Bundesverband Coaching

Der Bundesverband Coaching

Die DBVC ist der führende Verband im deutschsprachigen Raum mit den Schwerpunkten Business Coaching und Leadership. Bundesverband Coaching Mitglied werden: Trainer, Trainer, Naturwissenschaftler und Firmenvertreter können die Aufnahme anstreben. Der Anspruch an die Teilnehmer ist hoch und erfordert umfassende Coaching-Erfahrung, da der DBVC großen Wert darauf legt. Denn der DBVC setzt auf höchste Ansprüche. Professionelle Trainer bezahlen 660 Euro/Jahr, Senior-Trainer 1.

000 Euro/Jahr, Partner-Trainer 250 Euro/Jahr, interne Trainer 360 Euro/Jahr, Wissenschafter und Firmenvertreter 200 Euro/Jahr. 2.

Der Eintrittspreis beträgt 1.500 EUR (Professional Coach/Senior Coach), 250 EUR (Associate Coach), 500 EUR (Internal Coach) oder 200 EUR (Wissenschaftler und Firmenvertreter). Ziele: Der DBVC ist der professionelle, naturwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Ausgangspunkt für alle Schlüsselfiguren im Coaching-Bereich. Die DBVC hat das Ziel, Coaching in Theorie und Forschung, Ausbildung und Fortbildung zu fördern und weiterzuentwickeln.

Die DBVC ist der Dachverband für Business Coaching und Führung im gesamten Deutschland . Der DBVC ist ein anerkannter und anerkannter Coachingexperte, der als Pionier für Coaching in Deutschland gilt. Die DBVC organisiert den Coaching-Kongress, vergibt den Preis und führt die Coaching-Marktanalyse Deutschland 2011 in Zusammenarbeit mit der Philipps-Universität Marburg durch.

Der DBVC ist zudem Verleger des Coaching-Kompendiums "Coaching als Profession". Hier auf der Startseite findet man Qualitätsstatements zur Weiterbildung im Coaching, eine Datenbank mit Mitgliedern und anerkannten Trainern sowie Anbietern von Weiterbildung im Coaching. Der DBVC kooperiert in Österreich mit dem Coaching-Dachverband ACC (Austrian Coaching Council). Die DBVC ist Teil des Runden Tisches der Coachingverbände (RTC).

Bundesverband Coaching e. V. ENTSCHULDIGEN (DBVC)

Die DBVC ist der Dachverband für Business Coaching und Leadership im deutschen Sprachraum. Die DBVC wurde am 10.01. 2004 ins Leben gerufen. Der DBVC ist ein anerkannter und anerkannter Coachingexperte, der als Pionier für Coaching in Deutschland gilt. Der DBVC bekennt sich entsprechend seiner Führungsrolle zu Seriösität, Qualität und Professionalismus im Coaching.

Die DBVC sieht sich als Plattform und Mundstück für seriöse Trainer im deutschen Sprachraum. Es ist unser Ziel, ein bedeutender Designer des ganzen Coaching-Bereichs zu sein. Aus diesem Grund hat sich der Gründungskreis des DBVC ein klares Ziel gesetzt: "Der DBVC soll der professionelle, wissenschaftliche und unternehmerische Ausgangspunkt für alle Schlüsselfiguren im Coaching-Bereich sein.

Die DBVC hat also einen explizit multiperspektivischen Ansatz. "Basis dieses multiperspektivischen Ansatzes ist das Vier-Säulen-Konzept: Repräsentanten aus den vier Blickwinkeln (Coaching-Praktiker, Dozenten/Trainingsinstitute, Wissenschaftler und Unternehmen/Organisationen) besprechen und antworten auf die essentiellen Fragestellungen des Coaching-Bereichs. Durch die Multiperspektivität unseres Ansatzes soll sichergestellt werden, dass eine Dynamik im Coaching-Bereich durch eine exzellente und damit erkannte Qualitätsentwicklung unterstützt wird.

Die Festlegung, das Erleben und die Weiterentwicklung von Normen soll den involvierten Personengruppen mehr Gewissheit über die theoretische Penetration und praktische Umsetzung von Coaching einräumen. Mit der wissenschaftlichen Grundlage der Arbeiten sollen Neuerungen gefördert werden, die auch zur Schulung von anerkannten Trainern führen. Der DBVC sollte daher die Auszeichnung als Trainer oder Trainer als Personalausweis für hochqualifizierte Arbeiten sein.

"Coaching " steht jedoch für einen messbaren/bewährten Vorteil für seine Nutzer (Personen, Unternehmen/Organisationen). Der DBVC will als Dialogforum die Förderung der Offenheit in Lehre und Forschung zur Stärkung des persönlichen und institutionellen Lernens anstreben.

Mehr zum Thema