Beratungsstelle für Familien

Familienberatungsstelle

Auch die Beratungsaufgaben im System der Familien- und Jugendhilfe werden beschrieben. Die Bildungsberatung ist eine gesetzliche Jugendhilfe. Die therapeutischen Leistungen können sich an Einzelpersonen, Paare, Familien oder Gruppen richten. Wir haben uns auf die Beratung von Familien mit Säuglingen und Kleinkindern eingestellt.

Ehe und Familie Zentrum, Ehe, Partner, Familien- und Lebensbegleitung

Beratungsstellenöffnungszeiten: Befragungen zeigen, dass der Wille der Menschen zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit, zu Familien und Kinder nicht nachlässt. Selbst wenn Verwandtschaft und Verwandtschaft in verschiedenen Lebensformen leben, gibt es keine ernsthaften Werteunterschiede. Jeder Partner und jede Art von Gesellschaft hat seine eigenen besonderen Anforderungen. Die Ehe- und Familienzentrale hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in ihrem Bestreben nach erfolgreichen Kontakten zu fördern und sie durch vielfältige Bildungsangebote in ihren Belangen fachkundig zu betreuen, damit die Weichen für den Wandel gestellt werden und die Krisensituation eine neue Gelegenheit wird.

Das Beratungsgespräch /Begleitung erfolgt in einem sehr privaten und beschützten Umfeld. Die diplomierten Betreuer sind zur Vertraulichkeit verpflichtet und besitzen eine solide Grundausbildung in Ehe- und Familienberatung, Psyche, Soziales, Psychotherapie, Recht. Die Beratung ist für Sie prinzipiell kostenfrei! Als überschaubares Institut erhalten Sie kompetente Beratung, Unterstützung und Informationen zu Ihren Thematiken.

Gern übernehmen wir für Sie und erwarten Ihren Besuch.

mw-headline" id="Special_advice centers">Specialized_advice centers[Edit | /span>Sourcecode bearbeiten]>

Wissensdefizite, schwierige Entscheide, persönliche Lebenslagen, Konflikte in Partnerschaften und Familien anbieten. Consulting soll Orientierungs- und Orientierungshilfe bieten, die Entwicklung von Kompetenz und Resourcen unterstützen, Perspektiven für die Zukunft aufzeigen. Diesem Bedürfnis tragen die staatlichen Beihilfen für eine große Zahl von Beratungszentren Rechnung. 2. Die Beziehung zum Unternehmen ist daher neben der Professionalität ein Merkmal der Tätigkeit einer Beratungsstelle.

Für die Aufgabenerfüllung stehen qualifizierte Mitarbeiter und Geräte zur Verfügung, die sowohl räumlich als auch materiell für ihre Tätigkeit nützlich sind. Die Beratungsstelle sollte nach Möglichkeit ohne bürokratischen und finanziellen Aufwand (niedrigschwellig) erreichbar sein. Consulting muss sich einem Paradoxon stellen: Unterstützung ohne Bevormundung. Die Sicherstellung einer langfristig angemessenen Einstellung setzt mehr voraus als die berufliche Qualifizierung und ethisches Selbstverständnis des Beraters.

Dementsprechend ist die Gestaltung der Beratungsstelle, die im Folgenden behandelt wird, zu gestalten. Seniorenberatungsstellen, auch für Senioren, in Baden-Württemberg oft als IAV-Stellen nach einem Förderprogramm des Ministeriums für Soziales benannt, weil sie Auskunft geben, Ansprechpartner sind und Hilfe leisten. Beratungszentren für ältere Menschen, aber auch für Menschen mit Behinderungen und Erkrankte.

Die Beratungszentren werden von Gemeinden, Kirchgemeinden, Vereinigungen oder Clubs betrieben (siehe auch unabhängige Einrichtungen). Manche sind spezialisierter (z.B. Gewaltberatung und Psychotherapie für Gewaltopfer, für Flüchtling, Suchtberatung, Schwangere, Sexualberatungen und vieles mehr), andere sind offener für ein weites Feld von Fragestellungen, Inhalten und Veranstaltungen (allgemeine Lebens- und Gesundheitsberatung).

Zahlreiche Beratungszentren orientieren sich an expliziten Vorgaben. Dabei kann die Bildungsberatung als Vorbild fungieren. Der Bundeskongress für Bildungsberatung (BKE) reguliert für sie Aufgabe, Aufbau und Aufbau; man kann hier von formalen "Regeln der beruflichen Leistungsfähigkeit" und in diesem Sinn von Normen reden. Sie beschreibt unter anderem die Personalausstattung der Institution, die ein interdisziplinäres Arbeitsteam (Psychologie, Erziehungswissenschaft, Sozialarbeit/Sozialpädagogik) mit einer für die Aktivität qualifizierten zusätzlichen Therapieausbildung (Kindertherapie, Paartherapie, Gesprächstherapie, systemische Familiestherapie, Psychoanalyse Schwerpunktberatung, etc.

Auch die Geheimhaltung von Gesprächen, ihre Kostenfreiheit für Beratungssuchende und der kostenlose Zugriff gehören zu den Normen. Es ist in den vergangenen Jahren üblich geworden, in solchen Situationen von einer institutionellen Betreuung zu reden. Im SGB VIII werden sehr differenzierte Grundsätze für den Beratungsanspruch von Kindern, Jugendlichen und Erziehungsberechtigten aufgestellt und die Beratungsaufgaben im Rahmen der Familien- und Jugendfürsorge beschrieben.

Neben Einzelgesprächen mit Einzelpersonen, Ehepaaren und Familien gehören die Diagnose, beispielsweise bei Wahrnehmungs- oder Sprachstörungen von Kindern, sowie die Vorbeugung zu den Aufgaben einer Bildungsberatungsstelle. Bewertet werden die Angebote einer Beratungsstelle. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen befassen sich mit der Effektivität und den aktiven Faktoren von Beratungsprozessen und leisten so einen Beitrag zur Praxistransparenz sowie zur qualitativen (Weiter-)Entwicklung.

Letztere gelten auch für den Eheberatungsbereich. In den vergangenen Jahren wurde die traditionelle Beratungsform, bei der sich Beratungssuchende und Berater direkt treffen, um neue Formen erweitert. Dazu gehört auch die Internetberatung - sie folgt einer für die telefonische Betreuung charakteristischen Sitte.

Die Trennungs- und Ehescheidungsberatung nimmt ebenfalls eine immer wichtigere Stellung ein und schafft neue Formen der Betreuung, wie die Vermittlung als unabhängiges Betreuungsverfahren. Frank-Nestmann, Frank Engel, Ursel Sickendiek (Hrsg.): Das Beratungshandbuch. Bände 1 und 2 Tübingen 2004. ? "Gewalt gegen Frauen" Helpline

Mehr zum Thema