Bringt Paartherapie etwas

Paartherapie bringt etwas

Ist eine Beziehung so gestaltet, dass ein Gespräch nicht mehr möglich erscheint, kann eine Paartherapie helfen. Ab wann ist eine Paarberatung oder Paartherapie sinnvoll? In der Partnerschaft wollen Sie etwas für sich klären. Ist es besser, wenn wir allein oder zusammen kommen? Ist es zwecklos, ihn zur Paartherapie zu überreden?

Paar-Therapie - hilft das?

15, aber Arnold ist selbst ein Paar Therapeut, dem - wie er selbst in seinem Werk berichtet - andere Kolleginnen und Kollegen unlösbare Probleme vorlegen. Man kann in seinem Werk sehr gute Lösungen vorfinden. Häufig werden sich die Ehepaare durch ein Heft stimuliert und trauen sich zu einer Behandlung, aber nicht gleich ins kühle Nass.

Sie haben mit diesem Lehrbuch eine grobe Ahnung davon, wie die Therapie eines Paares auszusehen hat. In einer Beziehung geht es oft darum, dass Erwartungshaltungen erfüllt werden, Sehnsüchte und Notwendigkeiten nicht gefühlt werden, und Ehepaare beschuldigen sich gegenseitig der Enttäuschungen, der Trauer, der Zorn, der Verärgerung und der Unbefriedigung. Anstatt sich dem Gesprächspartner zu erschließen und die schwachen Seiten zu demonstrieren, anstatt ihm zu sagen, wie sehr er sich über ein bestimmtes Verhalten des Partners ärgert und entmutigt ist, wird er mit Anschuldigungen übersät.

Anstelle zu sagen: "Ich bin so betrübt und betrübt, dass du mir im Haus nicht mehr geholfen hast, so dass ich nicht mehr die Stärke habe, am Ende des Tags mit dir im Bett zu schlafen ", heißt es oft: "Du bist mir zu Haus überhaupt nicht geholfen und verlangst von mir, am späten Nachmittag meine Füße im Bett auszubreiten.

Dabei geht es um den mutigen Schritt, sich so zu präsentieren, wie man sich in diesem Moment gerade befindet, über seinen eigenen Geisteszustand, seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen.

Welche Vorteile hat die Paartherapie? Gespräch mit dem Pärchentherapeuten Henri Guttmann

Der Paartherapeut Henri Guttmann erläutert, wie er Auswege aus der Beziehungskriese mit Ehepaaren finden kann - und bringt neue Impulse in die Verständigung und unter die Decke. Mr. Guttmann, ist es wahr, dass die meisten Damen eine Paartherapie anregen? Wenn es in der Beziehung nicht mehr so ist, bemerken die Damen es früher. Unglücklicherweise berichten die Herren nur, wenn sie bemerken, dass die Dame bereits einen Liebhaber und einen Anwaltstermin hat.

Das ist wohl der Grund für das klischeehafte Vorurteil, dass die Frau den Mann gegen seinen eigenen Wunsch zur Paartherapie schleppt. "Manche Leute denken, Paartherapie ist Kinderscheiße. Wie viel Paartherapie ist nötig, damit es sich auszahlen kann? Schon fünf Paartherapie-Sitzungen können einen positiven Wandel einleiten. Aber wenn sich in dieser Zeit nichts verändert, werden 30 Sessions nicht viel mehr helfen.

Musst du als Pärchentherapeut immer unparteiisch sein? Ein bekannter Therapeut fragte einmal ihre Klientin: "Wie viel Prozentsatz haben Sie an diesem Problems? Die Suche nach einem Täter ist aber nicht meine Aufgabe als Therapeut. Henri Guttmann betreut in seiner Winterthurer Kanzlei Ehepaare, die sich wiederfinden wollen.

Mithilfe kommunikativer Aufgaben suchen die erfahrenen Paartherapeuten nach gemeinsamen Wegen aus der Beziehungskrise. Der Dramatiker des Spieles Liebegeflüster ermutigt Ehepaare, ihren Erfahrungsschatz zu vergrößern und bringt neuen Schwung in staubige Zimmern. Über welche Probleme sprechen die meisten Pärchen? Einige Leute haben darunter zu kämpfen, weil sie sich die ganze Zeit über kleine Dinge auseinandersetzen. Gerade bei kleinen Pärchen mit kleinen Kinder kommt es oft vor, dass sie sich immer wieder über Dinge auseinandersetzen, die sich nicht wirklich auszahlen.

Noch mehr zum Thema: Ich habe oft von männlichen Kollegen gehört, dass ihre Frau an allem etwas hat. Dies geschieht oft, wenn sich eine Frau in einer Partnerschaft nicht mehr beliebt fühlt. Und dann beginnen die Weiber zu meckern. Sie sind verärgert - und wissen nicht, dass die Frau über etwas ganz anderes besorgt ist.

Gibt es ein Allheilmittel für dieses Phänomen, das so viele Pärchen haben? Betrachtet man über einen längeren Zeitraum hinweg ein Paar, so kann man die typischen Argumentationsmuster erkennen. "Dann können Pärchen die Bühne verlassen und ihre Streitigkeiten ausfragen. Bei der Paartherapie stelle ich dann die Fragen, ob es Ihnen weitergeholfen hätte, wenn Ihr Gesprächspartner seine Anschuldigungen in Wünschen ausdrücken konnte.

Beispielsweise testen sie immer wieder eine Beziehung: Bei einem Kind muss man seine eigenen Anforderungen auf Dauer festhalten. Ja, weil es zu Veränderungen in der Partnerschaft kommt. Weil eine Pärchenbeziehung immer dann nicht klappt, wenn es ein Missverhältnis gibt. Bei der Paartherapie machen wir dann übungen, die Bewegungen in die Verständigung einbringen.

Gefühlsnähe wollen wir erfahren, nicht Distanziertheit. Die Beziehung eines Paares schwankt immer zwischen den Pole der Verbundenheit und der Distanzierung. Wenn es zu nah ist, kämpfen die Menschen. Der Disput hat die Aufgabe, die Entfernung wiederherzustellen. Wenn es zu viel Abstand gibt, fühlt man sich allein und wird wieder wütend, weil man sich allein ist.

Der Zyklus von Enge und Entfernung muss für die Arbeit der Beziehungen wirken. Die Balance zwischen Annäherung und Abstand ist daher nicht richtig, auch wenn das Paar zu sehr aufeinander klebt. In einer Geschäftsbeziehung ist es von Bedeutung, dass jeder seinen eigenen Umkreis hat. Man sollte zum Beispiel auch außerhalb der Partnerschaft Beziehungen kultivieren.

Für die Frau geht es gut. Aber es sind nicht die Damen, die den Herren erzählen, dass sie keine mehr haben. In der Regel ermutigen sie den Mann, seine männlichen Freundschaften zu kultivieren. Wie können Ehepaare wissen, ob eine Paartherapie sinnvoll ist oder zu nichts führen kann?

Mehr zum Thema