Consulting Coaching

Beratungscoaching

Willkommen bei HR-Consulting & Coaching Personalentwicklung und Unternehmensstrategie, wir bringen zusammen, was zusammen gehört. Managementberatung und Coaching für selbständige Frauen und für alle, die es (wieder) werden wollen. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "consulting and coaching" - deutsch-englisches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen deutscher Übersetzungen. Weiß Consulting und Executive Coaching Düsseldorf. Haben Sie Interesse an Coaching oder Change Management, dann sind Sie hier richtig.

Unterschied zwischen Coaching und Beratung

Coaching/Consulting sind zwei sehr komplexe Fachbegriffe, die in unterschiedlichen Kontexten auftauchen. Lassen Sie uns zunächst auf das Coaching eingehen. Urspruenglich kommt der Ausdruck "coach" aus dem Deutschen und heisst wortgetreu "carriage". Der Trainer ist derjenige, der anderen bei der Bewegung oder Veränderung mithelfen kann.

Das Konzept des Coachings wurde erstmalig durch den Wettkampfsport einer breiten Bevölkerung bekannt, bei dem ein Trainer einem Wettkampfsportler eine umfassende, d.h. über den reinen technischen sportlichen Teil hinaus auch psychologische Betreuung bietet. Coaching ist nach der Begriffsbestimmung der leitenden Coachingverbände "die fachliche Betreuung, Förderung und Hilfe von Menschen mit Führungs- und Kontrollfunktionen sowie von Fachleuten in Betrieben, Organisationen".

Ziel des Coaching ist die Fortentwicklung individueller oder kollektiver Lern- und Leistungsprozesse für fachliche oder private Belange. "Coachingdefinition des DBVC e.V.". Grundlegendes Charakteristikum eines Coaching ist die Unterstützung der Eigenreflexion und des Selbstverständnisses sowie die eigenverantwortliche Ausweitung der Wahrnehmungs-, Erfahrungs- und Verhaltensmöglichkeiten des Kunden auf allen sensorischen Ebenen.

Coaching ist für mich immer ergebnis- und löseorientiert und kann daher auch auf Erfolge überprüft werden. Coaching als professionelle Beratungsform ist für meine Kunden der Schutz und die Leistungssteigerung, sowohl für sich selbst als auch für das eigene Haus, die Behörden oder die Administration (professionelles Coaching) oder für die ganze Familie bzw. für die ganze Gruppe (privates Coaching).

Die persönlichen Ziele meiner Kunden im Hinblick auf ihre beruflichen oder privaten Belange sind dabei im Mittelpunkt. Beim Coaching wird der Kunde ermutigt, eigene Lösungsansätze zu erarbeiten, die zu seiner Person und seinem Umfeld passt. In der Konversation lernen die Kunden, ihre Aufgaben selbständig zu erfassen und zu bewältigen. Coaching soll den Kunden befähigen, seine Einstellung und sein Handeln so zu gestalten, dass er in der Folgezeit wirksame Resultate erzielen und neue Problemlösungstechniken anwenden kann (Hilfe zur Selbsthilfe).

Im Coaching ist nicht Beratung: Im Coaching ist der Coacheur selbst der Fachmann. Sowohl als Trainer in Köln (z.B. Trainer im Trainerpool des BAköV) als auch als ehemalige Führungskräfte sehen mich meine Kunden oft als professionellen Kontakt für berufliche Fragen und bitten mich um Rat oder eine individuelle Ansprache. Das bringt uns zu "Consulting", dem zweiten Thema dieses Blogs.

Dieser Ansatz hat nichts mit Coaching zu tun. Anders als beim Coaching basiert die Beratung auf dem Fachwissen, das der Berater für einen spezifischen Berufszusammenhang besitzt. Die Beraterin ist nun der Löser, der Kunde der Eingeber. Mit der Berufs- und Lebenspraxis des Beraters will der Kunde schnell eine konkrete Lösung für ein Problem finden.

Der Schwerpunkt der Arbeit ist Fachwissen und zielgerichtete Lösungsansätze. Deshalb ist Coaching keine Beratung. Beratung kann als Massnahme im Coaching genutzt werden, um z.B. einen professionellen Anstoss oder eine Beratung zu erteilen. Coaching bildet dann den Orientierungsrahmen für den Aufbau oder die Verbesserung spezifischer Fähigkeiten. Beratung ist die persönliche Behandlung von meist wirtschaftlichen oder fachspezifischen Problemen durch die Zusammenarbeit zwischen einem Berater und einem ratsuchenden Kunden.

Die Beratung stellt Fachwissen zur Verfügung, ermöglicht "Best Practice"-Vergleiche und gewährleistet schnelle Problemlösungen. Die Beratung erfolgt mit Hilfe von Auswertungen und Schlußfolgerungen des Beraters. Der Kunde kann diesen folgen und die Empfehlung des Beraters für den Change-Prozess einbringen. Beim Coaching ist der Kunde selbst der Fachmann. Der Kunde hat alle Mittel, um sein Problem zu lösen.

Im Coaching lernt man, indem man die eigenen Probleme löst, während der Berater vorgefertigte Lösungsansätze auf der Grundlage der eigenen Räumlichkeiten bereitstellt. Werden beide Faktoren im Coachingprozess eingesetzt, hat es sich als erfolgreich erwiesen, sie in jedem Fall zu identifizieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema