen die beiden Firmen der Stadt Harz-Heide teil und erhielten das neue, regional gültige Gütesiegel "Zukunftsgeber".

Sie bescheinigt den vorwiegend kleinen und mittelständischen Betrieben interessante Rahmenbedingungen. Das Modellprojekt wurde von der Alliance für die Regionen im Rahmen des Arbeitgeberverbandes Braunschweig e. V. im Jahr 2016 gestartet. Die Veranstaltungsserie "Attraktive Arbeitgeber" ist ein Vorhaben des Fachverbandes Niedersachsen Südost.

Auch interessant

Mehr zum Thema