Beziehungskrise überwinden

Überwindung der Beziehungskrise

In einer Studie wird aufgezeigt, welche Krisen im Laufe der Beziehung auftreten. In jeder Beziehungskrise, die gemeinsam überwunden wurde, reift ein Paar heran und rückt näher zusammen. Dennoch gibt es Tipps, die eine Beziehung stärken oder helfen, eine Krise zu überwinden. Sie suchen sicher einen Weg, Ihre Beziehungsprobleme so schnell wie möglich zu lösen und schließlich Ihre Beziehungskrise zu überwinden. "Kann meine Beziehung noch gerettet werden oder ist eine Trennung der bessere Weg?

Die 9 Tipps zur Überwindung einer Beziehungskrise

Sein gedemütigtes und mit Füssen tretendes Selbstvertrauen verbarg sich im tiefen und dunklen Mud. Die eine Beziehungskrise noch nie erlebt hat? Wieviele haben gegen ein entscheidendes Nein gekämpft, gegen die Unvermeidlichkeit eines Bruchs, in der Erwartung, alles zu bereinigen und zum Ausgangsort zurückkehren zu können?

Sicherlich kann in vielen Faellen ein "Nein" aufgeloest werden; andere "Nein" sind fuer immer, aber in einigen Faellen koennen wir ein nicht abschliessendes "Nein" unseres Ex-Partners zerstoeren: mit unserer Furcht, mangelnder Beherrschung und weil wir eine fruehzeitige Beantwortung wollen. Für einen Teilhaber kann das Ende einer Beziehung das Ende einer unerträglichen Zeit sein.

Vielfach kann es eher eine Verschnaufpause als ein echtes Aussteigen sein. In der Regel gibt es einen Aktivteil und einen Passivteil, d.h. einen Teil, der Separation will und alles für sie unternimmt. Man kann nicht einfach als aktiver Teil davon sprechen, dass man notwendigerweise weniger leiden muss, noch kann man davon sprechen, dass der Passivteil für diese Teilung verantwortlich ist.

Wer von Scheidung spricht und niemand sonst daran verantwortlich ist, muss selbstkritisch sein, so schwierig das auch sein mag, denn selbst wenn man alles richtig machen wollte, haben wir uns in vielen Faellen irrtuemlich getäuscht, verurteilt oder unhaltbar gemacht, ohne es zu wollen.

Wie kann man in einer Beziehungskrise vorgehen? Du könntest eine Menge Tipps abgeben, damit diese Situation nicht zu einem Umkehrpunkt wird: "Du kannst nicht umkehren": Hör auf zu streiten, um zu erkennen, wer Recht hat, sondern erkläre unsere Motive oder Gedanken. Das mehr als Provokation zu verstehen, Gemeinsamkeiten zu finden als Streit.

Unsere Kooperationspartner für ihre Bemühungen zur Verbesserung der Beziehungen oder des Zusammenlebens zu bestärken. Es ist besser, wenn wir etwas zu bemängeln haben, das wir nicht mögen, als uns auf das Benehmen zu konzentrieren, das heisst, zu beweisen, dass wir nicht mögen, was er getan hat, anstatt mit Vorwürfen und erniedrigenden persönlichen Schilderungen.

Danach können Sie die Beziehungskrise auf eine entspanntere, nachdenklichere und geduldigere Art und Weise überwinden, indem Sie nachgeben. Sie dazu zu bringen, anderen zu zuhören, ihnen in die Augen zu schauen, zu lernen, ihre Umwelt, ihre Handlungen, Befürchtungen und Befürchtungen zu ergründen. Akzeptanz der eigenen Beziehungsdynamik, ohne zu suchen, die Ansätze zu nachahmen.

Schenken Sie dem Gesprächspartner etwas Zeit für sich und achten Sie seinen freien Raum, ohne ihn mit Gesprächen und Nachrichten zu überfordern. Vor allem aber nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, in der Ihr Gesprächspartner nicht da ist, in der Sie sich erinnern, wer Sie sind und warum sich der andere einmal in Sie verliebte.

Mehr zum Thema