Beratung Lebenskrise

Lebenskrisenberatung

Life-Krisen, konkrete Hilfe durch psychologische Beratung. Die Psychologen sind auf Lebenskrisen spezialisiert und helfen Ihnen, Ihre Krise zu überwinden. Lebens-Krisen, konkretes Helfen durch Psychotherapie Eine Lebenskrise kann jeden betreffen. Keiner hat eine Sicherheitsgarantie, wie auch die Presse zeigt, die fast jeden Tag über Unfall, ansteigende Arbeitslosenzahlen, Scheidungsraten, Schikanen, Kummer etc. informiert.

Weitere Beweise dafür, dass das Alltagsleben oft mehr Probleme mit sich bringen wird, als der Mensch ertragen kann, sind eine wachsende Zahl von Burnout-Opfern, Amokläufer, eine zunehmende Gewalt in der Schule und hohe Selbstmordquote.

Es gibt aber noch viel mehr, als sich selbst aufgeben! Diejenigen, die sich in einer Lebenskrise befinden und damit zu brechen drohen, die unter dem permanenten Zwang in Beschäftigung und gesellschaftlichem Umfeld leiden, sollten auf jeden Fall fachliche Unterstützung benötigen. Umso früher, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, mit einer Lebenskrise konstruktiv umzugehen. Lebens-Krisen sind Chancen: etc.

Eine Lebenskrise hat oft mit der eigenen Geschichte zu tun. Alle haben eine Geschichte, eine Geschichte, die sich formt! Das schließt wunderschöne und anspruchsvolle Erfahrungen ein. Wunderschöne Erfahrungen festigen das Selbstbewusstsein, schwerwiegende können schwerwiegende Konsequenzen haben, wie zum Beispiel: Lebens-Krisen sollten immer als Gelegenheit begriffen werden.

Psychotherapeutische Kurzzeitberatung in Lebenslagen? "Psyche

Lebens-Krisen passieren immer wieder. Jeder von uns leidet manchmal unter den Umständen, die unser tägliches Handeln ausmachen. Die psychotherapeutische Behandlung kann nicht einmal das sein, was der Betreffende für nötig hält. In Stresssituationen suchen Sie natürlich zunächst Ihre Bekannten und Verwandten auf, die Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Natürlich sind Sie auch hier immer an Ihrer richtigen Adresse.

Daraus folgt, dass immer mehr Menschen, die nicht wissen, an wen sie sich in einer Lebenskrise richten sollen, einen psychotherapeutischen Ort akzeptieren und damit Menschen mit seelischen Erkrankungen diesen Ort vorenthalten.

Die Betroffenen tun dies nicht aus Bosheit, sondern aus dem einzigen guten Grund: "Die Trauer, die sich nicht auf das Herz legt, knabbert still, bis sie bricht", sagte er. Wer es sich erlauben kann, eine oder zwei Kurzberatungsstunden mit einem psychotherapeutischen Berater selbst zu finanzieren, kann dies bei einigen Therapieanbietern nutzen.

Nur bei einer Geisteskrankheit übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Behandlung. Soziopsychiatrische Dienstleistungen, Kirchenberatungsstellen und auch städtische Psychosozialstellen werden Ihnen dann weiterhin zur Seite gestellt. In vielen Fachkreisen hat die psychologische Beratung bisher wenig Beachtung gefunden. Dennoch gibt es immer mehr Psychotherapeutinnen und -therapeuten, die diese Form der Beratung anbieten.

In der Tat, Menschen, die nicht an einer Geisteskrankheit leidet, benötigen manchmal etwas bahnbrechendes, um mit ihnen zu gehen. Nach ihrer und der Beurteilung der Ärztin reichen bereits durchschnittlich vier Behandlungen aus, um den psychologischen Zustand vieler Patienten deutlich zu bessern. Deshalb verlangt die DGP, dass die Kurzzeitberatung für PsychotherapeutInnen institutionell verankert und damit vom Land mitfinanziert wird.

Sie sind auf das jeweilige Themengebiet fokussiert und stehen Ihnen beratend zur Seite.

Mehr zum Thema