Auszeit Beziehung

Timeout-Beziehung

Relationship Break - wie gut ist die vorübergehende Trennung Ihrer Beziehung? Benötigt Ihre Beziehung eine Auszeit oder einen anderen Ansatz zur Lösung bestehender Probleme? " Könnte eine Auszeit unsere Beziehung retten oder ist das der Startschuss für eine endgültige Trennung? Ein Time-out in der Partnerschaft kann helfen, Konflikte aus der Ferne ruhiger zu analysieren. Man fragt sich, ob man seine Beziehung retten, endgültig beenden oder vielleicht eine Pause einlegen sollte, um eine Entscheidung zu treffen.

Beziehungsbruch: Bringt es Hilfe oder Schaden?

Nachdem sie sich verliebt haben, haben einige Ehepaare Bedenken, ob diese Beziehung wirklich das ist, was sie suchen. Zur Lösung dieses Problems entscheiden sich Ehepaare für eine Pause. Aber hat die vorübergehende Abspaltung einen positiven Effekt auf die Beziehung? Wozu eine Pause? Wielange soll die Pause dauern?

Beziehungsunterbrechung - Warum? Es ist in vielen Internet-Foren zu hören, dass der Anlass für Beziehungsbrüche oft in einem unangenehmen Empfinden besteht, dass die Zusammenarbeit untergeht. Es wird entschieden, ohne sich sofort zu lösen, der Beziehung eine Ruhepause zu geben, um über das Thema nachzudenken - in Frieden und für sich selbst.

Bei der Prozesstrennung haben beide Seiten die Gelegenheit, sich ihrer Beziehung bewußt zu werden und sich der herrschenden Meinungsverschiedenheiten und Gefühle bewußt zu werden. Um den Beziehungsbruch zu verdeutlichen und keine weiteren Schwierigkeiten zu erzwingen, ist es erforderlich, einige wenige Regelungen gemeinsam zu definieren. Dies hört sich sehr streng an und wird zu Beginn der Liebespause sehr schwierig sein, aber es ist wirklich wichtig, dass alle intakt sind.

Eine Beziehungsunterbrechung ist keine abschließende Abspaltung, daher sollten sich beide Ehepaare bewusst sein, dass Loyalität gewahrt werden muss. Unglaubwürdigkeit während dieser Zeit macht es schwierig oder sogar unmoglich, die Problematik innerhalb der Beziehung zu klären. Wielange soll die Pause dauern? Selbst wenn es schwierig ist, sich über die Spielregeln des emotionalen Beziehungsbruchs vernünftig zu einigen, sollten Sie beide auch über die Dauer der Reflexionsphase entscheiden.

Sie sollte lang genug sein, um klare Überlegungen anzustellen, aber nicht lang genug, damit Sie sich von Ihrem Gesprächspartner wegbewegen können. Am besten ist es, einen Besprechungstermin und einen Treffpunkt vor der Pause zu arrangieren. Zu Beginn der Beziehung wird es sicherlich nicht leicht sein, alle festgelegten Spielregeln zu halten und den nötigen Spielraum zu haben.

Aber seien Sie sich dessen bewußt, daß es keine Bestrafung ist, sondern eine Gelegenheit, Ihre Beziehung aufrechtzuerhalten und zu pflegen. Temporäre Raumtrennung bedeutet einen signifikanten Bruch in der Beziehung. Das Ergebnis einer Beziehungsunterbrechung kann sowohl für den weiteren Ablauf der Zusammenarbeit als auch für den weiteren Ablauf der Zusammenarbeit nachteilig sein.

Nach der Zeittrennung empfiehlt die Diplompsychologin Wiebke Neberich, sich folgende Fragen zu stellen: Willst du diese Beziehung fortsetzen oder nicht? Hast du noch Emotionen für deinen Teilhaber? Falls ja, was waren die genauen Ursachen für die vorübergehende Abspaltung? Was für ein konkretes Problem gibt es in Ihrer Beziehung? Formuliere spezifische Verhaltensmuster, in welchem Umfang du deinem Gegenüber entgegenkommen möchtest.

Und was wollen Sie von Ihrem Gegenüber? Schildern Sie beispielsweise die Reaktion, auf die Ihr Gesprächspartner in gewissen Fällen reagieren soll. Sprechen Sie mit Ihrem Gesprächspartner über die Problematik? Einige Ehepaare erkennen verschiedene Schwierigkeiten in der Beziehung und sind sehr überrascht, wenn sie herausfinden, dass ihr Ehepartner eine ganz andere Auffassung von den Dingen hat.

Eine weitere Empfehlung wäre, Ihrem Gesprächspartner jedes Mal (ein Lachen, ein Augenzwinkern) für sichtbare Versuche zu bedanken, den gemeinsamen gefälschten Entwurf umzusetzen. Nach der Zeittrennung gibt es zwei Möglichkeiten: Sie beide entscheiden sich für einen Neubeginn oder Sie haben während der Pause in der Beziehung festgestellt, dass die Beziehung nicht von Dauer ist und Sie scheiden aus.

Das erste Ergebnis erfordert die Genehmigung beider Seiten. Bei Letzterem genügt es, wenn einer der beiden Gesellschafter die Beziehung aufgibt. Bei beiden ist die Wahl gut überlegt, denn Sie haben sich in der Pause der Beziehung ja gerade mit Ihrer Beziehung auseinandersetzt. Nach der Zeit zum Nachdenken hat es wenig Sinn, die andere Person zu überreden, es noch einmal zu versuchen, wenn sie sich entschlossen hat, sich zu trennen.

Deiner Partnerin wird welche gegeben. Letztendlich kommt es darauf an, dass eine Beziehung eine bereichernde Wirkung für beide Seiten hat und dass sich beide in der Zusammenarbeit wohl und sicher befinden.

Mehr zum Thema