Ausbildung Familientherapeut

Familientherapeutische Ausbildung

Training in systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapie. In Wuppertal wird eine Fortbildung in der Familientherapie angeboten. Körpertherapien / Familientherapie (DGSF). Erfahren Sie mehr über unsere fundierte und praxisorientierte systemische Ausbildung in der Einzel-, Paar- und Familientherapie in Hamburg. Die Ursachen und Wirkungen scheinen mehr oder weniger klar.

vft familientherapie münchen.

Systematische Therapie der Familie und Grundlagen der Betreuung

Systemisches Selbstbewusstsein ist ein zentraler Baustein im ersten Jahr der Fortbildung und insbesondere beim Wiederaufbau der Familie. Die Persönlichkeitsentwicklung des einzelnen Therapeuten ist ebenfalls ein wichtiges Anliegen in allen Phasen der Fortbildung. In der Fortbildung werden verschiedene familien- und systemtherapeutische Ausbildungen und Herangehensweisen erlernt. In jedem Block-Seminar werden Dreiergruppen zur Unterstützung des persönlichen Lernprozesses zusammengestellt.

In den Blockseminaren ist die Weiterbildung der Therapeuten ein zentraler didaktischer Baustein zum Lernen und Erleben von Therapiekompetenz. Mit der begleitenden Betreuung wird die therapeutische Arbeit ständig unterstützt. Der Prozess der Weiterbildung und des Lernens wird als analoge Lernfläche für systematische Prozesse unterstützt. Dabei werden neben Konzepten und Verfahren aus der Familien- und Systemtheorie auch Teile aus Psychodrama, NLP, Hypnosetherapie und tiefenpsychologischer Forschung eingesetzt.

Inhalt der Trainingsabschnitte: EINFÜHRUNG IN SYSTEMISCHES WERKEN und Grundkonzepte der Systemfamilientherapie und die Systemaspekte der gruppendynamischen Erlebensräume. Entdeckungsreise durch die Auseinandersetzung mit den internalisierten familiären Bildern über den zeitgenössischen historischen Kontext der eigenen Entstehung sowie die Erschließung persönlicher Reichtum. 4 ONE-DAY PEER GROUP MEETINGS zur wechselseitigen Betreuung, literarischen Bearbeitung und Erarbeitung eines "Persönlichen Curriculums" Inhalt der Blockseminare: 1st Blockseminar: Weiterentwicklung des Kurses ystems, Erarbeitung der pers. Ziele und Erwartungshaltung.

Arbeiten mit dem Genogram, Triaden der Tradition, das Delegationsprinzip. Block-Seminar: Untersuchung der Ursprungsfamilie. Skulpturen arbeiten, Arbeiten mit Begrenzungen und Teilsystemen, Umrahmungen, Familienrichtlinien, die Familienkarte usw. werden hier wiedergegeben. Block-Seminar: Arbeiten mit dem Konzept der "Peer Group". Systematische Gesichtspunkte der Gruppenarbeit, d.h. Ort oder Funktion in Teams, Üben von neuen Stellungen etc.

Familienwiederaufbau: Der Familienwiederaufbau spielt in dieser Ausbildung eine zentrale Rolle. Bei der Familiensanierung werden die Strukturen und Mittel der Ursprungsfamilie erarbeitet und Entfaltungsmöglichkeiten erlebt. Blockseminar: Fertigstellung des Familienumbaus und der Wiedervereinigung der Wiederaufbaugruppen, Abschluß des ersten Jahres der Fortbildung und Überleitung in die Praxisphase. Systemtheorie als Wegweiser für die Anwendung, Einweisung in die Systemtherapie und Beratungspraxis.

Das Ziel ist es, die Fähigkeiten zu erlernen, sich auf Prozesse von Paaren, Familien und Gruppen einzustellen, sie zu erkennen und durch gezielte Interventionen zu verändern. Individuelle Resourcen, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben und die fachliche Sichtweise bilden die Basis für die Entwicklung eines eigenen Therapiestils.

DREI TAGE SEMINARE à 24 Std. Inhalt der Blockseminare: Sechster Blockseminar: Erforschung des Ressourcenpotenzials der Teilnehmenden für die Therapie. Blockseminar: Erste Diskussion in der Systemfamilientherapie. Blockseminar: Systematische Diagnose und Schulung systemischer Eingriffe. Arbeiten Sie mit Bildern, Erzählungen, Märchen, Skalierungen und Plastiken. Neuntes Blockseminar: künstlerische Einflüsse.

Arbeiten mit Tiere, Zahlen, Seile, Arbeiten mit Erzählungen, Witze. Krisenintervention in der Systemtherapie. Blockseminar: Seminare zu speziellen Therapiefragen, z.B. zum Thema Gewalttätigkeit, psychiatrische Erkrankungen, Geschlecht lichkeit, Ehescheidung etc. ERWEITERUNG DER BERUFSKOMPETENZ in der Zusammenarbeit mit Ehepaaren, Familie, Gruppen und Mannschaften. Feldforschungen und Prozessunterstützung, um mit dem erlernten Systemansatz in der professionellen Realität Fuss zu fassen und Berufsperspektiven zu entwickeln.

therapeutische und systemische Betreuung durch das Entwickeln von Therapien und geführte Supervisionsprozesse mit Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Team und Teilprojekten. Vier DREITAGIGE BLOCK-SEMINARE à 24 Std. Systemtherapie mit Einzelpersonen, Selbstkontrolle, Erweiterung der Systemtherapeutischen Konzepte zur Kontrolle, Systembetreuung als Gruppe und institutionelle Beratung, Weiterbildungsabschluss. ZWEI TAGE ÜBERWACHUNGSSEMINARE à 16 Std. zur Reflektion der Praxis und des Instituts.

STIMMEN EINER TAGESGRUPPE, um die persönliche und berufliche Weiterentwicklung zu unterstützen und die Bewertung der therapeutischen Kompetenzen zu entwickeln. Inhalt der Blockseminare: Blockseminar: Systemtherapie-Einzelbehandlung. Arbeitstechniken für die individuelle Gestaltung, wie Externalisierung, Imagination, Arbeiten mit der Innenfamilie, Distanzierungstechniken. Blockseminar: Einsatz von systemischen Methoden und Aktionen der Familiestherapie in Arbeitsgruppen für die Begleitung von sinnvollen Änderungen innerhalb einer Arbeitsgruppe.

Blockseminar / Abschlussseminar: Mit Riten arbeiten und systemische Abläufe abschließend.

Auch interessant

Mehr zum Thema