Bekannte Hellseher

Berühmte Hellseher

Frag die Hellseher! Das erste Interview ist für dich kostenlos! Die Wahrsagerei und das Hellsehen des bekannten deutschen Hellsehers Rolf Schoenrock direkt am Telefon. und Paragnosten waren Juden. Sie finden hier TV-bekannte Wahrsager, Hellseher, Astrologen und Wahrsager, die Sie aus Fernsehen und Radio kennen.

Nichtsdestotrotz sind Hellseher und Horoskope nach wie vor sehr gefragt.

Wie gut sind die berühmtesten Hellseher wirklich?

Der Glaube an das Hellsehen ist wahrscheinlich das, was fast jeder, der an esoterischem Denken teilnimmt. Aber nun zu Hellsehen und Vorhersagen.... Inwiefern sich eine Vorhersage erfüllt oder nicht, liegt ganz bei Ihnen. Eine Vorhersage verweist auf das aktuelle Lebensumfeld und wenn es keine größeren Änderungen gibt.

Sie ist nicht fixiert, sie ist durchdrungen von ständigen Änderungen und Umwälzungen. Wenn man etwas in sich selbst verändert oder sein eigenes Schicksal ein wenig anders gestaltet, ist es genug, um der Welt einen ganz neuen Weg zu eröffnen. Überlegen Sie, welche "Veränderungen" in Ihrem eigenen Verhalten oder in Ihrer Einstellung zwischen dem Zeitpunkt der Vorhersage und dem Ort des Geschehens stattgefunden haben, und vergleichen Sie dies mit Ihrer früheren/alten Lebens- oder Denkweise.

Sicher werden Sie etwas vorfinden, wo Sie "ja, das und das ist geschehen" oder "hier und da habe ich mich verändert" sagen und schon sind Sie auf einem anderen Lebensweg, wo die Vorhersagen keine Geltung mehr haben. Eine Vorhersage ist umso weniger genau, je weiter sie in die Vergangenheit vordringt.

Es können in der Zeit zu viele Änderungen und Änderungen auftreten. Gut, dass die Vergangenheit kein festes Schema ist - so hat man immer die Chance, wenn ein hellseherisches Wahrsagen etwas Schlechtes ist, dann hat man die Chance, etwas in sich selbst oder im eigenen Umfeld zu ändern, um ein schlechtes Auftreten der Vorhersage zu unterlassen.

Von der Antike bis zur Gegenwart: Die 10 bekanntesten Psychologen

Es gab schon immer Scharlatane unter den Hellsichtigen und Massenmedien, aber auch solche mit wirklich unerklärbaren Begabungen. Früher waren Hellseher oft hoch geachtet oder befürchtet. Das wohl bekannteste Medium war Michel de Nostredame und arbeitete als Pharmazeut, Mediziner und Astrolog. Bekannt wurde er schon zu seiner Zeit durch eine Vielzahl prophetischer Dichtungen, die bis heute weitergegeben werden.

Nostradamus' Anhängern zufolge erklärte er bis heute unzählige Geschehnisse, darunter auch die beiden Kriege. Es gibt viele unterschiedliche (Sach-)Literatur über Nostradamus, sein ganzes Schaffen wurde gefilmt und in Büchern wiedergegeben. Über den Visionär wurden unzählige Stücke unterschiedlicher Gattungen geschrieben. Marie-Anne Lenormand eröffnet zusammen mit der französischen Kartenlegerin Madame Gilbert ein "Büro für Wahrsagerei".

Marie-Anne Lenormand wurde zwei Mal des Verrats beschuldigt, zu Recht der Bespitzelung und letztendlich der Zauberei, aber sie war nur für kurze Zeit im Knast, unter anderem weil ihre hochgestellten Gefolgsleute darauf drängten. Unter ihren Kundinnen befanden sich auch Adelige bis hin zur Französin Josephine und dem Russen Alexander I. Die Lenormand-Karten, die heute noch zum Kartenlegen dienen, wurden später nach ihr genannt, aber die Kartenlegerin selbst benutzte wohl ein anderes Kartenspiel.

Cayce war eines der bekanntesten Mittel des späten neunzehnten Jhd. Cayce war zunächst Fotografin und Buchhändlerin. Oft konnte er in einem tranceartigen Stadium verblüffend übereinstimmend voraussagen, zum Beispiel über die Erkrankung einer fremden Persönlichkeit, deren Name, Ort und Geburtsdatum ihm von ihren Verwandten mitgeteilt worden war.

Er antwortete später auch auf die Frage nach vergangenen Lebenswegen und erhielt vermeintlich Nachrichten über das geheimnisvolle Atlantis und Gott. Er wurde von seinen Altersgenossen als Hellseher, Mythos oder sogar als Hellseher beschrieben. Er erhielt nach eigenen Angaben "Botschaften von einer übergeordneten Ebene", die heute auch "Channeling" genannt wird. Edgar Cayce hatte mit vielen seiner Prognosen Recht, aber es gibt auch viele falsche Auskünfte.

Der bekannteste Visionär Bulgariens war auch als "Baba Wanga" oder "Visionär von Petrich" bekannt und wurde zum Teil als Heiliger angebetet. Im Frühling 1941 erhielt sie eine Vorstellung von furchtbaren Ereignissen und kurz darauf startete der Kampf der Deutschen gegen Jugoslawien. Ihr Hellsehen breitete sich rasch aus und sie wurde von Militärs und Landarbeitern aus der Gegend umworben.

Im Jahre 1943 wurde sie gar vom damaligen Bulgarenkönig Boris III. besucht und soll seinen frühzeitigen Tode vorausgesagt haben. Während des späten Kommunismus musste Baba Wanga ihre Aktivitäten als Kartenlegerin beschränken, doch in den 60er Jahren wurde sie Mitarbeiterin des Staatsinstituts für Vorhersagen. Bis zu ihrem Tode war Baba Wanga eine hoch geachtete Person in Bulgarien, die von mehreren hundert Menschen um Rat gefragt wurde.

Edgar Cayces' Altersgenosse war kein klassisches Mittel, sondern sehr versiert in diversen geheimen Richtungen und Okkultismus, weshalb er in dieser Liste nicht fehlen sollte. So hat Crowley unter anderem eine Autobiographie veröffentlicht. Der Zauberer" von William Somerset Maugham beruht auf Crowleys Dasein.

Auch Erik Jan Hanussen arbeitete unter anderem als Hellseher und Hypnostiker, aber auch als Trickzeichner und gab selbst zu, Betrüger zu sein (in seinem Werk "Meine Lebenslinie"). Hanussen's Lebensweg wurde mehrmals gefilmt. n Todesfall ihres Bruder vor ihr und somit zum ersten Mal ihr Hellsehen entdeckt. In der TV-Serie "Medium - Nichts bleibt verborgen" mit Patricia Arkette wurde ihr ganzes Schaffen gefilmt.

Auch DuBois behauptete hellseherische Fähigkeiten wurden von den Wissenschaftlern geprüft und weitgehend nachgewiesen, da sie in der Lage war, präzise Angaben über ihren unbekannten Verstorbenen zu machen.

Mehr zum Thema