Coaching Mentoring

Mentoring und Coaching

Mentoring - Coaching - Kollegiale Beratung: Wann ist was richtig? Pfad: Startseite - Ausbildung / Karriere - Training und Coaching; Coaching und Mentoring. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "coaching mentoring" - deutsch-englisches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von deutschen Übersetzungen. Erfahren Sie, was einen guten Trainer und Mentor ausmacht.

Sie werden von zwei erfahrenen Coaches begleitet und individuell betreut.

Unterschied zwischen Coaching & Mentoring

Unter Mentoring versteht man eine "Patenschaft" zwischen einem jüngeren oder neuen Mitarbeitenden, der einer Firma beitritt, und einem versierten Manager. Die fast immer älter werdende Managerin agiert als informelle oder formelle Mentorin - je nachdem, ob sie vom Arbeitnehmer selbst ausgewählt oder eingesetzt wurde. Mentoring hat die Funktion, die Traditionen und Regeln der Unternehmenskultur zu vermitteln, den Mitarbeitenden an die Gesellschaft zu binden und zum Teil karriereorientiert zu beraten.

Ziel des Mentorings ist es daher letztendlich, die Kosten der Fluktuation zu senken, Missverständnissen und Reibungsverlusten bei der Einbindung von neuen Mitarbeitern vorzubeugen und den Arbeitnehmer nachhaltig an das Unternehmen zu binden. 2. Schon aus dieser Darstellung wird ersichtlich, dass es eine Lücke in der Verbindung zwischen dem Betreuer und dem "Schützling" gibt. Consulting ist auch nicht gleichgültig, da die Belange der Organisationen im Mittelpunkt des Interesses liegen - der Beratungsspielraum ist also auf die Überschneidung von Organisations- und Arbeitnehmerinteressen begrenzt.

Von Rauen, Christopher (2014): Coaching.

Mentoring und Coaching im Überblick

Mentoring und Coaching - Ähnlichkeiten. Trainer und Betreuer haben das gleiche Ziel: den Betreuer oder Mentee auf seine zukünftigen Berufsaufgaben bestmöglich vorbereiten. Dazu gilt: In beiden FÃ?llen sind Coach und Betreuer der unmittelbare Draht zum Nachwuchs. Ihr Wissen und Können vermitteln sie in einem direkten Gespräch.

Spezifische Fragestellungen können im Rahmen von Coaching und Mentoring erörtert werden. So können Coach und Betreuer ihren Ansatz sofort umstellen. Davon profitiert der Coachee und der Mentee, da er gewisse Fakten oder Unverständlichkeiten in Frage stellen kann. Am Ende des Coaching / Mentoring-Programms sollten die jungen Mitarbeiter alle Fertigkeiten vom Coach / Betreuer erlernt haben, die sie in ihrer Funktion brauchen.

Worin besteht der Unterscheid zwischen Coaching und Mentoring?

Mentoring und Coaching sind beide Gelegenheiten zur beruflichen Entwicklung. Bei der bewussten Karriereplanung und der Suche nach Förderung stellt sich früher oder später die Frage: Was ist der Unterscheid zwischen Coaching und Mentoring? Coaching ist oft schnell: In einem Einführungsgespräch wird immer abgeklärt, ob der potenzielle Coacheur wirklich einen Trainer braucht.

Wenn ein Coaching-Auftrag entsteht, definiert der Trainer das genaue Zielbild, so dass beide sehr zielorientiert vorgehen. Die Betreuer brauchen in der Regel nur wenige Arbeitsstunden, einen Tag oder ein Wochenend-Support. Darüber hinausgehende Coachings sind recht rar und werden dann auch rasch kostspielig.

Der Coach hat die Aufgabe, die Leistungsfähigkeit des Coachee zu steigern. Das Mentoring beruht auf einer Partnerschaft, sei es als Karriere- oder Persönlichkeitsmentoring. Das Mentoring ist langfristig angelegt und nicht auf den Erwerb von Kompetenzen ausgerichtet. Mentoren brauchen Zeit, um das nötige Wissen aufzubauen, aber auch Zeit, um die Mentoringziele zu erreichen.

Auch nach dem Ende einer regelmäßigen Mentorenbeziehung gehen viele Menschen den Umgang mit ihrem Betreuer nicht verloren. Beim Mentoring geht es um die Entfaltung einer Persönlichkeit und nicht um die Erfüllung einer Aufgabenstellung - das ist der große Vorteil von Mentoring und Coaching. Schlussfolgerung: Coaching ist aufgaben-, kurz- und ergebnisorientiert. Das Mentoring ist beziehungsorientiert, hat eine langfristige Ausrichtung und zielt auf die Förderung der Weiterentwicklung.

Was ist das einzig Wahre? Wo ist Mentoring richtig?

Mehr zum Thema