Coaching Ausbildung Hamburg

Trainerausbildung Hamburg

Der Aufbau der Ausbildung zum Business Coach ist in sechs Module gegliedert. Die größte Datenbank für Coaching-Ausbildung in Deutschland. Die Anbieter von Business-Coach-Ausbildungen in Hamburg auf einen Blick. Ausgebildet als systemischer Business Coach / Berater. Man muss das wissen, wenn man sich als Coach in Hamburg selbständig machen will.

Ausbildungsbausteine

Siehst du eine neue Berufsperspektive im Coaching? Die geprüfte Fortbildung zum Systemcoach ist durch den Bund für Coaching e. V. zertifiziert. und ermöglicht es Ihnen, Coaching-Prozesse innerhalb eines Jahrs selbstständig zu konzipieren und durchzusetzen. Coachingkompetenzen werden heute in vielen Bereichen des Berufslebens mit Erfolg angewendet. Egal ob Führungskraft oder Projektleiter, Experte oder Berater - die lösungsorientierten Einstellungen und das Methodenrepertoire der Trainer komplettieren ihr berufliches Wirken.

Das modulare Trainingskonzept basiert auf dem üblichen Ablauf eines Coachingprozesses und ist auf die verschiedenen Etappen von der Auftragsklärungen bis zur Evaluation ausgerichtet. Gleichzeitig haben wir sieben Themenschwerpunkte gesetzt, die typische Coaching-Veranstaltungen, grundlegende Verfahren und Rahmenbedingungen aufzeigen. Der erste Baustein ist das gegenseitige Kennenlernen. Sie lernen die Grundzüge unseres Systems kennen, schauen sich den Markt an und denken über Ihren individuellen Coaching-Ansatz nach.

Das zweite Teilmodul zielt darauf ab, die Funktion des Coachs in anderen Zusammenhängen zu begreifen und in die Tat umzusetzen. Eine professionelle Auftragsklärungsarbeit heißt, den Auftraggeber von seiner Problembetrachtung weg zu einer differenzierteren Soll-Perspektive zu bringen. Wir untersuchen die Besonderheiten der einzelnen Industrien und Unternehmensformen im Zusammenhang mit ihrer Dynamik der Marktbearbeitung und geben Aufschluss über die Differenzen zwischen internem und externem Coach.

Das dritte Zusatzmodul widmet sich der Praxis. Coachingprozesse sind so unterschiedlich wie die Klienten, mit denen wir zusammenarbeiten. Personalität, Funktionalität und Belange des Auftraggebers kennzeichnen seinen Prozess. Nichtsdestotrotz können sie in die klassischen Stufen eingeteilt werden, auf deren Design wir uns in diesem Baustein einrichten. Auf der Basis von Fallstudien weisen wir den entsprechenden Coachingzielen die geeigneten Verfahren zu.

Im vierten Baustein geht es um die Herausforderung von Krisen und Konflikten im Coaching. Viele der Coachingkunden führen Unternehmen und Angestellte. Wir helfen ihnen als Coach, in einer Zeit des Umbruchs, der Globalisierung und der zunehmenden Verunsicherung Klarheit über ihre Rolle und ihre Handlungsmöglichkeiten zu schaffen. Im fünften Teil werden systemische Leadership-Strategien behandelt und das Coaching-Prozessdesign aus dem dritten Teil vertieft.

In der sechsten Stufe prüfen wir Ihre Funktion als Trainer in weltwirtschaftlichen Strömungen und prüfen Limits und Chancen in Change-Prozessen. Umstrukturierungen, Zusammenschlüsse, Verkäufe von Unternehmen und das Outsourcing von funktionalen Einheiten prägen oft die Arbeitsrealität unserer Firmen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass im Rahmen von Coaching-Prozessen bedeutsame unternehmerische Entscheidungen getroffen werden und die Coachingziele schlagartig auf den Kopf gestellt werden.

Das siebente Ausbildungsmodul schließt Ihre Ausbildung zum Systemtrainer ab. Sie und Ihre Position als Trainer steht im Vordergrund. Zusammen konzentrieren wir uns auf Ihre persönlichen Perspektiven bei der Umsetzung der Trainingsinhalte in Ihrem Beruf. Detailliertes gemeinsames Feed-back und die Vergabe der Zeugnisse runden Ihren Ausbildungsgang ab.

In der Ausbildung schulen Sie die Praxis der professionellen Coaching-Methoden und gehen auf reale Belange ein. Als Teil unserer Fortbildung zum Systemcoach nehmen die Teilnehmer am sogenannten "Live-Coaching" teil. Sie schulen hier die Anwendbarkeit von professionellen Coaching-Methoden anhand von realen Fällen. - Sie haben ein professionelles Gesprächsthema oder Problem, das Sie in einem Coaching-Gespräch abklären wollen?

  • Sie sind auf der Suche nach fachlicher Unterstützung und Ausrichtung in einem Wandel? Ein Nachwuchstrainer wird Ihnen und Ihren Belangen unter Anleitung eines Instrukteurs und eines Beobachterteams aus dem Ausbildungsjahr ein einstündiges Interview widmen. Und was ist systematisches Coaching? Das Systemische Coaching ist eine vielfältige und leistungsfähige Beratungsmethodik, die - richtig begriffen und richtig angewandt - in kürzester Zeit zu guten Ergebnissen und tragfähigen Lösungsansätzen anregt.

Sie betreuen und betreuen als professionelle Trainerin Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Coachingprozesse stärken Menschen und erweitern ihre Kommunikationsfähigkeit. Im Zusammenhang mit Fach- und Managementaufgaben kann Coaching Leistung und Befriedigung erhöhen und ist zudem ein äusserst effektives Mittel zur Überwindung von Auseinandersetzungen und Anspannung.

Im Coaching-Training habe ich meine Fertigkeiten besser wahrgenommen und zielgerichtet eingesetzt. Besonders gefiel mir die Einstellung, die ich bereits in den ersten Gesprächen an der Coachingakademie hatte. Den systemischen Blickwinkel während meiner Ausbildung zu erlernen und zu erlernen, war für mich neben der Zunahme an Fachwissen der grösste Lernwirksamkeit.

Mehr zum Thema