Beziehung am ende

Die Beziehung am Ende

Das signalisiert, dass deine Beziehung vorbei ist. Seien wir ehrlich: Streitigkeiten und Streitigkeiten entstehen in den besten Beziehungen. Weißt du, wann deine Beziehung vorbei ist? Sie haben erkannt, dass Ihre Beziehung nicht mehr das ist, was sie einmal war. Dass die Lumpen fliegen, heißt nicht, dass die Beziehung vorbei ist.

Seit wann ist eine Beziehung beendet?

Welche Zeichen gibt es, die das Ende einer Beziehung ausmachen? Das, was beide rasch aus der Not herausrutschen, bedeutet nicht unbedingt einen grundlegenden Bruch in ihrer Beziehung. In der Beziehung ist und ist die Verständigung von Bedeutung. Sobald ein Pärchen an einem bestimmten Ort nichts mehr zu erzählen hat und das Gefühl hat, an dem es vorbeilebt, muss es handeln: die Beziehung festigen oder besser abtrennen?

Auch wenn nicht jeder Streit zum Ende der Beziehung führt, so gibt es doch Zeichen, die auf das tatsächliche Ende einer Beziehung hinweisen und die Sie wissen sollten. Aber wenn es nur Kritiken gibt, sollte man wirklich darüber nachdenken, ob die Beziehung noch einen Sinn hat. Die schlechte Sache daran: ständiges Nörgeln schadet der Beziehung, es führt nicht zu einer Auflösung, sondern schmälert das Selbstbewusstsein der Partner.

Diese Ungleichgewichte sind auf lange Sicht nicht gut und können zum Ende der Beziehung beitragen. Es wird schwer, wenn man sie nicht annehmen und mehr an seinem Gegenüber als an der Beziehung arbeiten kann. Früher oder später ist das Ende der Verbindung auch das Ende der Beziehung. Versuchen Sie, sich selbst und Ihren Gesprächspartner zu betrachten, wenn Sie diskutieren oder streiten.

Wer eine Konfliktkultur aufbaut, in der das gegenwärtige Thema nicht mehr wahrgenommen wird, sondern nur noch grundlegende Anschuldigungen, befindet sich in einer Beziehung. Behandelt Ihr Gegenüber Sie nicht gesund, ist unhöflich, übt Stress aus oder will Sie sogar "besitzen", ist die Grundlage der Beziehung auf jeden Fall in Gefahr.

Lieben heißt, andere zu respektieren, sich selbst zurückzunehmen, sich selbst zu verantworten. Wenn du an Beziehungen denkst, denkst du an die Zuneigung. Aber nicht nur in der wechselseitigen Sympathie für einander besteht das Erfolgsgeheimnis einer festen Beziehung, sondern auch in der Tatsache, dass beide Seiten sich freundschaftlich verbunden fühlen. Dies beweist, dass eine Beziehung wirklich am Ende ist.

Ist in einer Beziehung keine Bereitwilligkeit (mehr), Auseinandersetzungen und kleine Verletzten zu verzeihen, Wut und Schmerzen loszulassen, dann steht die Beziehung auf dem Spiel. Verstöße in der Partnerschaft haben einen Vertrauensverlust zur Folge. Sie können zusammen daran mitarbeiten, bei Bedarf auch mit psychischer Unterstüzung.

Das bedeutet, dass eine funktionsfähige Beziehung nicht mehr möglich ist. Wie soll man vorgehen, wenn der andere neidisch ist? Nach Jahren der Beziehung greift man sich sicher nicht mehr wie ein Hase an, aber der Wunsch nach dem eigenen Lebenspartner sollte sich nicht wie eine Zwangsübung erweisen. Das Gute daran: Solange die andere noch für dich da ist, kannst du an deinem Sexualleben und deiner Beziehung mitarbeiten!

Wenn eine dieser Warnungen auf Sie und Ihre Beziehung zutrifft, sollten Sie vorgehen. Ausschlaggebend ist dabei, wie gut die Zeichen sind und ob auf beiden Seite (noch) die Bereitwilligkeit besteht, daran zu wirken. Dann hat eine Beziehung immer eine große Zukunft!

Mehr zum Thema