Depression Hilfe

Hilfe bei Depressionen

Was die Stiftung Deutsche Depressionshilfe ihren Kunden vormacht. Die Depression ist eine schwere, manchmal sogar lebensbedrohliche Krankheit. Auskünfte zu Depressionen und bietet Hilfe bei depressiven Störungen.

Teste dich selbst

Es ist nicht immer leicht, Depressionen zu entdecken. Im Folgenden stellen wir Ihnen einen Self-Test als Hilfsmittel zur Verfügung. Dies ist ein Fragebogen, der anzeigt, ob Sie Depressionen haben. Die Ausfüllung hier auf der Website ist anonyme und vertrauliche Angelegenheit. Um eine zuverlässige Diagnose zu erhalten, konsultieren Sie einen Arzt, einen Spezialisten oder einen Therapeuten.

Tun Sie dies vor allem, wenn Sie sich eine Zeit lang wirklich nicht wohl gefühlt haben und sehr deprimiert sind. Einwilligung in die anonyme Aufbewahrung (freiwillig) Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Informationen nur für Forschungszwecke anonymisiert werden. Auf Wunsch können Sie uns die Auswertung Ihrer Informationen für Forschungszwecke gestatten.

Wenn Sie sich dafür entschließen, werden Ihre Daten anonymisiert aufbewahrt. Andernfalls werden Ihre Daten nicht mitgespeichert.

Info und Hilfe

Eine Depression kann jeden betreffen. Die Depression ist eine der verbreitetsten und am meisten geschätzten Krankheiten. Einer von fünf deutschen Bürgern leidet einmal im Jahr an Depression. Bei Kindern und älteren Menschen können auch depressive Zustände auftreten. Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Aspekte der Depression. Die Depression hat viele Seiten. Häufig merken die Betroffenen und ihre Angehörigen die Depression, weil sich eine Person stark ändert.

Bei Depressionen müssen mehrere Beschwerden für einen Zeitraum von wenigstens zwei Monaten auftauchen. Diese Beschwerden können auch auf eine Depression hindeuten. Erkundigen Sie sich über die Anzeichen einer Depression oder machen Sie unseren Selbst-Test. Depressionen können behandelt werden. Depressionen sind eine schwere Krankheit, aber sie können gut mit medizinischer Hilfe behandelt werden.

Sie werden Hilfe von Ihrem Familienarzt, Psychiater und Psychiatriekliniken vorfinden. In der Depressionsbehandlung sind die beiden bedeutendsten Bestandteile die Drogenbehandlung und die psychotherapeutische Therapie.

Depression: Die Depression: Wie kann ich selbst handeln?

Depressionen sind eine Erkrankung wie andere. Antriebsschwäche, Trauer oder Entscheidungsprobleme sind die Beschwerden - keineswegs Selbstmord. Haben Sie keine Angst, Hilfe zu holen. Transparenz wirkt gegen Missverständnisse und Stigmatisierungen. Entscheidend für eine gelungene Therapie ist die regelmäßige und ausreichende Einnahme der verschriebenen Arzneimittel (siehe auch Abschnitt Medikamente) und die Teilnahme an den Behandlungen.

Die Kommunikation mit einer Person des Vertrauens ist hilfreich. Diesen Gegenstand beurteilen - Dieser Gegenstand wurde 740 mal überprüft.

Mehr zum Thema